Angebote zu "Video-Dvd" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

Wirth Linie 1 B1+/B2 Lehrerhandbuch
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.08.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Deutsch in Alltag und Beruf. Lehrerhandbuch mit 4 Audio-CDs und DVD-Video mit Videotrainer, Linie 1, Deutsch in Alltag und Beruf, Autor: Wirth, Katja, Verlag: Ernst Klett Vertriebsgesellschaft, Co-Verlag: c/o PONS GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsch als Fremdsprache (DaF) // Deutsch als Zweitsprache (DaZ) // Hochschule // Lehrerhandbuch mit 4 Audio-CDs und DVD-Video mit Videotrainer // Lehrermaterialien // Lehrwerke // VHS, Produktform: Mehrteiliges Produkt mit Beigabe (im oder am Hauptprodukt angebracht), Umfang: 120 S., Seiten: 120, Format: 1.1 x 28 x 21 cm, Gewicht: 547 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Wirth Linie 1 B1+/B2 Lehrerhandbuch
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.08.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Deutsch in Alltag und Beruf. Lehrerhandbuch mit 4 Audio-CDs und DVD-Video mit Videotrainer, Linie 1, Deutsch in Alltag und Beruf, Autor: Wirth, Katja, Verlag: Ernst Klett Vertriebsgesellschaft, Co-Verlag: c/o PONS GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsch als Fremdsprache (DaF) // Deutsch als Zweitsprache (DaZ) // Hochschule // Lehrerhandbuch mit 4 Audio-CDs und DVD-Video mit Videotrainer // Lehrermaterialien // Lehrwerke // VHS, Produktform: Mehrteiliges Produkt mit Beigabe (im oder am Hauptprodukt angebracht), Umfang: 120 S., Seiten: 120, Format: 1.1 x 28 x 21 cm, Gewicht: 547 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Neufeld, Prof. Dr. Gordon: 'Was tun mit den Gef...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2015, Medium: DVD, Titel: 'Was tun mit den Gefühlen unserer Kinder?', Titelzusatz: 4stündige Live-Aufzeichnung eines Seminarsmit Gordon Neufeld in der Pädagogischen Hochschule Zürich, Autor: Neufeld, Prof. Dr. Gordon, Redaktion: Neubronner, Dagmar, Übersetzung: Neubronner, Dagmar, Verlag: Genius Verlag // Neubronner, Dagmar, Sprache: Englisch // Deutsch, Schlagworte: Paar // Partner // Partnerschaft // zwischenmenschlich // Video // Dokumentation // Ratgeber // Sachbuch: Psychologie, Rubrik: Ratgeber Lebensführung allgemein, Gewicht: 79 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG ULM: DESIGN FÜR MILLI...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG ULM: DESIGN FÜR MILLIONEN DIE ab 9.99 € als DVD: (Ulmer Dramaturgien 3). Aus dem Bereich: DVD-Video,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
BABELSBERGER FREIHEITEN
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

BABELSBERGER FREIHEITEN ab 24.99 € als DVD: Filme der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« 1957 - 1990. Aus dem Bereich: DVD-Video,

Anbieter: hugendubel
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Die Hochschule für Gestaltung Ulm: Design für M...
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben dem Bauhaus (1919-1933) gilt die Ulmer Hochschule für Gestaltung HfG (1953-1968) als bedeutendste Designhochschule. Beide sind Projekte einer unnachgiebigen Moderne: Inge Scholl, Otl Aicher und Hans Werner Richter konzipierten Ende der 1940er Jahre eine neue politische Hochschule, deren Absolventen als Journalisten, Architekten, Städtebauer, Produktgestalter oder Grafiker am Aufbau einer demokratischen Gesellschaft mitwirken sollten. Mit Max Bill stiess ein ehemaliger Bauhäusler zu...

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Wie attraktiv ist Kino? Massenmedien  im Vergleich
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Hochschule Ansbach - Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Ansbach , Sprache: Deutsch, Abstract: Das bewegte Bild - seit Jahrzehnten ist es fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Als die Gebrüder Louis und Auguste Lumière am 28. Dezember 1895 in Paris mit ihrem Cinématographen die ersten Filme vor Publikum vorführten, waren die Reaktionen der Zuschauer gemischt. Einerseits waren die Menschen von den sich bewegenden Bildern begeistert, auf der anderen Seite waren sie aber auch verängstigt, weil sie die neuen Eindrücke nicht einordnen konnten. Mit den Jahren gewöhnten sich Menschen an Filme. Daraus entwickelte sich dann ein regelrechter Boom und die Menschen strömten massenweise in Lichtspielhäuser, um sich Filme anzusehen. In all den Jahren entwickelte sich das Kino zum Massenmedium weiter. Der Farbfilm und der Ton spielten dabei eine maßgebliche Rolle. Seit einigen Jahren werden die Kinosäle weltweit Schritt für Schritt auf digitales Kino umgerüstet, um den Zuschauern das Filmerlebnis in immer besserer Qualität anbieten zu können. Doch längst sind nicht alle auf dem neuesten Stand der Technik. Daher stellt sich die Frage, warum zieht es auch heute noch täglich Hundertausende Menschen in seinen Bann? Klar ist, das Kino ist ein Massenmedium. Aber wie kann es dies auch dann noch bleiben, wenn sich mehr Möglichkeiten ergeben, Filme in besserer Qualität oder in gemütlicherem Ambiente anzusehen? Warum zahlt man Eintritt um einen Film nur ein einziges Mal ansehen zu können, wenn man schon kurze Zeit später für wenig Geld den Film auf DVD oder Blu-Ray leihen oder kaufen kann? Oder noch bequemer, einfach mittels Pay-per-View oder Video-On-Demand aus dem Internet downloaden? Was zieht die Menschen ins Kino? Sind es wirklich nur die nie aufhörenden technischen Neuerungen, die uns die Filmindustrie immer präsentiert? Die pure Neugierde des Menschen nach Neuem und noch nie Dagewesenem? Oder haben noch mehr Faktoren Einfluss auf die ständige Attraktivität des Kinos? Um herauszufinden, was das Kino auch in der heutigen Zeit noch attraktiv macht, müssen die verschiedenen Medien, die in Konkurrenz zum Kino stehen, betrachtet und verstanden werden. Dazu zählt neben den klassischen Verbreitungswegen (VHS, DVD, Blu-Ray) auch Pay-TV. Außerdem dürfen die technischen Neuerungen seitens der Kinobranche (Digitalisierung, 3D, 4K, HFR) nicht außer Acht gelassen werden. Welche Auswirkungen dies alles auf die Attraktivität des Kinos hat, zeigen auch die Zusammenhänge zwischen Besucherzahlen, Kinopreisen sowie den Marktanteilen von DVD und Blu-Ray der letzten Jahre.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Markentransfer als Akzeptanztreiber bei der Ein...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing, Note: 1,2, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Innovationen sind aus der Sicht des Unternehmens wichtig, um langfristig Erfolg in Märkten zu haben. Die Misserfolgsraten bei der Einführung einer Innovation sind allerdings hoch.Insbesondere Unternehmen im Bereich der Informationsdienstleistung und -erbringung führen eine Vielzahl an Innovationen ein. Die Innovationsausgaben mit 7,2 % des Branchengesamtumsatzes waren im Jahr 2010 vergleichsweise hoch. Im Jahr 2010 haben 77 % der Unternehmen dieser Branche ein innovatives Produkt einführen können.Video on Demand (VOD) gehört zu diesen innovativen technologiebasierten Dienstleistungen. Mit Video on Demand ist es dem Konsumenten möglich, aktuelle Videofilme vom Computer oder dem Smartphone jederzeit über das Internet abzurufen. Die Notwendigkeit eines Abspielgeräts für ein physisches Speichermedium - wie DVD oder Blu-Ray - entfällt. In Deutschland ist der Markt bisher überschaubar mit insgesamt 1,2 Millionen Konsumenten, die einen Umsatz von 11,6 Millionen Euro im Jahr 2012 erreicht haben. Das bekannte Medienunternehmen ProSiebenSat.1 Media konnte sich am VOD-Markt mit der neuen Marke Maxdome früh etablieren. Daneben konnte sich auch die Telekom mit der Marke "Videoload powered by Telekom" behaupten. Das Unternehmen hat sich dafür entschieden, im Markt mit einer Marke aufzutreten, die der Konsument bereits kennt, da "Telekom" ein wesentlicher Mar-kenbestandteil des Neuprodukts ist.Das Scheitern von 82 % aller Markentransfers lässt vermuten, dass sich ein Markterfolg nicht ausschließlich durch die Wahl der Markenstrategie erreichen lässt. Entscheidend ist auch, ob die Konsumenten eine Innovation grundsätzlich akzeptieren. Insbesondere ist eine Akzeptanz von technologischen Innovationen im Dienstleistungsbereich wichtig, da Informationssysteme und Internetdienste auf einem ständigen Nutzungsakt basieren. Erst durch eine dauerhafte Nutzung der Innovation durch den Verbraucher kann das anbietende Unternehmen konstante Umsätze erreichen und einen Markterfolg möglich machen. Es konnte festgestellt werden, dass eine hohe wahrgenommene Bedienerfreundlichkeit und ein hoher wahrgenommener Nutzen die Akzeptanz positiv beeinflussen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Wie attraktiv ist Kino? Massenmedien  im Vergleich
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Hochschule Ansbach - Hochschule für angewandte Wissenschaften Fachhochschule Ansbach , Sprache: Deutsch, Abstract: Das bewegte Bild - seit Jahrzehnten ist es fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Als die Gebrüder Louis und Auguste Lumière am 28. Dezember 1895 in Paris mit ihrem Cinématographen die ersten Filme vor Publikum vorführten, waren die Reaktionen der Zuschauer gemischt. Einerseits waren die Menschen von den sich bewegenden Bildern begeistert, auf der anderen Seite waren sie aber auch verängstigt, weil sie die neuen Eindrücke nicht einordnen konnten. Mit den Jahren gewöhnten sich Menschen an Filme. Daraus entwickelte sich dann ein regelrechter Boom und die Menschen strömten massenweise in Lichtspielhäuser, um sich Filme anzusehen. In all den Jahren entwickelte sich das Kino zum Massenmedium weiter. Der Farbfilm und der Ton spielten dabei eine massgebliche Rolle. Seit einigen Jahren werden die Kinosäle weltweit Schritt für Schritt auf digitales Kino umgerüstet, um den Zuschauern das Filmerlebnis in immer besserer Qualität anbieten zu können. Doch längst sind nicht alle auf dem neuesten Stand der Technik. Daher stellt sich die Frage, warum zieht es auch heute noch täglich Hundertausende Menschen in seinen Bann? Klar ist, das Kino ist ein Massenmedium. Aber wie kann es dies auch dann noch bleiben, wenn sich mehr Möglichkeiten ergeben, Filme in besserer Qualität oder in gemütlicherem Ambiente anzusehen? Warum zahlt man Eintritt um einen Film nur ein einziges Mal ansehen zu können, wenn man schon kurze Zeit später für wenig Geld den Film auf DVD oder Blu-Ray leihen oder kaufen kann? Oder noch bequemer, einfach mittels Pay-per-View oder Video-On-Demand aus dem Internet downloaden? Was zieht die Menschen ins Kino? Sind es wirklich nur die nie aufhörenden technischen Neuerungen, die uns die Filmindustrie immer präsentiert? Die pure Neugierde des Menschen nach Neuem und noch nie Dagewesenem? Oder haben noch mehr Faktoren Einfluss auf die ständige Attraktivität des Kinos? Um herauszufinden, was das Kino auch in der heutigen Zeit noch attraktiv macht, müssen die verschiedenen Medien, die in Konkurrenz zum Kino stehen, betrachtet und verstanden werden. Dazu zählt neben den klassischen Verbreitungswegen (VHS, DVD, Blu-Ray) auch Pay-TV. Ausserdem dürfen die technischen Neuerungen seitens der Kinobranche (Digitalisierung, 3D, 4K, HFR) nicht ausser Acht gelassen werden. Welche Auswirkungen dies alles auf die Attraktivität des Kinos hat, zeigen auch die Zusammenhänge zwischen Besucherzahlen, Kinopreisen sowie den Marktanteilen von DVD und Blu-Ray der letzten Jahre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot