Angebote zu "Nationalsozialismus" (147 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Priesterseminar und die Hochschule in Eichs...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Abhandlung bietet einen knappen Abriss der Geschichte des Eichstätter Priesterseminares und der Hochschule während der Zeit des Nationalsozialismus. Dabei wird der Umgang der Nationalsozialisten mit den Katholischen Priesterausbildungsstätten im Ganzen ebenfalls als Vorgeschichte geschildert. Der Zeit des Zusammenbruchs und dem Gedenken an die im Krieg Verstorbenen Seminaristen gilt der Abschluss.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Rettl, Lisa: Die Wiener Tierärztliche Hochschul...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.05.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Die Wiener Tierärztliche Hochschule und der Nationalsozialismus, Titelzusatz: Eine Universitätsgeschichte zwischen dynamischer Antizipation und willfähriger Anpassung, Autor: Rettl, Lisa, Verlag: Wallstein Verlag GmbH // Wallstein-Verlag GmbH Verlag und Werbung, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Unternehmensgeschichte // Wirtschaft // Geschichte // 20. Jahrhundert // 1900 bis 1999 n. Chr, Rubrik: Geschichte // 20. Jahrhundert, Seiten: 356, Abbildungen: ca. 35, Gewicht: 659 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Die Geschichte der Kunstakademie Düsseldorf sei...
44,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit über 200 Jahren bildet die Kunstakademie Düsseldorf Maler, Bildhauer, Bühnenbildner und Architekten aus. Zahlreiche Künstler von internationalem Rang haben hier studiert oder unterrichtet. Der Band beschreibt in 30 reich bebilderten Beiträgen Leben und Lehre an dieser bedeutenden Hochschule. Ausgehend von einem Rückblick auf die Gründung der unstakademie Düsseldorf widmen sie sich der Hochschule zur Zeit des Nationalsozialismus sowie ihrem Wiederaufbau nach 1945 und den Auseinandersetzungen Ende der 1960er Jahre. Dank herausragender Professoren wie Bernd Becher, Joseph Beuys, Jörg Immendorff und Gerhard Richter konnte sich die Akademie in den letzten Jahrzehnten als richtungsweisende Kunsthochschule etablieren. Persönliche Erinnerungen zahlreicher Lehrender runden den Band ab.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Die Geschichte der Kunstakademie Düsseldorf sei...
46,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit über 200 Jahren bildet die Kunstakademie Düsseldorf Maler, Bildhauer, Bühnenbildner und Architekten aus. Zahlreiche Künstler von internationalem Rang haben hier studiert oder unterrichtet. Der Band beschreibt in 30 reich bebilderten Beiträgen Leben und Lehre an dieser bedeutenden Hochschule. Ausgehend von einem Rückblick auf die Gründung der unstakademie Düsseldorf widmen sie sich der Hochschule zur Zeit des Nationalsozialismus sowie ihrem Wiederaufbau nach 1945 und den Auseinandersetzungen Ende der 1960er Jahre. Dank herausragender Professoren wie Bernd Becher, Joseph Beuys, Jörg Immendorff und Gerhard Richter konnte sich die Akademie in den letzten Jahrzehnten als richtungsweisende Kunsthochschule etablieren. Persönliche Erinnerungen zahlreicher Lehrender runden den Band ab.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Die Wiener Tierärztliche Hochschule und der Nat...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein bedeutender Beitrag zur österreichischen Universitätsgeschichte."Auch die österreichische Tierärzteschaft hat für das Zustandekommen der heutigen staatspolitischen Lage in Österreich sich eingesetzt, dafür gekämpft und Opfer in großer Zahl gebracht", hielt David Wirth anlässlich des im März 1938 vollzogenen "Anschlusses" in der Wiener Tierärztlichen Monatsschrift fest: "Die Jahre einer würdelosen, sogenannten Unabhängigkeit sind vorbei!", schloss Wirth, Vorstand am Institut für Interne Medizin und klinische Seuchenlehre an der Wiener Tierärztlichen Hochschule, sein Schreiben. Im selben Zeitraum vermeldete Rektor Franz Benesch, dass sich unter seinen Beamten keine "Juden" und keine "jüdischen Mischlinge" befänden.Lisa Rettl fragt, wie diese zeitgenössischen Aussagen zur Geschichte der Veterinärmedizinischen Universität Wien heute einzuschätzen sind. Ihrezeitgeschichtliche Studie versteht sich als erste Annäherung zu einer bisher vernachlässigten österreichischen Universitätsgeschichte: Wer waren die zentralen Akteure und in welchen Handlungsspielräumen bewegten sie sich? Welche Ereignisse prägten das tierärztliche Hochschulleben vom Ende der Ersten Republik über die Jahre des Austrofaschismus bis hin zum "Anschluss"?

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Die Wiener Tierärztliche Hochschule und der Nat...
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein bedeutender Beitrag zur österreichischen Universitätsgeschichte."Auch die österreichische Tierärzteschaft hat für das Zustandekommen der heutigen staatspolitischen Lage in Österreich sich eingesetzt, dafür gekämpft und Opfer in großer Zahl gebracht", hielt David Wirth anlässlich des im März 1938 vollzogenen "Anschlusses" in der Wiener Tierärztlichen Monatsschrift fest: "Die Jahre einer würdelosen, sogenannten Unabhängigkeit sind vorbei!", schloss Wirth, Vorstand am Institut für Interne Medizin und klinische Seuchenlehre an der Wiener Tierärztlichen Hochschule, sein Schreiben. Im selben Zeitraum vermeldete Rektor Franz Benesch, dass sich unter seinen Beamten keine "Juden" und keine "jüdischen Mischlinge" befänden.Lisa Rettl fragt, wie diese zeitgenössischen Aussagen zur Geschichte der Veterinärmedizinischen Universität Wien heute einzuschätzen sind. Ihrezeitgeschichtliche Studie versteht sich als erste Annäherung zu einer bisher vernachlässigten österreichischen Universitätsgeschichte: Wer waren die zentralen Akteure und in welchen Handlungsspielräumen bewegten sie sich? Welche Ereignisse prägten das tierärztliche Hochschulleben vom Ende der Ersten Republik über die Jahre des Austrofaschismus bis hin zum "Anschluss"?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Die Abschaffung der Menschenrechte im "Dritten ...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,0, Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach , Sprache: Deutsch, Abstract: Das "Dritte Reich" stellt in seiner beispiellosen Schreckensherrschaft, dem barbarischen Vernichtungskrieg mit seinen globalen Ausmaßen und seinem bis in akademische Ebenen durchdachten Rassenwahn ein bislang in seiner Komplexität einzigartiges Phänomen dar.In dieser Arbeit, die auf einem in der Hochschule Niederrhein gehaltenen Referatsvortrag basiert, sollen einige Aspekte des "Euthanasieprogramms" des NS-Regimes dargestellt werden. Dies ist hier nur in einer didaktisch reduzierten Form möglich. Ein Versuch, das Denken der Verantwortlichen zu beschreiben und gegebenenfalls zu erklären, soll in keiner Weise als eine Sympathiebekundung oder Entschuldigung, geschweige denn eines Verharmlosen gesehen werden. Im Folgenden wird der Fokus auf die Vernichtung der psychisch Kranken gelegt.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Die Abschaffung der Menschenrechte im "Dritten ...
8,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,0, Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach , Sprache: Deutsch, Abstract: Das "Dritte Reich" stellt in seiner beispiellosen Schreckensherrschaft, dem barbarischen Vernichtungskrieg mit seinen globalen Ausmaßen und seinem bis in akademische Ebenen durchdachten Rassenwahn ein bislang in seiner Komplexität einzigartiges Phänomen dar.In dieser Arbeit, die auf einem in der Hochschule Niederrhein gehaltenen Referatsvortrag basiert, sollen einige Aspekte des "Euthanasieprogramms" des NS-Regimes dargestellt werden. Dies ist hier nur in einer didaktisch reduzierten Form möglich. Ein Versuch, das Denken der Verantwortlichen zu beschreiben und gegebenenfalls zu erklären, soll in keiner Weise als eine Sympathiebekundung oder Entschuldigung, geschweige denn eines Verharmlosen gesehen werden. Im Folgenden wird der Fokus auf die Vernichtung der psychisch Kranken gelegt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Tradition mit Innovation
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bald nach Ende des Zweiten Weltkriegs nehmen die deutschen Hochschulen Zug um Zug wieder ihren Betrieb auf. Damit einher geht ein Prozess der Selbstanalyse und Restrukturierung, den die Hochschulen öffentlich betreiben und der sich u.a. in den Reden ihrer Rektoren dokumentiert. Aus einer starken Krisenwahrnehmung der Gegenwart heraus blicken die Rektoren in Vergangenheit und Zukunft. Die Rolle von Hochschule und Wissenschaft innerhalb der Gesellschaft liegt dabei jeweils im Fokus ihres Interesses. So diskutieren sie sowohl die Gründe, weshalb es zu einer Erscheinung wie dem Nationalsozialismus überhaupt kommen konnte und welchen Anteil die Hochschule daran hatte, wie auch die Vorstellungen, wie das Deutschland der Zukunft aussehen soll und welche Rolle der Hochschule darin zufallen solle.Der gesamte Diskurs hat zugleich einen stark legitimatorischen Charakter. In der Situation materieller Knappheit hat die Hochschule als Einrichtung, deren produktiver Ausstoß nicht direkt sichtbar ist, um ihren Platz zu kämpfen. Sie tut das ausgesprochen offensiv, indem sie ihre Beziehung zu der sie umgebenden Bevölkerung nicht nur in Worten betont, sondern auch mit dem Abhalten offener Veranstaltungsreihen, der Ansprache neuer Zielgruppen etc. demonstriert. Eines der Hauptargumente dabei ist immer wieder die Wichtigkeit der Wissenschaft für den Fortschritt der Menschheit. Damit ist der Anspruch der Hochschule formuliert: Sie fordert nichts weniger als die führende Rolle innerhalb der Gesellschaft, zu deren Wohl sie zu wirken verspricht.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot