Angebote zu "Jugendromans" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Das Vorlesebuch starke Familien  Kinder
16,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Wie lernen Kinder, selbstbewusst zu sein?Diese achtzehn Geschichten machen Kindern Spaß und helfen ihnen dabei, sich zu starken Persönlichkeiten zu entwickeln, die anderen mit Mitgefühl und Respekt, liebevoll und konfliktfähig begegnen können.Vorlesegeschichten zum Lachen, Träumen und Miterleben von den bekannten und beliebten Autorinnen und AutorenMartina Baumbach, Kirsten Boie, Beate Dölling, Michael Ende, Dagmar Geisler, Erwin Grosche, Elizabeth Liddle, Bettina Obrecht, Mirjam Pressler, Ursel Scheffler, Jule Sommersberg, Katrin Stehle und dem Team Angelika Bartram und Jan-Uwe Rogge, Kirsten Boie, Mirjam Pressler, Michael Ende, u.v.a.Kirsten Boie, eine der renommiertesten deutschen Autorinnen des modernen Kinder- und Jugendromans, wurde 1950 in Hamburg geboren, wo sie noch heute mit ihrer Familie lebt. Sie promovierte in Literaturwissenschaft und arbeitete als Lehrerin. 1985 erschien ihr erstes Buch und wurde ein beispielloser Erfolg. Inzwischen sind von Kirsten Boie zahlreiche Bücher erschienen und in viele Sprachen übersetzt worden. Neben Kinder- und Jugendbüchern schreibt sie auch kleinere Drehbücher fürs Kinderfernsehen, Vorträge und Aufsätze zu verschienen Aspekten der Kinder- und Jugendliteratur und sie bereist im Auftrag des Goethe-Institutes das europäische und nicht-europäische Ausland. 2007 erhielt Kirsten Boie den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk sowie 2008 den "Goßen Preis" der Bayerischen Sparkassenstiftung. 2011 wurde Kirsten Boie mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.Mirjam Pressler wurde 1940 in Darmstadt geboren - ein uneheliches Kind jüdischer Abstammung, das bei Pflegeeltern aufwuchs. In Frankfurt besuchte sie die Hochschule für Bildende Künste. Sie hat drei inzwischen erwachsene Töchter und fünf Enkelkinder. Die Liste der Berufe, die sie ausgeübt hat, ist lang. Ihre ersten Bücher schrieb sie nachts, neben Beruf, Familie und Haushalt.Gleich für ihre ersten Roman bekam sie den Oldenburger Jugendbuchpreis.

Anbieter: myToys
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Karanas Heimat. Produktionsorientiertes Schreib...
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Pädagogik - Unterrichtsvorbereitung allgemein, Note: 2,0, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei dem Jugendbuch 'Insel der blauen Delfine' bietet es sich besonders gut an, diese Lektüre innerhalb eines alternierenden Unterrichts abschnittsweise zu lesen. Dabei lesen die Schüler teilweise zu Hause, teilweise in der Schule. Sie legen hierfür ein Lesetagebuch an, in dem sie alle Unterlagen sammeln, die sie erarbeitet haben. Auch heute wird das Buch noch gerne im Unterricht gelesen, da es sowohl Mädchen als auch Jungen anspricht und durch seine spannende Geschichte überzeugt. Die relativ einfache Sprache des Jugendromans ermöglicht Schülern aller Leistungsniveaus der Geschichte zu folgen. Das Werk bietet darüber hinaus zahlreiche Aspekte, die für die Arbeit im Fach Deutsch einer 6. Klasse qualifizieren: Schon das Titelbild wirkt motivierend und es werden zahlreiche Assoziationen bei den Schülerinnen und Schülern geweckt. Der Umfang von 190 Seiten und die einfache Sprache entsprechen dem Lesevermögen 12- bis 15-Jähriger. Durch die Ich-Erzählung wird bei den Schülern sowohl Spannung als auch Anteilnahme erzeugt und geschlechtsunabhängig hohes Identifikationspotenzial ermöglicht. Zudem werden Themen wie Freundschaft, Trennung oder Verlust angesprochen. Dies bietet Möglichkeiten für einen vielseitigen, kreativen, handlungs- und produktionsorientierten Literaturunterricht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Karanas Heimat. Produktionsorientiertes Schreib...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Pädagogik - Unterrichtsvorbereitung allgemein, Note: 2,0, Pädagogische Hochschule Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei dem Jugendbuch 'Insel der blauen Delfine' bietet es sich besonders gut an, diese Lektüre innerhalb eines alternierenden Unterrichts abschnittsweise zu lesen. Dabei lesen die Schüler teilweise zu Hause, teilweise in der Schule. Sie legen hierfür ein Lesetagebuch an, in dem sie alle Unterlagen sammeln, die sie erarbeitet haben. Auch heute wird das Buch noch gerne im Unterricht gelesen, da es sowohl Mädchen als auch Jungen anspricht und durch seine spannende Geschichte überzeugt. Die relativ einfache Sprache des Jugendromans ermöglicht Schülern aller Leistungsniveaus der Geschichte zu folgen. Das Werk bietet darüber hinaus zahlreiche Aspekte, die für die Arbeit im Fach Deutsch einer 6. Klasse qualifizieren: Schon das Titelbild wirkt motivierend und es werden zahlreiche Assoziationen bei den Schülerinnen und Schülern geweckt. Der Umfang von 190 Seiten und die einfache Sprache entsprechen dem Lesevermögen 12- bis 15-Jähriger. Durch die Ich-Erzählung wird bei den Schülern sowohl Spannung als auch Anteilnahme erzeugt und geschlechtsunabhängig hohes Identifikationspotenzial ermöglicht. Zudem werden Themen wie Freundschaft, Trennung oder Verlust angesprochen. Dies bietet Möglichkeiten für einen vielseitigen, kreativen, handlungs- und produktionsorientierten Literaturunterricht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Das Lesetagebuch als Methode der Leseförderung
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau (Institut für deutsche Sprache und Literatur), Veranstaltung: Leseförderung am Beispiel der Kinder- und Jugendliteratur, Sprache: Deutsch, Abstract: Neben einer kurzen Einführung in die moderne Leseförderung, deren Ziel die Vermittlung positiver Leseerfahrungen, durch einen möglichst unverschulten Umgang durch den Deutschunterricht, liegt in dieser Arbeit der Schwerpunkt auf dem Lesetagebuch und seinen methodisch-didaktischen Hintergründen. Exemplarisch verdeutlicht werden soll die Arbeit mit einem Lesetagebuch anhand des Jugendromans 'Paul Vier und die Schröders' von Andreas Steinhöfel und im Seminar entstandenen Beispielen der Studierenden. Abschließend werde ich zu einer persönlichen Stellungnahme kommen, indem ich die Methode des Lesetagebuches noch einmal in den Kontext der Leseförderung stelle und seine Wirksamkeit kritisch-konstruktiv hinterfrage und zusammenfasse.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Das Lesetagebuch als Methode der Leseförderung
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau (Institut für deutsche Sprache und Literatur), Veranstaltung: Leseförderung am Beispiel der Kinder- und Jugendliteratur, Sprache: Deutsch, Abstract: Neben einer kurzen Einführung in die moderne Leseförderung, deren Ziel die Vermittlung positiver Leseerfahrungen, durch einen möglichst unverschulten Umgang durch den Deutschunterricht, liegt in dieser Arbeit der Schwerpunkt auf dem Lesetagebuch und seinen methodisch-didaktischen Hintergründen. Exemplarisch verdeutlicht werden soll die Arbeit mit einem Lesetagebuch anhand des Jugendromans 'Paul Vier und die Schröders' von Andreas Steinhöfel und im Seminar entstandenen Beispielen der Studierenden. Abschliessend werde ich zu einer persönlichen Stellungnahme kommen, indem ich die Methode des Lesetagebuches noch einmal in den Kontext der Leseförderung stelle und seine Wirksamkeit kritisch-konstruktiv hinterfrage und zusammenfasse.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot