Angebote zu "Sozialmanagement" (587 Treffer)

Kategorien

Shops

15 Jahre Master Sozialmanagement - eine Zwische...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

15 Jahre Master Sozialmanagement - eine Zwischenbilanz ab 29.99 € als pdf eBook: Fünfte Alumini-Tagung Sozialmanagement 2016 an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften - Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel. Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Die Einführung eines Sozialmanagement-Systems: ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1, ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (School of Engineering), Veranstaltung: Social Management / Social Responsibility (Certificate of Advanced Studies), Sprache: Deutsch, Abstract: Unternehmen, die sich im Bereich Sozialmanagement engagieren wollen, finden schnell öffentlich zugängliche Best Practice Beispiele anderer Unternehmen - aber nach wie vor wenig professionelle Modelle, an denen sie sich für die Einführung eines Sozialmanagement-Systems orientieren können.Die Autorin entwickelte das vorliegende Referenzmodell aus der Überzeugung heraus, dass die Einführung eines systematischen Sozialmanagement-Systems genauso geplant und eingeführt werden sollte wie jedes andere Veränderungsprojekt. Die wichtigsten Aktivitäten zur Entwicklung und Umsetzung einer Sozialstrategie werden hier in einem Standard Projektmanagement-Modell abgebildet: mit Aktivitäten,Input und Output sowie den jeweiligen Werkzeugen. Ein Spezifikum ist die stärkere Gewichtung des Themenbereiches Kommunikation. Neben den Standard Projektrollen wurde mit der zusätzlichen Definition von Management- und Sozialmanagement-Rollen auch die Einbettung in ein vorhandenes Management-System berücksichtigt.Das Modell kann als erste "Blaupause" in der Planungsphase genutzt und auf die spezifischen Unternehmensbedürfnisse angepasst werden.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Die Einführung eines Sozialmanagement-Systems: ...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1, ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (School of Engineering), Veranstaltung: Social Management / Social Responsibility (Certificate of Advanced Studies), Sprache: Deutsch, Abstract: Unternehmen, die sich im Bereich Sozialmanagement engagieren wollen, finden schnell öffentlich zugängliche Best Practice Beispiele anderer Unternehmen - aber nach wie vor wenig professionelle Modelle, an denen sie sich für die Einführung eines Sozialmanagement-Systems orientieren können.Die Autorin entwickelte das vorliegende Referenzmodell aus der Überzeugung heraus, dass die Einführung eines systematischen Sozialmanagement-Systems genauso geplant und eingeführt werden sollte wie jedes andere Veränderungsprojekt. Die wichtigsten Aktivitäten zur Entwicklung und Umsetzung einer Sozialstrategie werden hier in einem Standard Projektmanagement-Modell abgebildet: mit Aktivitäten,Input und Output sowie den jeweiligen Werkzeugen. Ein Spezifikum ist die stärkere Gewichtung des Themenbereiches Kommunikation. Neben den Standard Projektrollen wurde mit der zusätzlichen Definition von Management- und Sozialmanagement-Rollen auch die Einbettung in ein vorhandenes Management-System berücksichtigt.Das Modell kann als erste "Blaupause" in der Planungsphase genutzt und auf die spezifischen Unternehmensbedürfnisse angepasst werden.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Einbezug von Angehörigen in die Versorgung von ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,0, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Folgenden wird sich mit der Versorgung von Delir Patienten auf der Intensivstation befasst und insbesondere mit der Frage, ob das Einbeziehen der Angehörigen einer erkrankten Person sich positiv auf den Patienten auswirken kann.Das Delir mit seinen hyper- und hypoaktiven Phasen ist ein häufiges Phänomen auf der Intensivstation mit zeitlichem und personellem Mehraufwand. Es besteht die Gefahr eines potenziellen Patientenschadens aufgrund Agitiertheit, Aggressivität und selbstgefährdender Tendenzen durch kontraindiziertes, selbstständiges Verlassen des Bettes mit Sturzgefahr bis hin zu dem für den Patienten gefährlichen, eigenständigen Entfernen wichtiger Drainagen und Zugängen zu Venen und Arterien. Diese Gefahren drohen auch häufig Patienten mit der überwiegend hypoaktiven Form des Delirs. Ihnen wird aufgrund schlafbetonter Konstitution meist weniger Aufmerksamkeit geschenkt.Die Folge können freiheitsentziehende Maßnahmen pharmakologischer und mechanischer Art mit den für die Beteiligten normativen, kognitiven und affektiven Dissonanzen sein. Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,0, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit befasst sich mit der Versorgung von Patienten mit Delir und insbesondere mit der Frage, ob das Einbeziehen der Angehörigen einer erkrankten Person sich positiv auf den Patienten auswirken kann.Das Delir mit seinen hyper- und hypoaktiven Phasen ist ein häufiges Phänomen auf der Intensivstation mit zeitlichem und personellem Mehraufwand. Es besteht die Gefahr eines potenziellen Patientenschadens aufgrund Agitiertheit, Aggressivität und selbstgefährdender Tendenzen durch kontraindiziertes, selbstständiges Verlassen des Bettes mit Sturzgefahr bis hin zu dem für den Patienten gefährlichen, eigenständigen Entfernen wichtiger Drainagen und Zugängen zu Venen und Arterien. Diese Gefahren drohen auch häufig Patienten mit der überwiegend hypoaktiven Form des Delirs. Ihnen wird aufgrund schlafbetonter Konstitution meist weniger Aufmerksamkeit geschenkt. Die Folge können freiheitsentziehende Maßnahmen pharmakologischer und mechanischer Art mit den für die Beteiligten normativen, kognitiven und affektiven Dissonanzen sein.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Einbezug von Angehörigen in die Versorgung von ...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,0, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Folgenden wird sich mit der Versorgung von Delir Patienten auf der Intensivstation befasst und insbesondere mit der Frage, ob das Einbeziehen der Angehörigen einer erkrankten Person sich positiv auf den Patienten auswirken kann.Das Delir mit seinen hyper- und hypoaktiven Phasen ist ein häufiges Phänomen auf der Intensivstation mit zeitlichem und personellem Mehraufwand. Es besteht die Gefahr eines potenziellen Patientenschadens aufgrund Agitiertheit, Aggressivität und selbstgefährdender Tendenzen durch kontraindiziertes, selbstständiges Verlassen des Bettes mit Sturzgefahr bis hin zu dem für den Patienten gefährlichen, eigenständigen Entfernen wichtiger Drainagen und Zugängen zu Venen und Arterien. Diese Gefahren drohen auch häufig Patienten mit der überwiegend hypoaktiven Form des Delirs. Ihnen wird aufgrund schlafbetonter Konstitution meist weniger Aufmerksamkeit geschenkt.Die Folge können freiheitsentziehende Maßnahmen pharmakologischer und mechanischer Art mit den für die Beteiligten normativen, kognitiven und affektiven Dissonanzen sein. Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,0, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit befasst sich mit der Versorgung von Patienten mit Delir und insbesondere mit der Frage, ob das Einbeziehen der Angehörigen einer erkrankten Person sich positiv auf den Patienten auswirken kann.Das Delir mit seinen hyper- und hypoaktiven Phasen ist ein häufiges Phänomen auf der Intensivstation mit zeitlichem und personellem Mehraufwand. Es besteht die Gefahr eines potenziellen Patientenschadens aufgrund Agitiertheit, Aggressivität und selbstgefährdender Tendenzen durch kontraindiziertes, selbstständiges Verlassen des Bettes mit Sturzgefahr bis hin zu dem für den Patienten gefährlichen, eigenständigen Entfernen wichtiger Drainagen und Zugängen zu Venen und Arterien. Diese Gefahren drohen auch häufig Patienten mit der überwiegend hypoaktiven Form des Delirs. Ihnen wird aufgrund schlafbetonter Konstitution meist weniger Aufmerksamkeit geschenkt. Die Folge können freiheitsentziehende Maßnahmen pharmakologischer und mechanischer Art mit den für die Beteiligten normativen, kognitiven und affektiven Dissonanzen sein.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Das große Handbuch Organisation und Verwaltung ...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Leitung von Kindertagesstätten ist eine zunehmend komplexe und anspruchsvolle Aufgabe. So gilt es, fachlich den gestiegenen Erwartungen von Politik, Eltern und der gesamten Öffentlichkeit ebenso zu entsprechen wie den Anforderungen von Gesetzgebung und Verwaltung. Die Herausforderungen sind enorm, die Problemstellungen alles andere als trivial. Denn Kita-Leitungen sind nicht nur verwaltend tätig. Sie agieren gleichzeitig als Personalmanagerin, als Organisations- und Projektentwicklerin, als Planungschefin, als Kommunikationsmanagerin sowie als Außenpolitikerin im Kontakt mit diverseren Institutionen und Stakeholdern.»Das große Handbuch Organisation und Verwaltung in der Kita« führt Sie in wesentliche Handlungsfelder der Kita-Administration ein und gibt Ihnen nützliche Praxishilfen zur Bewältigung Ihrer Aufgaben an die Hand.Aus dem Inhalt:Gesetzliche Grundlagen und TrägerschaftBuchführung, Budgetplanung und ControllingStrategisches Management für KitasManagementSelbstführung: Eigene Kompetenzen weiterentwickelnHerausgeber: Harald Christa, Dr. rer. pol., ist seit 1998 Professor für Sozialmanagement an der Ev. Hochschule Dresden. Neben dem Management sozialer Organisationen beschäftigen ihn Steuerungsfragen in der Sozialwirtschaft.Empfohlen für: Kita-Leitungskräfte und Gruppenleitungen, Fachberatungen, Träger, Pädagogische Fachkräfte, Studierende der Früh- und Sozialpädagogik, Auszubildende, Fort- und Weiterbildner/innen

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Das große Handbuch Organisation und Verwaltung ...
61,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Leitung von Kindertagesstätten ist eine zunehmend komplexe und anspruchsvolle Aufgabe. So gilt es, fachlich den gestiegenen Erwartungen von Politik, Eltern und der gesamten Öffentlichkeit ebenso zu entsprechen wie den Anforderungen von Gesetzgebung und Verwaltung. Die Herausforderungen sind enorm, die Problemstellungen alles andere als trivial. Denn Kita-Leitungen sind nicht nur verwaltend tätig. Sie agieren gleichzeitig als Personalmanagerin, als Organisations- und Projektentwicklerin, als Planungschefin, als Kommunikationsmanagerin sowie als Außenpolitikerin im Kontakt mit diverseren Institutionen und Stakeholdern.»Das große Handbuch Organisation und Verwaltung in der Kita« führt Sie in wesentliche Handlungsfelder der Kita-Administration ein und gibt Ihnen nützliche Praxishilfen zur Bewältigung Ihrer Aufgaben an die Hand.Aus dem Inhalt:Gesetzliche Grundlagen und TrägerschaftBuchführung, Budgetplanung und ControllingStrategisches Management für KitasManagementSelbstführung: Eigene Kompetenzen weiterentwickelnHerausgeber: Harald Christa, Dr. rer. pol., ist seit 1998 Professor für Sozialmanagement an der Ev. Hochschule Dresden. Neben dem Management sozialer Organisationen beschäftigen ihn Steuerungsfragen in der Sozialwirtschaft.Empfohlen für: Kita-Leitungskräfte und Gruppenleitungen, Fachberatungen, Träger, Pädagogische Fachkräfte, Studierende der Früh- und Sozialpädagogik, Auszubildende, Fort- und Weiterbildner/innen

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Soziologie für den öffentlichen Dienst (III)
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Sozialwissenschaftliche Fragestellungen gewinnen in der öffentlichen Verwaltung qualitativ und quantitativan Bedeutung. Der vorliegende Sammelband behandelt die Thematik "Führung": Was ist Führung? Was sind dieUrsachen und Kontexte, in denen Führung stattfindet? Was sind die Wirkungen und Folgen, die Führung hat? Wassind die Möglichkeiten, Führung und Führungssysteme zu gestalten? Das Spektrum der Beiträge in diesem Bandreicht von Praxisperspektiven bis hin zu wissenschaftlichen Forschungsinteressen. Themenschwerpunkte sind:(a) Führung, Führungsaufgaben und Herausforderungen, (b) die Kontexte und Voraussetzungen für erfolgreiche undnicht erfolgreiche Führungsarbeit, (c) die Konsequenzen und Wirkungen von Führung auf Personen, Organisationenund Gesellschaft sowie (d) die wissenschaftlich fundierte Gestaltung von Präventions - und Interventionsmaßnahmenrund um das Thema 'Führung'. Bereits zum dritten Mal fand die Internationale Fachtagung 'Soziologie/Sozialwissenschaften im öffentlichen Dienst' an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen (HSVN) in Hannover statt, dieses Mal mit der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Sozialmanagement/Sozialwirtschaft (INAS) sowie dem Berufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen e.V. (BDS), FachgruppeVerwaltung. Das Konzept der Fachtagung, sich aktuellen gesellschaftlichen Fragen sozialwissenschaftlich, aberauch interdisziplinär zu widmen sowie eine stärkere Vernetzung verschiedener Organisationen und Forschenderzu fördern und zu stärken, ist ein voller Erfolg.

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Beschwerdemanagement in Medizin und Pflege. Def...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Gesundheit - Pflegewissenschaft - Pflegemanagement, Note: 1,0, Alice-Salomon Hochschule Berlin (Pflege/ Pflegemanagement), Veranstaltung: Pflege- und Sozialmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: Krankenhäuser, Altersheime, Tagesstätten, Sozialstationen und andere Einrichtungen sind, ebenso wie andere Dienstleistungsunternehmen, darum bemüht eine individuelle, patientengerechte Pflege, also eine kundenorientierte Dienstleistung anzubieten. Ob ihnen das auch wirklich gelingt, zeigt sich oft erst in schwierigen Situationen. Treten Probleme auf und der Klient beginnt sich zu beschweren, dann wird dieser schnell als undankbarer Störenfried angesehen und auch so behandelt. Beschwerden sind in Unternehmen und bei den Mitarbeitern unbeliebt. Nicht wenige Einrichtungen versuchen Beschwerden zu vermeiden, indem sie sich regelrecht abschotten und Barrieren aufbauen. Für Probleme des unzufriedenen Kunden ist dann oft einfach keiner zuständig oder aber der Bearbeitungsweg zu kompliziert und aufwendig. Infolge wird sich der Kunde vom Anbieter abwenden. Beschwerden sollten aber als Chance des Unternehmens betrachtet werden! Durch den richtigen Umgang können zufriedene Kunden gewonnen und die Dienstleistungsqualität gesteigert werden. Mit der Einrichtung eines aktiven Beschwerdemanagements kann dieser richtige Umgang strategisch geplant, eingesetzt, integriert und überwacht werden!

Anbieter: buecher
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot