Angebote zu "Wissenschaft" (2.507 Treffer)

Kategorien

Shops

Von der Internationalisierung der Hochschule zu...
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.06.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Von der Internationalisierung der Hochschule zur Transkulturellen Wissenschaft, Titelzusatz: Wissenschaftliche Konferenz 2010 an der Leuphana Universität Lüneburg, Auflage: 1. Auflage von 2012 // 1. Auflage, Redaktion: Cremer-Renz, Christa // Jansen-Schulz, Bettina, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildungspolitik // politik // Bildung // Hochschule // Privathochschule // Soziologie // Wissenschaftssoziologie // Hochschulrecht // Schulrecht // Schulgesetz // Bildungsstrategien und // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 350, Gewicht: 526 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Pruisken, Insa: Fusionen im institutionellen Fe...
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 18.11.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Fusionen im institutionellen Feld 'Hochschule und Wissenschaft', Auflage: 1. Auflage von 2014 // 1. Auflage, Autor: Pruisken, Insa, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Hochschulrecht // Schulrecht // Schulgesetz // Öffentliches Recht, Rubrik: Öffentliches Recht, Seiten: 423, Reihe: Interdisziplinäre Schriften zur Wissenschaftsforschung (Nr. 15), Gewicht: 628 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Frauen in Hochschule und Wissenschaft - Strateg...
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.05.2000, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Frauen in Hochschule und Wissenschaft - Strategien der Förderung zwischen Integration und Autonomie, Redaktion: Mischau, Anina // Kramer, Caroline // Blättel-Mink, Birgit, Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co // Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gender Studies // Geschlechterforschung // Soziologie // Bevölkerung // Siedlung // Stadt // Bevölkerung und Demographie, Rubrik: Soziologie, Seiten: 199, Reihe: Schriften des Heidelberger Instituts für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, Gewicht: 300 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Calenberger Classics IV.19/20
16,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) zählt zu den renommiertesten künstlerisch-wissenschaftlichen Hochschulen in Deutschland. Rund 360 Lehrende ? darunter zahlreiche international bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Pädagogik und Wissenschaft ? engagieren sich in der Ausbildung von knapp 1.500 Studierenden aus aller Welt. Als einzige Musikhochschule in Niedersachsen nimmt die HMTMH auch in der Kulturlandschaft des Landes eine Sonderstellung ein. Bis zu 500 öffentliche Angebote pro Jahr machen sie zu einem der größten Kulturveranstalter in Niedersachsen. Zur nachhaltigen Stärkung der Kulturregion Hannover und des Musiklands Niedersachsen tritt die Hochschule in einen beständigen Austausch mit der Gesellschaft, pflegt Netzwerke und initiiert verschiedenste musikvermittelnde Projekte. So treten zweimal pro Saison Studierende und Absolventen des Kammermusik-Masters im Konventsaal des Klosters Barsinghausen auf ? ein ganz besonderes Erlebnis! Nehmen Sie also die Gelegenheit wahr und sichern Sie sich Ihre Konzertkarten!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Frauen in Hochschule und Wissenschaft
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Frauen müssen eigentlich nicht gefördert werden, sie müssen vor allem enthindert werden." Mit dieser provokativ verkürzten Forderung einer der Autorinnen lassen sich viele Probleme von Frauen an Hochschulen auf den Punkt bringen. Während sich in anderen Ländern Europas oder in den USA die Anteile der Frauen in führenden Positionen in der Wissenschaft stetig erhöhen, bleibt Deutschland mit einem Anteil von acht Prozent Professorinnen insgesamt Entwicklungsland. Obwohl die Studentinnen mehr als 50% an den Erstsemestern stellen, gehen nur etwa 30% der Doktortitel und 15% der Habilitationen an Frauen.Was hat das deutsche Hochschulsystem an sich, daß es ein so großes Potential an Hochqualifizierten nicht weiter fördert oder gar ausgrenzt?Diese Frage und die Suche nach Lösungsmöglichkeiten standen im Mittelpunkt eines Symposiums, dessen Beiträge hier veröffentlicht werden. Vorgestellt und kritisch diskutiert werden Konzepte wie Mentoring als Strategie zur Nachwuchsförderung oder auch Frauenstudiengänge bzw. Frauenhochschulen.Die Herausgeberinnen haben zahlreiche interdisziplinäre Projekte in den Bereichen Frauen- und Geschlechterforschung durchgeführt.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Frauen in Hochschule und Wissenschaft
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

"Frauen müssen eigentlich nicht gefördert werden, sie müssen vor allem enthindert werden." Mit dieser provokativ verkürzten Forderung einer der Autorinnen lassen sich viele Probleme von Frauen an Hochschulen auf den Punkt bringen. Während sich in anderen Ländern Europas oder in den USA die Anteile der Frauen in führenden Positionen in der Wissenschaft stetig erhöhen, bleibt Deutschland mit einem Anteil von acht Prozent Professorinnen insgesamt Entwicklungsland. Obwohl die Studentinnen mehr als 50% an den Erstsemestern stellen, gehen nur etwa 30% der Doktortitel und 15% der Habilitationen an Frauen.Was hat das deutsche Hochschulsystem an sich, daß es ein so großes Potential an Hochqualifizierten nicht weiter fördert oder gar ausgrenzt?Diese Frage und die Suche nach Lösungsmöglichkeiten standen im Mittelpunkt eines Symposiums, dessen Beiträge hier veröffentlicht werden. Vorgestellt und kritisch diskutiert werden Konzepte wie Mentoring als Strategie zur Nachwuchsförderung oder auch Frauenstudiengänge bzw. Frauenhochschulen.Die Herausgeberinnen haben zahlreiche interdisziplinäre Projekte in den Bereichen Frauen- und Geschlechterforschung durchgeführt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Neubeginn durch Anpassung?
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Einigungsprozeß der beiden deutschen Staaten verlief faktisch als Übertragung der westdeutschen Institutionen auf die Gesellschaft der DDR. Zu den wichtigsten Aufgaben einer Soziologie des deutschen Einigungsprozesses gehört es, die Gemeinsamkeiten und Differenzen des Institutionentransfers in der Wirtschaft, in der Politik, in der Verwaltung, in der Rechtspflege, im Gesundheitswesen, in Hochschule und Wissenschaft herauszuarbeiten. In den in diesem Band enthaltenen Studien leistet Wolfgang Schluchter einen Beitrag dazu für Hochschule und Wissenschaft.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Fusionen im institutionellen Feld "Hochschule u...
101,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch beleuchtet Fusionen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus der Perspektive des organisationssoziologischen Neoinstitutionalismus. Fusionen im Hochschulsektor scheinen in Deutschland zuzunehmen und sind dabei mit hohen Erwartungen verbunden. Die Arbeit betrachtet Fusionen als Prozesse des institutionellen Wandels und der Deinstitutionalisierung bestehender und der gleichzeitigen Institutionalisierung neuer Elemente. Zunächst wird in einem Deutschland-Großbritannien-Vergleich untersucht, inwiefern Fusionen durch globale Trends ausgelöst werden. Am Beispiel der Fusion zum Karlsruher Institut für Technologie werden die Mechanismen bestimmt, die dazu führen, dass sich globale Logiken nicht einfach durchsetzen können, sondern mit lokalen Elementen in Konkurrenz treten. Im KIT-Prozess treffen dabei zum einen die universitäre Wissenschaftslogik und die eher betrieblich orientierte Großforschungslogik auf lokaler Ebene mit der durch globale Prozesse beeinflussten Logik der Exzellenzinitiative zusammen.Die Arbeit wurde mit dem Ulrich-Teichler-Preis der Gesellschaft für Hochschulforschung ausgezeichnet. Der Preis prämiert hervorragende Dissertationen der Hochschulforschung.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Rassismus an Hochschulen
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Rassistische Diskriminierungen im Alltag, in Organisationen und durch politische Strukturen haben eine lange Geschichte in Deutschland und wirken bis in die Gegenwart. Die bereits seit Jahrzehnten bestehende Forderung, sich damit auseinanderzusetzen, hat erst in jüngerer Zeit mehr Aufmerksamkeit erfahren und adressiert ebenso den Hochschul- und Wissenschaftskontext. Der Band befasst sich mit rassistischen Strukturen, Wissensproduktionen und Diskriminierungserfahrungen in Wissenschaft und Hochschule.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot