Angebote zu "Liss" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Wie gut ist unser Anteil
18,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Yehuda T. Radday, dem dieser Gedenkband gewidmet ist, war 1982 erstmals an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg Professor im Fach Bibel und hat zeitweise als Prorektor die Geschicke dieser Institution mitbestimmt. Kolleginnen und Kollegen, die ihn in dieser Zeit als Wissenschaftler, Hochschullehrer und Freund kennen und schätzen lernten, erweisen ihm mit ihren Beiträgen zu diesem Gedenkband die Ehre. Die Vielfalt der angeschnittenen Themen reflektiert die Vielseitigkeit von Raddays Lehr- und Forschungstätigkeit.INHALT:Vorwort. - In Memoriam: M. Schultz: Jehuda Thomas Radday. Eine biographische Skizze. - S. Goldin: Nachruf. - M. Schultz: Jaakob blieb allein zurück. Die Frage, um die es geht. - Aufsätze: R. Rendtorff: Nach Wellhausen. - H. Liss: "Das Erbe der Väter". Die deutsch-jüdische Bibelwissenschaft im 19. und 20. Jahrhundert und der Streit um die Hebräische Bibel. - H. Gerzymisch-Arbogast: 'Ein Stück Torá' in der übersetzungswissenschaftlichen Diskussion. - S. Talmon: Das Motiv der "Landnahme" in Genesis 12,1-9. - Yehuda T. Radday: (aus dem Nachlaß - bearbeitet von D. Krochmalnik): Ist alles eitel? - eine Studie zu Kohelet. - D. Krochmalnik: "Ist auch Kohelet unter den Philosophen?" - P.von der Osten-Sacken: Der Dekalog auf dem Croy-Teppich in Greifswald. Ein Beitrag zur Geschichte der Ikonographie der Zehn Gebote. - Auswahlbibliographie des Werkes von Yehuda T. Radday. - Autorenverzeichnis

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Yagdil Tora we-Ya'adir
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05/2003, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Yagdil Tora we-Ya'adir, Titelzusatz: Gedenkschrift für Julius Carlebach, Bearbeitung: Beitz, Ursula, Redaktion: Liss, Hanna, Verlag: Universitätsverlag Winter // Universitätsverlag Winter GmbH Heidelberg, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Judentum // Weltreligionen, Rubrik: Judentum, Seiten: 175, Reihe: Schriften der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg (Nr. 5), Gewicht: 443 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
LIss:Tanach - Lehrbuch der jüdischen B
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05/2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Tanach - Lehrbuch der jüdischen Bibel, Auflage: 4. Auflage von 2019 // 4. aktualisierte Auflage, Autor: Liss, Hanna, Verlag: Universitätsverlag Winter // Universit„tsverlag Winter GmbH Heidelberg, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Altes Testament // Bibel // Hebräische Bibel // Judentum // Religion // Weltreligionen // für die Hochschulausbildung // Lehrbuch // Skript // Ethnic Studies, Rubrik: Judentum, Seiten: 492, Reihe: Schriften der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg (Nr. 8), Gewicht: 956 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Yagdil Tora we-Ya'adir
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Publikation ist eine Hommage an Julius Carlebach, den langjährigen Rektor der Hochschule fürJüdische Studien, Heidelberg, der im April vergangenen Jahres in Brighton (England) verstarb. Der Band vereinigt Beiträge aus den Disziplinen Bibel/Jüdische Bibelauslegung, Talmud, Geschichte, Soziologie, Philosophie, Literatur und Religionspädagogik. Sie repräsentieren das Spektrum der Jüdischen Studien an der Heidelberger Institution. Darüber hinaus enthält der Band Aufsätze ehemaliger Mitarbeiter von Julius Carlebach und von Kollegen der Universität Heidelberg, die während seiner Amtszeit (1989-1997) im Rahmen von Forschungsprojekten und Symposien mit ihm zusammen gearbeitet haben.Inhalt:Vorwort: Michael GraetzAndreas Brämer: Rabbinerwahlen im 19. Jahrhundert - Modernisierung der Verfahrensmuster im deutsch-jüdischen Gemeindeleben. - Anat Feinberg: Das israelische Kapitel: Über zwei unveröffentlichte Manuskripte von George Tabori. - Uta Gerhardt: Das Vermächtnis des Massenmords: Wie modern war der Nationalsozialismus? - Uri Kaufmann: Das historische Umfeld der Familien Carlebach in Süddeutschland. - Daniel Krochmalnik: 'Tora-Im-Derech-Erez'. - Hanna Liss: Heilige Männer? Prophetische (Selbst-)Gerechtigkeit aus 'rabbinisch-kritischer' Perspektive. - Daniela Mantovan-Kromer: Der Nister: 'Ba unz in brunen' - eine modernistische Bearbeitung eines biblischen Motivs - Monika Preuß: Jüdisches Leben im Ritterkanton Kraichgau. Beispiel für andere ritterschaftliche Gebiete? - Gisbert Freiherr zu Putlitz: Rector - Teacher - Leader: The Heidelberg Years of Julius Carlebach. - Aharon Shear-Yashuv: Die Weisen des Talmuds in ihrer Beziehung zur griechischen Philosophie. - Henry Soussan: Die Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft des Judentums. - Reiner Wiehl: Religion und Philosophie der Kultur. Die Frage nach dem Menschen bei Ernst Cassirer und Martin Heidegger. - Carsten Wilke: Das Rabbinat in Deutschland im 19. Jahrhundert. -

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Yagdil Tora we-Ya'adir
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Publikation ist eine Hommage an Julius Carlebach, den langjährigen Rektor der Hochschule fürJüdische Studien, Heidelberg, der im April vergangenen Jahres in Brighton (England) verstarb. Der Band vereinigt Beiträge aus den Disziplinen Bibel/Jüdische Bibelauslegung, Talmud, Geschichte, Soziologie, Philosophie, Literatur und Religionspädagogik. Sie repräsentieren das Spektrum der Jüdischen Studien an der Heidelberger Institution. Darüber hinaus enthält der Band Aufsätze ehemaliger Mitarbeiter von Julius Carlebach und von Kollegen der Universität Heidelberg, die während seiner Amtszeit (1989-1997) im Rahmen von Forschungsprojekten und Symposien mit ihm zusammen gearbeitet haben.Inhalt:Vorwort: Michael GraetzAndreas Brämer: Rabbinerwahlen im 19. Jahrhundert - Modernisierung der Verfahrensmuster im deutsch-jüdischen Gemeindeleben. - Anat Feinberg: Das israelische Kapitel: Über zwei unveröffentlichte Manuskripte von George Tabori. - Uta Gerhardt: Das Vermächtnis des Massenmords: Wie modern war der Nationalsozialismus? - Uri Kaufmann: Das historische Umfeld der Familien Carlebach in Süddeutschland. - Daniel Krochmalnik: 'Tora-Im-Derech-Erez'. - Hanna Liss: Heilige Männer? Prophetische (Selbst-)Gerechtigkeit aus 'rabbinisch-kritischer' Perspektive. - Daniela Mantovan-Kromer: Der Nister: 'Ba unz in brunen' - eine modernistische Bearbeitung eines biblischen Motivs - Monika Preuß: Jüdisches Leben im Ritterkanton Kraichgau. Beispiel für andere ritterschaftliche Gebiete? - Gisbert Freiherr zu Putlitz: Rector - Teacher - Leader: The Heidelberg Years of Julius Carlebach. - Aharon Shear-Yashuv: Die Weisen des Talmuds in ihrer Beziehung zur griechischen Philosophie. - Henry Soussan: Die Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft des Judentums. - Reiner Wiehl: Religion und Philosophie der Kultur. Die Frage nach dem Menschen bei Ernst Cassirer und Martin Heidegger. - Carsten Wilke: Das Rabbinat in Deutschland im 19. Jahrhundert. -

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Wie gut ist unser Anteil
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Yehuda T. Radday, dem dieser Gedenkband gewidmet ist, war 1982 erstmals an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg Professor im Fach Bibel und hat zeitweise als Prorektor die Geschicke dieser Institution mitbestimmt. Kolleginnen und Kollegen, die ihn in dieser Zeit als Wissenschaftler, Hochschullehrer und Freund kennen und schätzen lernten, erweisen ihm mit ihren Beiträgen zu diesem Gedenkband die Ehre. Die Vielfalt der angeschnittenen Themen reflektiert die Vielseitigkeit von Raddays Lehr- und Forschungstätigkeit. INHALT: Vorwort. - In Memoriam: M. Schultz: Jehuda Thomas Radday. Eine biographische Skizze. - S. Goldin: Nachruf. - M. Schultz: Jaakob blieb allein zurück. Die Frage, um die es geht. - Aufsätze: R. Rendtorff: Nach Wellhausen. - H. Liss: 'Das Erbe der Väter'. Die deutsch-jüdische Bibelwissenschaft im 19. und 20. Jahrhundert und der Streit um die Hebräische Bibel. - H. Gerzymisch-Arbogast: 'Ein Stück Torá' in der übersetzungswissenschaftlichen Diskussion. - S. Talmon: Das Motiv der 'Landnahme' in Genesis 12,1-9. - Yehuda T. Radday: (aus dem Nachlass - bearbeitet von D. Krochmalnik): Ist alles eitel? - eine Studie zu Kohelet. - D. Krochmalnik: 'Ist auch Kohelet unter den Philosophen?' - P.von der Osten-Sacken: Der Dekalog auf dem Croy-Teppich in Greifswald. Ein Beitrag zur Geschichte der Ikonographie der Zehn Gebote. - Auswahlbibliographie des Werkes von Yehuda T. Radday. - Autorenverzeichnis

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Yagdil Tora we-Ya'adir
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Publikation ist eine Hommage an Julius Carlebach, den langjährigen Rektor der Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg, der im April vergangenen Jahres in Brighton (England) verstarb. Der Band vereinigt Beiträge aus den Disziplinen Bibel/Jüdische Bibelauslegung, Talmud, Geschichte, Soziologie, Philosophie, Literatur und Religionspädagogik. Sie repräsentieren das Spektrum der Jüdischen Studien an der Heidelberger Institution. Darüber hinaus enthält der Band Aufsätze ehemaliger Mitarbeiter von Julius Carlebach und von Kollegen der Universität Heidelberg, die während seiner Amtszeit (1989-1997) im Rahmen von Forschungsprojekten und Symposien mit ihm zusammen gearbeitet haben. Inhalt: Vorwort: Michael Graetz Andreas Brämer: Rabbinerwahlen im 19. Jahrhundert - Modernisierung der Verfahrensmuster im deutsch- jüdischen Gemeindeleben. - Anat Feinberg: Das israelische Kapitel: Über zwei unveröffentlichte Manuskripte von George Tabori. - Uta Gerhardt: Das Vermächtnis des Massenmords: Wie modern war der Nationalsozialismus? - Uri Kaufmann: Das historische Umfeld der Familien Carlebach in Süddeutschland. - Daniel Krochmalnik: 'Tora-Im-Derech-Erez'. - Hanna Liss: Heilige Männer? Prophetische (Selbst-)Gerechtigkeit aus 'rabbinisch-kritischer' Perspektive. - Daniela Mantovan-Kromer: Der Nister: 'Ba unz in brunen' - eine modernistische Bearbeitung eines biblischen Motivs - Monika Preuss: Jüdisches Leben im Ritterkanton Kraichgau. Beispiel für andere ritterschaftliche Gebiete? - Gisbert Freiherr zu Putlitz: Rector - Teacher - Leader: The Heidelberg Years of Julius Carlebach. - Aharon Shear-Yashuv: Die Weisen des Talmuds in ihrer Beziehung zur griechischen Philosophie. - Henry Soussan: Die Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft des Judentums. - Reiner Wiehl: Religion und Philosophie der Kultur. Die Frage nach dem Menschen bei Ernst Cassirer und Martin Heidegger. - Carsten Wilke: Das Rabbinat in Deutschland im 19. Jahrhundert. -

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Yagdil Tora we-Ya'adir
18,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Die Publikation ist eine Hommage an Julius Carlebach, den langjährigen Rektor der Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg, der im April vergangenen Jahres in Brighton (England) verstarb. Der Band vereinigt Beiträge aus den Disziplinen Bibel/Jüdische Bibelauslegung, Talmud, Geschichte, Soziologie, Philosophie, Literatur und Religionspädagogik. Sie repräsentieren das Spektrum der Jüdischen Studien an der Heidelberger Institution. Darüber hinaus enthält der Band Aufsätze ehemaliger Mitarbeiter von Julius Carlebach und von Kollegen der Universität Heidelberg, die während seiner Amtszeit (1989-1997) im Rahmen von Forschungsprojekten und Symposien mit ihm zusammen gearbeitet haben. Inhalt: Vorwort: Michael Graetz Andreas Brämer: Rabbinerwahlen im 19. Jahrhundert - Modernisierung der Verfahrensmuster im deutsch- jüdischen Gemeindeleben. - Anat Feinberg: Das israelische Kapitel: Über zwei unveröffentlichte Manuskripte von George Tabori. - Uta Gerhardt: Das Vermächtnis des Massenmords: Wie modern war der Nationalsozialismus? - Uri Kaufmann: Das historische Umfeld der Familien Carlebach in Süddeutschland. - Daniel Krochmalnik: 'Tora-Im-Derech-Erez'. - Hanna Liss: Heilige Männer? Prophetische (Selbst-)Gerechtigkeit aus 'rabbinisch-kritischer' Perspektive. - Daniela Mantovan-Kromer: Der Nister: 'Ba unz in brunen' - eine modernistische Bearbeitung eines biblischen Motivs - Monika Preuß: Jüdisches Leben im Ritterkanton Kraichgau. Beispiel für andere ritterschaftliche Gebiete? - Gisbert Freiherr zu Putlitz: Rector - Teacher - Leader: The Heidelberg Years of Julius Carlebach. - Aharon Shear-Yashuv: Die Weisen des Talmuds in ihrer Beziehung zur griechischen Philosophie. - Henry Soussan: Die Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaft des Judentums. - Reiner Wiehl: Religion und Philosophie der Kultur. Die Frage nach dem Menschen bei Ernst Cassirer und Martin Heidegger. - Carsten Wilke: Das Rabbinat in Deutschland im 19. Jahrhundert. -

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Wie gut ist unser Anteil
18,60 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Yehuda T. Radday, dem dieser Gedenkband gewidmet ist, war 1982 erstmals an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg Professor im Fach Bibel und hat zeitweise als Prorektor die Geschicke dieser Institution mitbestimmt. Kolleginnen und Kollegen, die ihn in dieser Zeit als Wissenschaftler, Hochschullehrer und Freund kennen und schätzen lernten, erweisen ihm mit ihren Beiträgen zu diesem Gedenkband die Ehre. Die Vielfalt der angeschnittenen Themen reflektiert die Vielseitigkeit von Raddays Lehr- und Forschungstätigkeit. INHALT: Vorwort. - In Memoriam: M. Schultz: Jehuda Thomas Radday. Eine biographische Skizze. - S. Goldin: Nachruf. - M. Schultz: Jaakob blieb allein zurück. Die Frage, um die es geht. - Aufsätze: R. Rendtorff: Nach Wellhausen. - H. Liss: 'Das Erbe der Väter'. Die deutsch-jüdische Bibelwissenschaft im 19. und 20. Jahrhundert und der Streit um die Hebräische Bibel. - H. Gerzymisch-Arbogast: 'Ein Stück Torá' in der übersetzungswissenschaftlichen Diskussion. - S. Talmon: Das Motiv der 'Landnahme' in Genesis 12,1-9. - Yehuda T. Radday: (aus dem Nachlaß - bearbeitet von D. Krochmalnik): Ist alles eitel? - eine Studie zu Kohelet. - D. Krochmalnik: 'Ist auch Kohelet unter den Philosophen?' - P.von der Osten-Sacken: Der Dekalog auf dem Croy-Teppich in Greifswald. Ein Beitrag zur Geschichte der Ikonographie der Zehn Gebote. - Auswahlbibliographie des Werkes von Yehuda T. Radday. - Autorenverzeichnis

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot