Angebote zu "Salutogenese" (77 Treffer)

Kategorien

Shops

Rohrbach, J: Maßnahmen zur Salutogenese an Schu...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.09.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Maßnahmen zur Salutogenese an Schulen. Stärkung des Kohärenzgefühls der Lehrkräfte als eine Möglichkeit zur Gesundheitsförderung, Autor: Rohrbach, Jörg, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 92, Informationen: Paperback, Gewicht: 146 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Rohrbach, J: Maßnahmen zur Salutogenese an Schu...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.09.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Maßnahmen zur Salutogenese an Schulen. Stärkung des Kohärenzgefühls der Lehrkräfte als eine Möglichkeit zur Gesundheitsförderung, Autor: Rohrbach, Jörg, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 92, Informationen: Paperback, Gewicht: 146 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Hermes, V: Modell der Salutogenese im Kontext d...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 15.12.2012, Medium: Stück, Einband: Geheftet, Titel: Das Modell der Salutogenese im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe, Auflage: 1. Auflage von 2012 // 1. Auflage, Autor: Hermes, Viktoria, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 20, Gewicht: 53 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Stressabbau durch Lebensfreude. Das Modell der ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: sehr gut, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Veranstaltung: Gesund bleiben im Lehrerberuf, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Normalerweise beschäftigt sich ein Mensch mit seiner Gesundheit erst, wenn er krank ist. Der Zustand des Wohlbefindens ist für die meisten so natürlich, dass wir ihn kaum bewusst wahrnehmen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es über Krankheiten, ihre Symptome und die Krankheitsverläufe weitaus mehr Literatur gibt als über das Thema Gesundheit. Gibt es überhaupt das Wort 'Gesundheitssymptome'? Aaron Antonovsky hat sich mit dem interessanten Thema auseinandergesetzt, wie ein Mensch gesund bleiben kann. Er entwarf das Modell der Salutogenese, welches er der Pathogenese gegenübersetzte. Ihm war aber trotz seiner Kritik an dem Letzteren, von Medizinern angewendeten Konzept, wichtig, dass Salutogenese als Ergänzung dient und die Pathogenese nicht ersetzen will. Dieses Modell werde ich im Folgenden vorstellen. Am Schluss werde ich auf das Thema Lebensfreude eingehen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Stressabbau durch Lebensfreude. Das Modell der ...
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: sehr gut, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Veranstaltung: Gesund bleiben im Lehrerberuf, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Normalerweise beschäftigt sich ein Mensch mit seiner Gesundheit erst, wenn er krank ist. Der Zustand des Wohlbefindens ist für die meisten so natürlich, dass wir ihn kaum bewusst wahrnehmen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass es über Krankheiten, ihre Symptome und die Krankheitsverläufe weitaus mehr Literatur gibt als über das Thema Gesundheit. Gibt es überhaupt das Wort 'Gesundheitssymptome'? Aaron Antonovsky hat sich mit dem interessanten Thema auseinandergesetzt, wie ein Mensch gesund bleiben kann. Er entwarf das Modell der Salutogenese, welches er der Pathogenese gegenübersetzte. Ihm war aber trotz seiner Kritik an dem Letzteren, von Medizinern angewendeten Konzept, wichtig, dass Salutogenese als Ergänzung dient und die Pathogenese nicht ersetzen will. Dieses Modell werde ich im Folgenden vorstellen. Am Schluss werde ich auf das Thema Lebensfreude eingehen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Das Modell der Salutogenese von Aaron Antonovsk...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,3, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: "Wie ungerecht, daß man Tausende von Krankheiten haben kann, aber nicht einmal zwei Gesundheiten." (Peter Hohl 2001: 56)Gesundheit und Krankheit, zwei Worte welche die Menschen aller Schichten und in allen Zeiten beschäftigen. Ein unersättliches Thema, zu welchem es tausende Meinungen gab, gibt und geben wird. Jeder Mensch ist sein eigener Experte und eine ultima ratio wird es wahrscheinlich nie geben.Lange Zeit ist dies das Thema der Medizin, welche im wesentlichen als Krankheitswissenschaft fungiert und ihren Fokus auf das Vermeiden von Krankheit und auf die Kuration dieser legt. Gesundheitsversorgung stellt unter pathogenetischer Betrachtungsweise Beschwerden und Symptome des Patienten (nicht des Menschen), sowie deren Behandlung in den Mittelpunkt ihres Handelns. In den letzten drei Jahrzehnten werden jedoch die Grenzen der kurativen Medizin erkennbar, die Vernachlässigung der Individualität des Menschen beklagt und es kommt zu einer gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Neuorientierung.Die bisherige pathogen orientierte Frage nach den Ursachen einer Krankheit, wird vom Soziologen Aaron Antonovsky umgekehrt und er fragt nach der Entstehung von Gesundheit. Anhand dieser Fragestellung entwickelt Antonovsky das Konzept der Salutogenese, welches er in seinen beiden Hauptwerken von 1979 und 1987 vorstellt.Das deutsche Gesundheitssystem, setzt sich aus drei aufeinander aufbauenden Elementen zusammen, der Prävention, der Kuration und der Rehabilitation. Diese bauen aufeinander auf und bedingen sich gegenseitig. Gerade in den Bereichen Prävention und Rehabilitation, scheinen die Möglichkeiten eines Einflusses durch das salutogenetische Modell am größten.Diese Hausarbeit wird im Rahmen des Diplomstudiums "Pflegemanagement" im Fach Gesundheitswissenschaften erarbeitet. Sie dient der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Salutogenetischen Konzeptes und seinen möglichen Stellenwert für die Prävention und Rehabilitation.Hierzu wird im ersten Teil eine kurzer Überblick über das System der Gesundheitsversorgung, der Frage, was ist Gesundheit und dem Entstehungs-hintergrund des salutogenetischen Modells gegeben. Im zweiten Teil wird das Konzept der Salutogenese von Antonovsky anhand seiner Hauptkomponenten zusammenfassend dargestellt. Anschließend erfolgt die Darlegung der Stärken und Schwächen des Modells. Im Fokus der Betrachtung steht im dritten Teil die Prävention und Rehabilitation.(...)

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Das Modell der Salutogenese von Aaron Antonovsk...
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Vordiplomarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,3, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: "Wie ungerecht, daß man Tausende von Krankheiten haben kann, aber nicht einmal zwei Gesundheiten." (Peter Hohl 2001: 56)Gesundheit und Krankheit, zwei Worte welche die Menschen aller Schichten und in allen Zeiten beschäftigen. Ein unersättliches Thema, zu welchem es tausende Meinungen gab, gibt und geben wird. Jeder Mensch ist sein eigener Experte und eine ultima ratio wird es wahrscheinlich nie geben.Lange Zeit ist dies das Thema der Medizin, welche im wesentlichen als Krankheitswissenschaft fungiert und ihren Fokus auf das Vermeiden von Krankheit und auf die Kuration dieser legt. Gesundheitsversorgung stellt unter pathogenetischer Betrachtungsweise Beschwerden und Symptome des Patienten (nicht des Menschen), sowie deren Behandlung in den Mittelpunkt ihres Handelns. In den letzten drei Jahrzehnten werden jedoch die Grenzen der kurativen Medizin erkennbar, die Vernachlässigung der Individualität des Menschen beklagt und es kommt zu einer gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Neuorientierung.Die bisherige pathogen orientierte Frage nach den Ursachen einer Krankheit, wird vom Soziologen Aaron Antonovsky umgekehrt und er fragt nach der Entstehung von Gesundheit. Anhand dieser Fragestellung entwickelt Antonovsky das Konzept der Salutogenese, welches er in seinen beiden Hauptwerken von 1979 und 1987 vorstellt.Das deutsche Gesundheitssystem, setzt sich aus drei aufeinander aufbauenden Elementen zusammen, der Prävention, der Kuration und der Rehabilitation. Diese bauen aufeinander auf und bedingen sich gegenseitig. Gerade in den Bereichen Prävention und Rehabilitation, scheinen die Möglichkeiten eines Einflusses durch das salutogenetische Modell am größten.Diese Hausarbeit wird im Rahmen des Diplomstudiums "Pflegemanagement" im Fach Gesundheitswissenschaften erarbeitet. Sie dient der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Salutogenetischen Konzeptes und seinen möglichen Stellenwert für die Prävention und Rehabilitation.Hierzu wird im ersten Teil eine kurzer Überblick über das System der Gesundheitsversorgung, der Frage, was ist Gesundheit und dem Entstehungs-hintergrund des salutogenetischen Modells gegeben. Im zweiten Teil wird das Konzept der Salutogenese von Antonovsky anhand seiner Hauptkomponenten zusammenfassend dargestellt. Anschließend erfolgt die Darlegung der Stärken und Schwächen des Modells. Im Fokus der Betrachtung steht im dritten Teil die Prävention und Rehabilitation.(...)

Anbieter: buecher
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Das Kohärenzgefühl als Mittel zur Gesundheitsfö...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Arbeit kann die Gesundheit fördern. So ermöglicht eine reguläre Erwerbsbeschäftigung, dass Menschen sich selbst verwirklichen und sozial positionieren können. Ein Beruf gibt dem Leben Struktur und leistet damit einen entscheidenden Beitrag zur Gesundheit. Wenn Arbeit hingegen Grund für Krankheit ist, bedeutet das für den Arbeitgeber den Ausfall von Arbeitskräften, was wiederum hohe Kosten nach sich zieht.Doch nicht nur der Kostenfaktor spielt hierbei eine Rolle, auch für die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens ist die Gesundheit aller Menschen im Unternehmen von Bedeutung. Aufgrund des Fachkräftemangels gelingt es Arbeitgebern wahrscheinlich zunehmend schwerer, krankheitsbedingte Ausfälle qualifiziert zu kompensieren.Nichtsdestotrotz erfahren psychische Krankheiten zunehmend mehr Aufmerksamkeit. An kaum jemandem geht etwa die Problematik von Burnout Erkrankungen spurlos vorbei. Grund dafür ist unter anderem, dass Fälle von Betroffenen in beinahe jeder Berufsgruppe auftreten. Ob im Berufsfeld des Bankers, Fachkräfte in medizinischen Anstalten oder auch Lehrer, in all diesen Berufen finden sich Aussagen über zu hohen Stress wieder, der zur Belastung wird. Dabei hat der Gesundheitszustand einen sehr großen Einfluss auf das Arbeitsverhalten eines Menschen. Zufriedene und gesunde Mitarbeiter sind motivierter, kreativer und innovativer.Gesundheit endet und beginnt nicht am Werkstor, weshalb Arbeit und Gesundheit nicht vom restlichen Leben abgegrenzt werden können. Vielmehr beeinflussen sie auch Freizeit, Urlaub und Hobby. Die Wechselwirkungen zwischen Arbeit und Gesundheit müssen erkannt werden, damit Gesundheit gefördert und Arbeit erleichtert werden kann. Deshalb orientiert sich die heutige Gesundheitsförderung zunehmend an der Salutogenese.Ziel dieses Praxistransferberichtes ist es daher aufzuzeigen, welche betrieblichen Bedingungen auf die Gesundheit der Mitarbeiter einwirken und diesen beeinträchtigen können. Außerdem wird untersucht inwiefern die Salutogenese die Gesundheitsförderung unterstützen kann und wie das Kohärenzgefühl dabei Einfluss nehmen kann. Betriebliche Bedingungen und deren Einflüsse sollen aufgezeigt werden, damit im Betrieb selbst Anpassungen vollzogen werden können.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Gesundheit als systemtheoretische Kategorie in ...
92,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Beispielhaft wird im Rahmen eines systemisch-konstruktivistischen Paradigmas aufgezeigt, dass aus Sicht der schulischen Gesundheitsförderung ein Sportunterricht gefragt ist, der die Veränderungen der Postmoderne konstruktiv aufgreifen kann, ohne in eine Haltung der Beliebigkeit abzurutschen. Im Zuge dessen wird ein Konstruktionsrahmen entworfen, der das Modell der Salutogenese von Aaron Antonovsky mit der Subjektiven Didaktik von Edmund Kösel verschränkt und für die sportdidaktische Arbeit nutzbar macht. Weiterhin wurde ein Kompaktseminar als hochschuldidaktische Umsetzung konzipiert und mit Sportstudierenden des Lehramts an der Pädagogischen Hochschule Freiburg durchgeführt. Abschließend wurde anhand einer biografischen Einzelfallanalyse aufgezeigt, wie sich der erlebte Sportunterricht in dem gegenwärtigen sportdidaktischen Profil eines Seminarteilnehmers niedergeschlagen hat..

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot