Angebote zu "Grenzen" (1.376 Treffer)

Kategorien

Shops

Impact
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Jahrespublikation der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW hat sich als wertvolles Instrument erwiesen, um das 'Jetzt' in der Hochschule als Panorama abzubilden und weit über die Grenzen der HGK hinauszutragen.Der neuste Band ermöglicht einen tiefen Einblick in die theoretischen Diskurse der gestalterischen und künstlerischen Ausbildung und Forschung und skizziert die auf dem Campus stattfindenden Prozesse. 'Impact' vereint Beiträge aus den Hochschulinstituten und der umliegenden Kulturpartner, ergänzt werden die Berichte durch Gastbeiträge zu den Themenkomplexen Campus der Künste, ELIA-Konferenz 'Economies of Aesthetics', Praxis und Methoden der Hochschule, internationaler Kontext und Sommerfest 2015.Mit Beiträgen von Carla Delfos, Francesco Erspamer, Sabine Himmelsbach, Kirsten Merete Langkilde, Chus Martinez, Pierluigi Sacco sowie Gastbeiträgen der Kulturpartner auf dem Dreispitzareal.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Das Mittelalter zwischen Vorstellung und Wirkli...
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band geht auf ein Mittelalter-Symposion zurück, das im September 2009 an der Pädagogischen Hochschule Freiburg stattfand. Die Tagung verfolgte das Ziel, einen Dialog zwischen den verschiedenen historischen Disziplinen, die sich mit der Epoche des Mittelalters an Schule, Hochschule und Universität befassen, einzuleiten.Die Beiträge werfen Streiflichter auf eine Epoche, die in der öffentlichen Wahrnehmung eine prominente Rolle spielt. Das Feld der populären Geschichtskultur ist im Falle des Mittelalters mittlerweile so groß und unüberschaubar geworden, dass man es kaum noch ausreichend zu erfassen und abzubilden vermag. Es reicht vom historischen Roman bis zum Computerspiel, Kino, Comic und Spielzeug. Der Rezeption und Adaption sind nahezu keine Grenzen gesetzt.Der Band zeigt die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen des Umgangs mit der mittelalterlichen Populärkultur in Hochschule, Schule und Unterricht auf. Deutlich wird, dass die populäre Aufbereitung des Mittelalters ein geschichtswissenschaftliches und -didaktisches Potential birgt, das bisher weder angemessen analysiert noch erschlossen ist. Die moderne Mediävistik kann jedenfalls nicht umhin, sich mit den Geschichtsinszenierungen der Populärkultur intensiver zu befassen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Das Gesundheitskonzept von A. Antonovsky. Zur B...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,0, Hamburger Fern-Hochschule (Hamburger Fern-Hochschule), 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Gesundheit galt lange Zeit als Domäne der Medizin. Seit Mitte der 80er Jahre jedoch kam es zu einer gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Neuorientierung. Die Grenzen der kurativ orientierten Medizin waren erkennbar, die Vernachlässigung von Person und Ganzheitlichkeit wurde beklagt.Der Soziologe Aaron Antonovsky entwickelte ein Gesundheitskonzept, das auf ganz anderen Fragestellungen als auf der Ursache für Krankheiten basiert. Dieses Konzept soll überblicksweise anhand seiner Hauptkomponenten schließlich zusammenfassend dargestellt werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
1893-2018 Eine Schule für Gestaltung
40,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Jubiläumsbuch schildert den Werdegang der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Detmold von der Gründung der Tischlerschule 1862 bis heute.Eine Entwicklung an der viele Generationen mitgearbeitet haben und die die Grenzen der Lehrtätigkeit konsequent erweitert hat.Das Buch zeichnet in Deutsch und Englisch mit vielen erstklassigen Bildern und Erklärungen diesen Weg auf. Es ist zugleich ein Buch voller Anregungen und Ideen, die weiterentwickelt werden können.Architekten, Hochschulen und Universitäten bekommen in diesem Buch den Werdegang einer deutsche Hochschule dargestellt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Das Mittelalter zwischen Vorstellung und Wirkli...
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Band geht auf ein Mittelalter-Symposion zurück, das im September 2009 an der Pädagogischen Hochschule Freiburg stattfand. Die Tagung verfolgte das Ziel, einen Dialog zwischen den verschiedenen historischen Disziplinen, die sich mit der Epoche des Mittelalters an Schule, Hochschule und Universität befassen, einzuleiten.Die Beiträge werfen Streiflichter auf eine Epoche, die in der öffentlichen Wahrnehmung eine prominente Rolle spielt. Das Feld der populären Geschichtskultur ist im Falle des Mittelalters mittlerweile so groß und unüberschaubar geworden, dass man es kaum noch ausreichend zu erfassen und abzubilden vermag. Es reicht vom historischen Roman bis zum Computerspiel, Kino, Comic und Spielzeug. Der Rezeption und Adaption sind nahezu keine Grenzen gesetzt.Der Band zeigt die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen des Umgangs mit der mittelalterlichen Populärkultur in Hochschule, Schule und Unterricht auf. Deutlich wird, dass die populäre Aufbereitung des Mittelalters ein geschichtswissenschaftliches und -didaktisches Potential birgt, das bisher weder angemessen analysiert noch erschlossen ist. Die moderne Mediävistik kann jedenfalls nicht umhin, sich mit den Geschichtsinszenierungen der Populärkultur intensiver zu befassen.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Impact
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Jahrespublikation der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW hat sich als wertvolles Instrument erwiesen, um das 'Jetzt' in der Hochschule als Panorama abzubilden und weit über die Grenzen der HGK hinauszutragen.Der neuste Band ermöglicht einen tiefen Einblick in die theoretischen Diskurse der gestalterischen und künstlerischen Ausbildung und Forschung und skizziert die auf dem Campus stattfindenden Prozesse. 'Impact' vereint Beiträge aus den Hochschulinstituten und der umliegenden Kulturpartner, ergänzt werden die Berichte durch Gastbeiträge zu den Themenkomplexen Campus der Künste, ELIA-Konferenz 'Economies of Aesthetics', Praxis und Methoden der Hochschule, internationaler Kontext und Sommerfest 2015.Mit Beiträgen von Carla Delfos, Francesco Erspamer, Sabine Himmelsbach, Kirsten Merete Langkilde, Chus Martinez, Pierluigi Sacco sowie Gastbeiträgen der Kulturpartner auf dem Dreispitzareal.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Das Gesundheitskonzept von A. Antonovsky. Zur B...
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,0, Hamburger Fern-Hochschule (Hamburger Fern-Hochschule), 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Gesundheit galt lange Zeit als Domäne der Medizin. Seit Mitte der 80er Jahre jedoch kam es zu einer gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Neuorientierung. Die Grenzen der kurativ orientierten Medizin waren erkennbar, die Vernachlässigung von Person und Ganzheitlichkeit wurde beklagt.Der Soziologe Aaron Antonovsky entwickelte ein Gesundheitskonzept, das auf ganz anderen Fragestellungen als auf der Ursache für Krankheiten basiert. Dieses Konzept soll überblicksweise anhand seiner Hauptkomponenten schließlich zusammenfassend dargestellt werden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Zur jüdischen Zeitgeschichte
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ich beabsichtige, vornehmlich aus diesem religiösen Gesichtspunkte die Judenfrage zu behandeln, nicht als Sprecher einer jüdischen Partei, sondern als Vertreter der Philosophie an einer deutschen Hochschule und Bekenner des israelitischen Monotheismus. Aus meiner Auffassung der religiösen Frage aber entsteht zugleich die Möglichkeit, auch die Rassenfrage in ihren diskutabeln Grenzen zur Sprache zu bringen. [Auszug aus: Ein Bekenntnis in der Judenfrage]

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Hochschulöffnung durch Kompetenzorientierung un...
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Verbundprojekt "Offene Kompetenzregion Westpfalz" (OKWest) der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK), der Hochschule Kaiserslautern (HS KL) und des Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) widmete sich in zwei Förderphasen von 2011 bis 2017 der Frage, wie Hochschulen für nicht-traditionelle Studierende geöffnet werden und wie Studienangebote für diese Zielgruppe gestaltet werden können.Dieser Sammelband stellt insbesondere Ergebnisse und Erkenntnisse der zweiten Projektphase dar. Thematische Schwerpunkte der Einzelbeiträge bilden dabei Möglichkeiten und Grenzen der offenen Hochschule sowie die beiden Öffnungswege Kompetenzorientierung und Digitalisierung. Eingerahmt werden sie durch projektabschließende Reflexionen zur hochschulpolitischen Relevanz, konzeptionellen Grundlinien, Nachhaltigkeit und Lessons Learned.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot