Angebote zu "Grundgedanken" (75 Treffer)

Kategorien

Shops

Brute Facts
38,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die ‚Welt der Hochschule‘, die ‚Welt der professionellen Praxis‘ und die ‚Welt gesellschaftlicher Wirklichkeit‘ stellen drei Teilbereiche dar, von deren aus sozialwissenschaftliche Aspekte unter spezifischen Blickpunkten näher betrachtet werden können. Diese ‚Welten‘ beinhalten ‚brutale Fakten‘, welche innerhalb menschlicher Lebenspraxis – im Kontext der Dynamik von Krise und Routine – verschiedentlich zum Ausdruck kommen. In diesem Band sind Beiträge veröffentlicht, die sich vom Grundgedanken her auf das Thema ‚Brute Facts‘ beziehen und diese themenspezifisch diskutieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Linas Stein

Ein Stein liegt vor der Tür. Es ist kein gewöhnlicher Stein. Er kann sprechen, lachen, fliegen und an die Türe klopfen. Mit didaktischen Anregungen, ausgearbeitet von der Pädagogischen Hochschule Nordwestschweiz, gratis zum Herunterladen auf

Anbieter: Qualigo
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Die Entwicklung der Sozialen Arbeit im Faschismus
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (Fachbereich Sozialwesen), Veranstaltung: Geschichte der Sozialen Arbeit, 11 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Soziale Arbeit im Faschismus ist nach wie vor ein mit dem Gefühl von Schuld behaftetes Kapitel unserer Zeitgeschichte. Das eigentliche Ziel sozialer Arbeit, nämlich dem hilfebedürftigen Individuum zu helfen, geriet mit der Machtergreifung Hitlers 1933 immer mehr aus dem Blickfeld. Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit den Grundgedanken nationalsozialistischer Fürsorgepolitik sowie der Entwicklung der Trägerlandschaft in der Zeit des Nationalsozialismus. Es beschreibt u. a. die Situation schwer erziehbarer Jugendlicher von 1933- 1945 und veranschaulicht die Entwicklung der Profession des Familien- und Gesundheitsfürsorgers im Nationalsozialismus. 'Die Entwicklung der Sozialen Arbeit im Faschismus' schliesst mit einem Exkurs zum Thema nationalsozialistische Sozialarbeit in Leipzig.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Reiseführer - RKH CITYTRIP HEIDELBERG - 4. Aufl...

Die älteste Hochschule Deutschlands, die längste Einkaufsstraße Deutschlands und die größte Passivhaussiedlung der Welt, ein weltberühmtes Riesenfass und ein fast ebenso berühmter Zwerg, der es alleine leergetrunken haben soll – die

Anbieter: Qualigo
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Nachhaltige Unternehmensführung und Corporate S...
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hochschule für Technik Stuttgart, Veranstaltung: Unternehmensführung & Controlling, Sprache: Deutsch, Abstract: Weltweit gewinnen in Unternehmen neben ökonomischen auch ökologische und soziale Ziele an Bedeutung. Diese Entwicklung zwingt Unternehmen sich mit den Themen nachhaltige Unternehmensführung sowie Corporate Social Responsibility auseinander zu setzen. Beide Prinzipien sind mangels einheitlicher Definitionen schwer voneinander abzugrenzen, besitzen Überschneidungen und werden teilweise sowohl in der Praxis, als auch in Fachliteratur synonym verwendet. Dennoch gibt es Unterschiede. Um dem ethisch-moralischen Grundgedanken dieser Prinzipien, sowie dem gesellschaftlichen Verlangen nach Verantwortung und Nachhaltigkeit, gerecht zu werden, müssen Organisationen geeignete Möglichkeiten zur Realisierung finden. In vorliegender Arbeit werden deshalb zunächst die Begriffe nachhaltige Unternehmensführung und Corporate Social Responsibility genauer beleuchtet, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufzudecken. Ausserdem werden gängige Methoden für einen ganzheitlichen Ansatz nachhaltiger Unternehmensführung und Corporate Social Responsibility in einem Unternehmen beschrieben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
American Tourister Laptoptasche At Work 156 bla...

Entdecke unsere Business-Kollektion At Work, die ihren professionellen Look mit einer modischen, sportlichen Note kombiniert. Mit der AT WORK Tasche ist man immer stylisch unterwegs! Ob im Business-Alltag oder an der Hochschule - der Laptop, Block,

Anbieter: Qualigo
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Johann Heinrich Pestalozzi: Ein Überblick über ...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Reformpädagogik, Note: 1, Pädagogische Hochschule in Schwäbisch Gmünd, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit umfasst die verschiedenen Lebensstationen des Johann Heinrich Pestalozzis. Dann geht es zu den Grundgedanken über Erziehung und Bildung bei Pestalozzi über, wobei auch die Erziehungslehre und die Dreistufentheorie (Theorie der sittlichen Elementarbildung) geschildert und erklärt wird. Im Anschluss wird der Einfluss von Pestalozzis Gedanken und Methoden auf das heutige Schulwesen geschildert. Dies geschieht auch durch ein konkretes Beispiel der Umsetzung von Pestalozzis Methode im Unterricht. Am Ende wird eine Bilanz über das Leben von Johann Heinrich Pesatlozzi erstellt und mit der Literaturangabe endet die Hausarbeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Taschenbuch: Grundgedanken über Krieg und Krieg...

Kaufen Sie den Artikel Grundgedanken über Krieg und Kriegführung als Taschenbuch schnell und unkompliziert für nur 26,59 EUR bei averdo: Portofrei; Schnelle Lieferung; 30 Tage Widerrufsrecht; Käuferschutz durch PayPal; Keine Anmeldung nötig;

Anbieter: Qualigo
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Methoden zur Bewertung einer Crowdinvestingplat...
46,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,2, Steinbeis-Hochschule Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit setzt sich mit den Gegebenheiten im Crowdinvestingmarkt für Immobilien auseinander und betrachtet verschiedene Methoden, um eine Crowdinvestingplattform zu bewerten. Ob eine Methode geeignet ist, wird versucht anhand von Kriterien näher zu beleuchten. Unter dem Oberbegriff Crowdfunding hat in den letzten Jahren das Crowdinvesting angefangen sich einen eigenen Markt zu erschliessen. Das Crowdinvesting gilt als eine Abwandlung von Crowdfunding. Es bedient sich grundsätzlich demselben Prinzip, allerdings steht hierbei für die Investoren eine Gewinnabsicht im Vordergrund. Die Idee des Crowdfundings geht auf den genossenschaftlichen Grundgedanken zurück, denn es soll durch die Unterstützung Vieler eine grössere Sache erreicht werden. Durch die stetig schärfere Regulierung von Banken zeichnet sich ein Rückzug aus manchen Produkten im Beratungsgeschäft ab, da die Haftungsrisiken zu gross werden. Damit der Anleger trotzdem ein umfassendes Angebot an Anlagemöglichkeiten hat, könnte diese Lücke durch Crowdinvestingplattformen geschlossen werden. Bisher ist das Crowdinvesting im Wesentlichen als Finanzierungsinstrument für junge Unternehmen und Start-Ups bekannt. Allerdings erschliessen auch erste Plattformen den Markt für Eigenkapitalfinanzierungen in der Immobilienbranche und öffnen dadurch einen Anlagemarkt für Kleinanleger, der bisher vermögenden Personen vorbehalten war. Zusätzlich wird ein neues Finanzierungsinstrument für die Immobilienbranche geschaffen, welches bisher nur aus dem Umfeld von Unternehmensfinanzierungen bekannt war. Grundsätzlich bietet das Prinzip des Crowdfundings für verschiedenste Probleme im Finanzsektor Lösungen. Zudem lässt sich ein Trend erkennen, der branchenübergreifend zum Aufbau von Plattformen tendiert, weshalb die Schaffung eigener Plattformen als Bank eruiert werden sollte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Clausewitz:Grundgedanken über Krieg und - nur 6...

Kaufen Sie den Artikel Clausewitz:Grundgedanken über Krieg und schnell und unkompliziert für nur 6,99 EUR bei averdo: Portofrei; Schnelle Lieferung; 30 Tage Widerrufsrecht; Käuferschutz durch PayPal; Keine Anmeldung nötig;

Anbieter: Qualigo
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Individualpsychologie und Humanismus
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Psychologie - Sonstiges, Note: 1,3, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Stendal, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Im Hinblick auf Weltanschauung, Ethik und Weltorientierung ist die Individualpsychologie Alfred Adlers humanistische Psychotherapie' schreibt Kornbichler in seinem 2007 erschienenen Werk über die Individualpsychologie Alfred Adlers (S. 67). Die humanistische Psychologie, massgeblich geprägt durch Charlotte Bühler, Abraham Maslow, Carl R. Rogers und vielen anderen, versteht sich als dritte Kraft neben der Tiefenpsychologie und dem Behaviorismus. Sie entstand als eine Bewegung, die sich von Europa aus nach den USA und nach Europa zurück erstreckte. Ihre Blütezeit erlebte die humanistische Psychologie in den 50er und 60er Jahren in den USA. Eine exakte Definition der humanistischen Psychologie gibt es nicht. Zimbardo und Gerrig charakterisieren humanistische Theorien als holistisch, dispositionell, phänomenologisch und existentialistisch. Ausserdem ist sie entschieden optimistisch, was die Natur des Menschen betrifft (1999, S.538). Alfred Adler war Mitglied der 'Psychoanalytischen Vereinigung' in Österreich, distanzierte sich jedoch nach und nach von ihrem Vorsitzenden Siegmund Freud und gründete 1911 die 'Gesellschaft für freie Psychoanalyse' (später für Individualpsychologie). Aufgrund der politischen Verhältnisse in seinem Heimatland emigrierte er 1935 in die USA. An einem Institut in New York traf er unter anderen auf Carl R. Rogers, der sich wie folgt über die Zusammenarbeit äusserte: 'Ich hatte das Privileg Dr. Alfred Adler zu begegnen, zuzuhören, und zu beobachten .... Da ich damals an die eher starre Freudianische Vorgehensweise des Instituts gewöhnt war ... war ich schockiert über Adlers sehr direkte und trügerisch einfache Art, sofort auf das Kind und die Eltern Bezug zu nehmen. Ich brauchte einige Zeit, bis ich erkannte, wie viel ich von ihm gelernt hatte' (Hoffman, 1997, S. 251). Carl R. Rogers wird heute zu den zentralen Gestalten der Humanistischen Psychologie gezählt (Zimbardo & Gerrig, 1999, S. 538). Betrachtet man das Menschenbild auf der Grundlage der Individualpsychologie Alfred Adlers, so sind grosse Gemeinsamkeiten zu dem personenzentrierten Ansatzes Rogers erkennbar. In mancher Hinsicht wirkt die Theorie Rogers wie eine Weiterentwicklung des Adlerschen Grundgedanken. Gleichzeitig unterscheiden sie sich auch in vielen Punkten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Ist Gottes Existenz beweisbar? Die Auseinanders...
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des Mittelalters (ca. 500-1300), Note: 1,25, Burg Giebichenstein - Hochschule für Kunst und Design Halle (Fakultät Kunst), Sprache: Deutsch, Abstract: Die sogenannte Frühscholastik ist in der Zeit von 1050 bis 1150 n.Chr. anzusiedeln. Die Grundgedanken der scholastischen Philosophie gehen in diesem Zeitraum aus der Erziehung der Geistlichkeit in den Klosterschulen hervor, mit der Entstehung der städtischen Kathedral-schulen und der Universitäten im 13. und 14. Jahrhundert werden sie sich später zur sogenannten Hochscholastik weiterentwickeln. Bereits in der Frühscholastik zeichnet sich eine klar umrissene Aufgabe für die Philosophie im christlich geprägten Mittelalter ab: Das, was der Glaube schon als unanfechtbare Wahrheit besitzt, ist vernunftsmässig zu begründen und verstehbar zu machen. Thema dieser Arbeit ist Anselms berühmter Versuch aus dem Proslogion, die Existenz Gottes allein mit den Mitteln der menschlichen ratio zu beweisen, sowie die Kritik dieses Beweises von Gaunilo von Marmoutiers (gest.1083). Anselm hielt diese für so wichtig, dass er sie zusammen mit seinem Text abschreiben liess, nicht ohne dass er sich gegen sie verteidigte. Nicht befassen werde ich mich mit dem wohl berühmtesten modernen Kritiker von Anselms `ontologischem¿ Beweis, Immanuel Kant.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Begriff und Funktion der Schweigespirale im Pro...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 2,0, Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (ehem. Hochschule für Wirtschaft und Politik) (Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Besteht ein Zusammenhang zwischen öffentlicher Meinung und dem Verhalten des Individuums in der Gesellschaft? Ausgehend von dieser Annahme entwickelte Elisabeth Noelle-Neumann die 'Theorie der Schweigespirale', welche erstmals im Jahre 1980 veröffentlicht wurde. Die Theorie wird gestützt durch demoskopische Untersuchungen, diverse Tests und philosophische Grundgedanken. Die Autorin promovierte 1940 in den USA über amerikanische Meinungsforschung. Im Jahre 1947 gründete sie zusammen mit ihrem damaligen Mann das erste deutsche Meinungsforschungsinstituts in Allensbach. Im besonderen Blickpunkt waren stets Erhebungen zu den Bundestagswahlen in der Bundesrepublik Deutschland. Sie publizierte mehrerer Werke über Demoskopie und Themen aus Bereichen der Öffentlichkeit. Durch ihre langjährige Arbeit in der Demoskopie und in der Politik als Beraterin der CDU, stiess sie auf Ungereimtheiten bei der Bildung diverser öffentlicher Meinungsprozesse, wie z.B. den Wahlvorgang zur Bundestagswahl im Jahre 1965. Für Elisabeth Noelle-Neumann stellte sich dadurch die Frage, warum während einer Wahlkampfphase plötzliche Meinungsumschwünge in der Bevölkerung auftreten und ob politische Meinungsäusserungen einen Einfluss auf den Wahlausgang haben könnten. Letztendlich soll die Frage, welche Rolle die öffentliche Meinung und das Meinungsklima für das Verhalten des Individuums beim Prozess öffentlicher Meinungsbildung spielt, in dieser Arbeit im Vordergrund stehen. Zur Darstellung des Begriffes und der Funktion gehe ich im folgenden zuerst auf die öffentliche Meinung und das Meinungsklima ein und erläutere, warum das Individuum auf diese Phänomene so empfindlich reagiert. Im weiteren Verlauf wird beschrieben, wie eine Schweigespirale entsteht und warum die Massenmedien eine grosse Rolle dabei spielen können. Aufgrund des Umfanges dieser Hausarbeit, habe ich auf die Darstellung des Phänomens 'Pluralistic Ignorance' verzichtet. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung. Eine kri...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Jura - Steuerrecht, Note: unbenotet - bestanden, Duale Hochschule Baden Württemberg Mosbach, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird die Regelung zur strafbefreienden Selbstanzeige, insbesondere auch die gravierenden Gesetzesänderungen seit 01.01.2015 dargestellt und untersucht. Des Weitern werden gesetzliche Grundgedanken, politische Hintergründe, Zukunftsaussichten und weitere Aspekte, die massgeblichen Einfluss auf die Gesetzgebung hatten Hinterleuchtet und kritisch analysiert. Klaus Zumwinkel, Alice Schwarzer, Uli Hoeness oder jüngst die 'Panama Papers': Sie alle sind unter dem Stichwort 'Steuerhinterziehung' in die Schlagzeilen geraten. Gerade prominente Steuerhinterzieher hinterlassen nicht selten einen Millionenschaden für den Fiskus, welcher entsprechend strafrechtlich geahndet wird. Im Fall Uli Hoeness endete das Steuerstrafverfahren gar in einer Haftstrafe. Dabei steht dem Täter einer Steuerhinterziehung eine im Strafrecht einzigartige und nicht ganz unumstrittene Möglichkeit zur Verfügung: Die Rückkehr zur Steuerehrlichkeit und völliger Straffreiheit durch Selbstanzeige. Diese ist seit Ende des 19. Jahrhunderts Bestandteil der Einzelsteuergesetze der Länder, hat sich über die Jahre im deutschen Steuerrecht etabliert und in den letzten Jahren einige grundlegende Veränderungen erfahren. Der durchschnittliche Bürger, der die Hintergründe und Intentionen des Gesetzgebers nicht kennt, könnte einerseits den Eindruck erhalten, dass Steuerhinterziehung einen Bagatellfall darstellt, welcher durch eine buchstäbliche Entschuldigung mittels einfacher Korrektur der notwendigen Angaben wieder beseitigt werden kann, könnte aber andererseits auch eine eventuelle Bevorzugung der oberen Gesellschaftsschicht annehmen. Doch was sind die eigentlichen Intentionen des Gesetzgebers bei der Regelung der strafbefreienden Selbstanzeige und welche Ziele werden damit tatsächlich verfolgt? Ist es wirklich so einfach, Straffreiheit durch Selbstanzeige zu erreichen? Wie ist diesbezüglich die Neuregelung des 371 AO, die zum 01.01.2015 in Kraft trat, zu interpretieren und welche Auswirkungen bringt sie mit sich? Ist die Rechtsinstitution der strafbefreienden Selbstanzeige heutzutage überhaupt noch notwendig und moralisch vertretbar, oder sollte sie sogar komplett abgeschafft werden?

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 16.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=hochschule+Grundgedanken&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )