Angebote zu "Unterrichtsreihe" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

Diehl, Anna: Diagnose, Differenzierung und Förd...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.10.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Diagnose, Differenzierung und Förderung bei Hochbegabung, Titelzusatz: Eine Unterrichtsreihe über Differenzierungsmöglichkeiten leistungsstarker Schüler (4. Klasse), Autor: Diehl, Anna, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 36, Informationen: Paperback, Gewicht: 68 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Erwin, H: Unterrichtsreihe 'Persönlichkeitsstör...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.06.2010, Medium: Stück, Einband: Geheftet, Titel: Unterrichtsreihe 'Persönlichkeitsstörungen' in der Jahrgangsstufe 12, Auflage: 1. Auflage von 2010 // 1. Auflage, Autor: Erwin, Helene, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 20, Gewicht: 66 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege. U...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,0, Philosophisch-Theologische Hochschule der Pallottiner Vallendar (Pflegewissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema "Freiheitsentziehende Maßnahmen" (folgend als FEM abgekürzt) gehört zum Lernmodul 14a/b "Pflegehandeln an ethischen Prinzipien ausrichten und verantworten", das innerhalb des zweiten Lehrjahres einer Krankenpflegeausbildung vermittelt werden soll. Im schuleigenen Curriculum der Pflegeschule werden folgende Inhalte aufgeführt: rechtliche und ethische Aspekte sowie Formen und Umsetzung der FEM welche in 52 Unterrichtsstunden á 45 min vermittelt werden sollen. Die genauere Ausdifferenzierung der Inhalte obliegt dabei der Lehrkraft. Diese Unterrichtsreihe hat den Schwerpunkt Freiheitsentziehende Maßnahmen.Dieser Unterricht ist geplant und ausgerichtet nach Darmann-Finck. Das Artikulationsschema ist am Studiensemniar Neuwied (Rheinland-Pfalz) orientiert.Der Unterricht ist auf eine Krankenpflegeklasse im 2. Ausbildungsjahr ausgerichtet und beinhaltet eine Filmsequenz (als Fallsituation), eine praktische Leibesübung, einen Grundlagenteil für Informationsweitergabe sowie eine Diskussionsrunde zum Thema FEM.

Anbieter: buecher
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Pflege. U...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,0, Philosophisch-Theologische Hochschule der Pallottiner Vallendar (Pflegewissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema "Freiheitsentziehende Maßnahmen" (folgend als FEM abgekürzt) gehört zum Lernmodul 14a/b "Pflegehandeln an ethischen Prinzipien ausrichten und verantworten", das innerhalb des zweiten Lehrjahres einer Krankenpflegeausbildung vermittelt werden soll. Im schuleigenen Curriculum der Pflegeschule werden folgende Inhalte aufgeführt: rechtliche und ethische Aspekte sowie Formen und Umsetzung der FEM welche in 52 Unterrichtsstunden á 45 min vermittelt werden sollen. Die genauere Ausdifferenzierung der Inhalte obliegt dabei der Lehrkraft. Diese Unterrichtsreihe hat den Schwerpunkt Freiheitsentziehende Maßnahmen.Dieser Unterricht ist geplant und ausgerichtet nach Darmann-Finck. Das Artikulationsschema ist am Studiensemniar Neuwied (Rheinland-Pfalz) orientiert.Der Unterricht ist auf eine Krankenpflegeklasse im 2. Ausbildungsjahr ausgerichtet und beinhaltet eine Filmsequenz (als Fallsituation), eine praktische Leibesübung, einen Grundlagenteil für Informationsweitergabe sowie eine Diskussionsrunde zum Thema FEM.

Anbieter: buecher
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Sprachprüfungen und Sprachenpolitik
21,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Angelika WERNER (Redaktion): Einführung • Shinji NAKAGAWA: Einleitung zum 11. DaF-Seminar 2006 • Rüdiger GROTJAHN: Testen und Prüfen: Aktuelle Tendenzen • B. Alexander DAUNER: Möglichkeiten und Grenzen der Evaluation interkultureller Kompetenzen im Fremdsprachenunterricht • Alexander IMIG: Ein europäischer Test an einer japanischen Hochschule. "Zertifikat Deutsch" (ZD)-Vorbereitungskurse an der Universität der Präfektur Aichi. Erste Auswertungen einer Unterrichtsreihe • Shin’ichi SAMBE: Einleitung zum 12. DaF-Seminar 2007 • Albert RAASCH: Sprachenpolitik: weiterhin ein wichtiges Thema, weltweit • Jianhua ZHU: Neue Orientierungen für Deutsch als Anwendungsfach in China • Fumiya HIRATAKA: Plurilingualismus im Fremdsprachenunterricht und Chancen des Deutschunterrichts in Japan • Maria Gabriela SCHMIDT: EU-Sprachenpolitik, die Rolle der deutschen Sprache und der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen: Konzept von "oben" – Praxis von "unten" mit einem Blick nach Japan • Kirsten BEISSWENGER: CLIL für DaF im japanischen Hochschulbereich am Beispiel eines musikwissenschaftlichen Fachseminars • Barbara KLEMA/Satoshi HASHIMOTO: Sprachenpolitische Entwicklungen in Europa und Japan. Literaturempfehlungen zu Sprachenpolitik, Referenzrahmen und Curriculum • Angelika WERNER: Rezension zu Burkhard Schaeder: "Studienbibliographie Germanistische Linguistik"Weitere AufsätzeElmar LENHART: Zynismus, Autobiografie und Anekdote. Zum Roman "‚Z.Z.‘ das ist die Zwischenzeit" von Albert Drach

Anbieter: Dodax
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Gestaltung einer Modekollektion im Stil von Viv...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Kunst - Kunstpädagogik, Note: 1,0, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Unterrichtsreihe stellt unter der Fragestellung: "Wie wichtig ist Kleidung für den Ausdruck der eigenen Persönlichkeit?" neun Unterrichtsstunden zur Verfügung, wobei vier davon einen praktischen Teil und damit den wichtigsten Teil innerhalb der Unterrichtseinheit umfassen. Diese sollen in der zehnten Klasse einer Realschule durchgeführt werden. Die Klassenstärke sollte bei etwa 15 Schülerinnen und Schülern liegen und das Klima in der Gruppe sollte gut sein, um mögliche Auseinandersetzungen zu umgehen. Es ist in dieser Unterrichtsreihe von bedeutender Wichtigkeit, dass die Lehrperson nicht nur die Rolle eines Begleiters, sondern Entertainers einnimmt. Die Lehrperson muss gewillt sein, mit ihren Schülerinnen und Schülern die entsprechenden Dinge zu erarbeiten und ihnen bestmögliches Verständnis nahezubringen.Ein wenig zu bunt, ein wenig zu laut, ein wenig zu ehrlich: Vivienne Westwood, eine der wohl bekanntesten und auch kritischsten Modedesignerin des Vereinigten Königreichs, hat die britische Modewelt in den 1970er-Jahren aus den Angeln gehoben. Die Welt der Dandys wurde überrollt von einer Welle des Punks, angeführt von der Modedesignerin Westwood.Westwood ist mehr als nur eine gewöhnliche Modeschöpfern. Punk-Prinzessin der Siebziger, seit über 30 Jahren Königin der britischen Modeszene, seit 2006 Dame des britischen Empires. Ihr Engagement reicht von Protesten gegen Fracking und Massentourismus auf Kreuzfahrtschiffen bis hin zu Klimawandel. Sie setzt sich für Frieden, Menschenrechte und Umwelt- und Tierschutz ein. Immer wieder beweist sie, dass sie einen höheren Anspruch an die Mode hat, als nur schöne Bekleidung.Mode ist ein aktuelles Thema in unserer Gesellschaft, denn sie erfüllt verschiedenste Funktionen. Unsere Kleidung stellt eine Botschaft dar, sie zeigt unserem Gegenüber, dass wir anders sind und dient der Selbstdarstellung eines Individuums. Besonders die Zeit zwischen 12 und 18 Jahren ist eine spannende und gleichzeitig schwierige Zeit im Leben eines heranwachsenden Jugendlichen. Es beginnt der Abschied von der Kindheit und die Suche nach der eigenen, erwachsenen und vielleicht auch aufregenden Persönlichkeit. Produkte aus dem Kosmetik- und Modebereich spielen dabei eine große Rolle. Immer mehr Jugendliche lassen sich bei ihrer Identitätsfindung und Imagebildung auch von ihren Mitmenschen beeinflussen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Kämpfen im Sportunterricht
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Fachbuch aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sport - Sportpädagogik, Didaktik, Note: 1,3, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: Kämpfen, Ringen und Raufen gehört zu jedem Erwachsenwerden dazu. Gerade im Kindesalter kommt diesen Bewegungsformen eine grosse Bedeutung zu, da es gerade in diesem Alter sehr häufig zu Kontakt mit diesem Thema kommt. Wo Kinder sind, da kommt es auch zu Auseinandersetzungen. Dass dieses nichts verwerfliches, sondern ganz im Gegenteil etwas brauchbares ist, soll diese Arbeit zeigen. Der Begriff Kämpfen wird häufig nicht nur in Verbindung mit Sport und Bewegungskunst benutzt, sondern auch für die Form des Kämpfens wie es den Kindern beispielsweise aus Action- oder Comicfilmen bekannt ist. Daher muss das geregelte Kämpfen von dem bedrohlichen, gewalttätigem Kämpfen abgegrenzt werden. Um dies zu tun, wird in einem ersten Schritt die Begrifflichkeit des Kämpfens im Schulsport geklärt. Danach soll erläutert werden, warum es sinnvoll ist, Kämpfen in der Schule zu unterrichten. Dabei soll erarbeitet werden, welche Fertigkeiten und Kompetenzen Schüler und Schülerinnen während einer Unterrichtsreihe zum Thema Kämpfen lernen und entwickeln können. In einem letzten Schritt wird behandelt, wie Kämpfen zum Thema in der Schule werden kann. Worauf zu achten ist, damit die vorher erarbeiteten Möglichkeiten und Ziele im Schulsport erreicht werden können. Dazu soll auch auf den Aufbau einer Unterrichtsreihe eingegangen werden. Elementar dafür ist, dass auf didaktisch - methodische Aspekte Rücksicht genommen wird. Aufgrund des Rahmens dieser Arbeit wird dieser Teil aber eher allgemein gehalten und nicht speziell auf Übungen und Spiele bezogen sein. Am Ende soll sowohl ein tieferes Verständnis vom Kämpfen im Sportunterricht als auch eine Vorstellung von der Durchführung einer Unterrichtsreihe zum Thema Kämpfen vorhanden sein.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Musik mit Alltagsgegenständen als Teil der Neue...
91,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 2,5, Pädagogische Hochschule Weingarten, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Küchenarbeit ruft! Das Essen war lecker, doch jetzt muss gespült werden. Die Teller, Messer und Gabeln reiben, schlagen oder kratzen im Spülbecken aneinander. Eine ganz gewöhnliche Situation im Alltag. Die dort entstehenden Klänge und Geräusche sind für uns genauso alltäglich, wie die Musik aus dem Radio oder dem mp3-Player. Fast jeder Mensch hört täglich Musik, sei es beim Autofahren, beim Sport treiben oder auch nur beim Ausruhen. Das Alltägliche kann den beiden verschiedenen Klängen also als gemeinsam angesehen werden. Doch eine Kombination aus beiden Aspekten scheint nicht möglich. Oder etwa doch? Sind Klänge, die beim Putzen, beim Einkaufen oder im Büro auf uns einwirken denn etwa auch Musik? Diese Arbeit setzt sich aus zwei grossen Teilen zusammen. Im ersten sollen wissenschaftliche Aspekte zum Thema 'Musik mit Alltagsgegenständen' geklärt werden. Mit welcher Begründung und wann begann man mit Alltagsgegenständen zu musizieren? In welchem Entwicklungs-Zusammenhang der Musik stand dies? Wer hat auf diese Weise komponiert? Welche Stücke entstanden dabei? Auch ein grober Überblick über die Neue Musik soll gegeben werden. Welche anderen Wege ging man? Welche musikdidaktische Konzeption im schulischen Bereich gab es dazu? Gibt es zudem Stücke, die didaktisierbar für die Schule sind? Oder sogar extra dafür geschrieben wurden? Im zweiten Teil soll dann basierend auf dieser wissenschaftlichen Grundlage eine mögliche Unterrichtsreihe zu diesem Thema dargestellt werden. Es ist geplant, den SuS zum einen eine Übersicht über die Möglichkeiten des Musizierens mit Alltagsgegenständen im allgemeinen zu geben. Zum anderen soll eine Übersicht über bekannte Beispiele von Werken, Kompositionen aber auch Künstlern, u.a. durch Film-Ausschnitte gestützt, vorgestellt werden, welche sich m

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Neue Beiträge zur Germanistik, Band 6 / Heft 2
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Angelika WERNER (Redaktion): Einführung • Shinji NAKAGAWA: Einleitung zum 11. DaF-Seminar 2006 • Rüdiger GROTJAHN: Testen und Prüfen: Aktuelle Tendenzen • B. Alexander DAUNER: Möglichkeiten und Grenzen der Evaluation interkultureller Kompetenzen im Fremdsprachenunterricht • Alexander IMIG: Ein europäischer Test an einer japanischen Hochschule. 'Zertifikat Deutsch' (ZD)-Vorbereitungskurse an der Universität der Präfektur Aichi. Erste Auswertungen einer Unterrichtsreihe • Shin’ichi SAMBE: Einleitung zum 12. DaF-Seminar 2007 • Albert RAASCH: Sprachenpolitik: weiterhin ein wichtiges Thema, weltweit • Jianhua ZHU: Neue Orientierungen für Deutsch als Anwendungsfach in China • Fumiya HIRATAKA: Plurilingualismus im Fremdsprachenunterricht und Chancen des Deutschunterrichts in Japan • Maria Gabriela SCHMIDT: EU-Sprachenpolitik, die Rolle der deutschen Sprache und der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen: Konzept von 'oben' – Praxis von 'unten' mit einem Blick nach Japan • Kirsten BEISSWENGER: CLIL für DaF im japanischen Hochschulbereich am Beispiel eines musikwissenschaftlichen Fachseminars • Barbara KLEMA/Satoshi HASHIMOTO: Sprachenpolitische Entwicklungen in Europa und Japan. Literaturempfehlungen zu Sprachenpolitik, Referenzrahmen und Curriculum • Angelika WERNER: Rezension zu Burkhard Schaeder: 'Studienbibliographie Germanistische Linguistik' Weitere Aufsätze Elmar LENHART: Zynismus, Autobiografie und Anekdote. Zum Roman '‚Z.Z.‘ das ist die Zwischenzeit' von Albert Drach

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot