Angebote zu "Fusionen" (49 Treffer)

Kategorien

Shops

Die europäischen Wettbewerbsregeln
25,75 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.07.2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Die europäischen Wettbewerbsregeln, Titelzusatz: Kartelle, Fusionen, Beihilfen, Verlag: FHVR Berlin // Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Rubrik: Wirtschaft International, Informationen: Paperback, Gewicht: 285 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Linas Stein

Ein Stein liegt vor der Tür. Es ist kein gewöhnlicher Stein. Er kann sprechen, lachen, fliegen und an die Türe klopfen. Mit didaktischen Anregungen, ausgearbeitet von der Pädagogischen Hochschule Nordwestschweiz, gratis zum Herunterladen auf

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Fusionen im institutionellen Feld Hochschule un...
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Fusionen im institutionellen Feld Hochschule und Wissenschaft ab 99 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Reiseführer - RKH CITYTRIP HEIDELBERG - 4. Aufl...

Die älteste Hochschule Deutschlands, die längste Einkaufsstraße Deutschlands und die größte Passivhaussiedlung der Welt, ein weltberühmtes Riesenfass und ein fast ebenso berühmter Zwerg, der es alleine leergetrunken haben soll – die

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Fusionen im institutionellen Feld Hochschule un...
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Fusionen im institutionellen Feld Hochschule und Wissenschaft ab 99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
American Tourister Laptoptasche At Work 156 bla...

Entdecke unsere Business-Kollektion At Work, die ihren professionellen Look mit einer modischen, sportlichen Note kombiniert. Mit der AT WORK Tasche ist man immer stylisch unterwegs! Ob im Business-Alltag oder an der Hochschule - der Laptop, Block,

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Veränderungen als Chance begreifen
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Veränderungen in den Ordensgemeinschaften haben in den letzten Jahren eine ungeahnte Dynamik aufgenommen. Organisatorische Veränderungen wie Fusionen werden für viele Orden und Kongregationen aufgrund des demographischen Wandels und finanziellen Drucks zu einer konkreten Handlungsoption. Das Institut für Kirche, Management und Spiritualität (IKMS) an der Philosophisch- Theologischen Hochschule (PTH) Münster und die Fachstelle Franziskanische Forschung (FFF) haben sich mit dem im Oktober 2010 veranstalteten Symposium „Veränderung als Chance begreifen – Fusionsprozesse in Orden“ in einem ersten Schritt aus wissenschaftlicher Perspektive mit den strukturellen und personellen Entwicklungen der Orden auseinandergesetzt. Die übergeordnete Forschungsidee zielt indes darauf ab, die Situation der Orden aus unterschiedlichen Perspektiven zu beschreiben, zu analysieren sowie Entscheidungs- und Handlungsspielräume zu diskutieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Taschenbuch: Fusionen im institutionellen Feld ...

Kaufen Sie den Artikel Fusionen im institutionellen Feld Hochschule und Wissenschaft von Insa Pruisken als Taschenbuch schnell und unkompliziert für nur 99,00 EUR bei averdo: Portofrei; Schnelle Lieferung; 30 Tage Widerrufsrecht; Käuferschutz

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Fusionen im institutionellen Feld 'Hochschule u...
146,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch beleuchtet Fusionen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus der Perspektive des organisationssoziologischen Neoinstitutionalismus. Fusionen im Hochschulsektor scheinen in Deutschland zuzunehmen und sind dabei mit hohen Erwartungen verbunden. Die Arbeit betrachtet Fusionen als Prozesse des institutionellen Wandels und der Deinstitutionalisierung bestehender und der gleichzeitigen Institutionalisierung neuer Elemente. Zunächst wird in einem Deutschland-Grossbritannien-Vergleich untersucht, inwiefern Fusionen durch globale Trends ausgelöst werden. Am Beispiel der Fusion zum Karlsruher Institut für Technologie werden die Mechanismen bestimmt, die dazu führen, dass sich globale Logiken nicht einfach durchsetzen können, sondern mit lokalen Elementen in Konkurrenz treten. Im KIT-Prozess treffen dabei zum einen die universitäre Wissenschaftslogik und die eher betrieblich orientierte Grossforschungslogik auf lokaler Ebene mit der durch globale Prozesse beeinflussten Logik der Exzellenzinitiative zusammen. Die Arbeit wurde mit dem Ulrich-Teichler-Preis der Gesellschaft für Hochschulforschung ausgezeichnet. Der Preis prämiert hervorragende Dissertationen der Hochschulforschung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Moeckl Menübesteck 24-tlg.

?Forms follows function? war die Maxime der renommierten Ulmer Hochschule für Gestaltung in den 50er Jahren. An der Seite von Max Bill schuf Ernst Moeckl 1958 ein Besteck ?Moeckl 658?, das zum echten Design-Klassiker avanciert ist. Nun hat Carl

Anbieter: Qualigo
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Sind ERP Systeme noch zeitgemäß?
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Informatik - Wirtschaftsinformatik, Note: 1,3, Hochschule Heilbronn, Veranstaltung: Studiengang: Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik (VB), 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Angesichts der Entwicklung hochwertiger Sofwaresysteme stellt sich die Frage, ob Enterprise-Resource-Planning-Systeme (ERP Systeme) noch zeitgemäss sind oder ob auch sie einer neuen IT Technologie weichen müssen, wie dies in den 90er Jahren der Fall war, als die ERP Systeme die Individuallösungen verdrängten. ERP Systeme werden dazu eingesetzt, Unternehmen abzubilden, zu verwalten und zu steuern. Sie integrieren alle Unternehmensbereiche zu einem Rückgrat unter Verwendung einer zentralen Datenbasis. Zwar rückten die ERP Systeme gegen Ende der 90er Jahre in den Hintergrund und wurden sogar für tot erklärt, als neue internetfähige EBusiness-Ansätze im Zuge des damaligen Internethypes auf den Markt kamen. Den E-Business Systemen gelang es aber nicht, die ERP Systeme dauerhaft zu verdrängen. Vielmehr hat man gemerkt, dass die EBusiness Systeme nur mit einem gut funktionierenden ERP System reibungslos laufen. Im Jahre 2000 begann eine neue Ära der ERP Systeme, die die Analysten der Gartner Research Group unter dem Titel 'ERP is dead - long live ERP II' ankündigten. Die ERP Anbieter setzten weitestgehend das ERP II Konzept von Gartner um und entwickelten ERP II Systeme, die sich dadurch auszeichnen, dass sie die E-Business Systeme integrieren und somit internetfähig sind. Zur Zeit ist das Business Umfeld geprägt durch eine Zunahme von Fusionen sowie durch die Internationalisierung von Unternehmensstrukturen. Die fortschreitende Globalisierung macht es erforderlich, hinsichtlich der Nutzung von Ressourcen und Standortfragen und der damit einhergehenden Unternehmensprozesse Unternehmens- und Ländergrenzen zu überschreiten. Dabei entstehen virtuelle Organisationen, deren W

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Der Einfluss der Landeskultur auf den Managemen...
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Führung und Personal - Führungsstile, Note: 3, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz) (Betriebswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland und Frankreich sind gegenseitig ihre Hauptkunden, -lieferanten und -konkurrenten und es kommt zu einer zunehmend intensiven Zusammenarbeit von deutschen und französischen Unternehmen. Auch sehr erfolgreiche Fusionen, wie zum Beispiel die Hoechst AG mit dem Rhone Poulenc Konzern Aventis können nicht darüber hinwegtäuschen, dass trotz grossem Aufwand auch zahlreiche Fusionen scheitern, wie beispielsweise die Fusionen von der Dresdner Bank und der Banque Nationale de Paris oder der Deutschen Telekom mit der France Télécom. Es bestehen immer noch grosse Unterschiede zwischen den Führungsstilen der beiden Länder, die bei der Zusammenarbeit besondere Schwierigkeiten bereiten. Die Management- und Führungskonzepte sind mittlerweile sehr angeglichen, aber die Kultur hat grossen Einfluss auf die multikulturellen Unternehmen. Die wichtigsten Hauptaufgaben der Mitarbeiterführung sind die Motivation der Mitarbeiter, die Koordination ihres Handelns und die Kontrolle. Da die Mitarbeiter von der Kultur beeinflusst werden, ergeben sich schon allein deshalb in Deutschland und Frankreich unterschiedliche Führungsstile. Die Frage was Kultur eigentlich ist, wie sie auf die Führungsstile wirkt und welche Unterschiede zwischen Deutschland und Frankreich in Unternehmen bestehen, wird in den folgenden Kapiteln betrachtet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Work-Life Balance als Instrument der Motivation...
72,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Führung und Personal - Führungsstile, Note: 2,3, Hochschule für Bankwirtschaft , 58 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der zunehmende Wohlstand der Gesellschaft hat zu einem Wertewandel der Menschen in Bezug auf die Arbeit geführt. Die Generation der Nachkriegszeit wurde durch die Einstellung geprägt: 'Wir leben, um zu arbeiten' (Zucker, zitiert nach Jacoby, 2002). Die Menschen dieser Generation haben Tag und Nacht für ein Unternehmen gelebt und dabei Familie, Freunde und Gesundheit geopfert. Als die Unternehmen im Zuge der Globalisierung zu Rationalisierungsmassnahmen griffen und eine Welle von Fusionen einsetzte, waren diese Mitarbeiter auf einmal überflüssig und wurden entlassen, obwohl sie sich ihr Leben lang für das Unternehmen eingesetzt hatten. Die nachfolgenden Generationen, die dies miterlebten, haben aus den Erfahrungen ihrer Eltern gelernt. Die Menschen dieser Generationen vertreten die Einstellung: 'Wir arbeiten, um zu leben' (Zucker, zitiert nach Jacoby, 2002). Die moderne Arbeitslandschaft wird zunehmend von Dienstleistungssektor geprägt. Informationen sind durch eine hohe Vernetzung und gestiegenen Kommunikationsmöglichkeiten nahezu jederzeit und überall abrufbar. Der Mensch wird zur wichtigsten Ressource eines Unternehmens, da dieser durch sein Wissen und seine Bildung einen wesentlichen Beitrag leistet, Wettbewerbsvorteile für ein Unternehmen aufzubauen (vgl. Wunderer, 2001). Vor diesem Hintergrund sehen sich die Führungskräfte von heute mit gestiegen Anforderungen konfrontiert, um ihre Mitarbeiter effektiv zu motivieren und zu führen. Herkömmliche Modelle und Theorien, die bisher ausreichten, um Motivationsstrukturen und Führungspraktiken zu erläutern, müssen ergänzt werden, um Mitarbeiter zu Höchstleistungen zu bringen und den Unternehmenserfolg langfristig zu garantieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
Unternehmensfusionen kritisch bewertet
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Hochschule der Medien Stuttgart (Studiengang Informationswirtschaft), 37 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Verschmelzung von Unternehmen nahm in den vergangenen Jahren immer mehr zu. Obwohl Experten die Effizienz von Unternehmensfusionen zunehmend kritisch bewerten, gab es im Jahr 2000 laut dem Handelsblatt (2001, S.1) allein 421 Transaktionen mit einer Grössenordnung von mehr als 16 Mio. Euro mit der Beteiligung deutscher Unternehmen. Und ein Ende scheint nicht in Sicht. Experten wie Olaf Kaltenborn von der privaten Universität Witte/Herdecke sprechen schon von der sechsten Fusionswelle. 'Die Zahl der Fusionen und Übernahmen, der Mergers & Akquisitions, wird schon im Laufe dieses Jahres deutlich steigen und zwischen 2005 und 2007 zu einer starken Zunahme von M&A-Transaktionen führen.' (Kaltenborn, 2004) Dabei wird die Durchführung einer Fusion - im Gegensatz zu den bisherigen fünf Fusionswellen - weitgehend unabhängig von der Unternehmensgrösse sein. Von einer Fusion versprechen sich die Unternehmen erhebliche Einsparmöglichkeiten und Wachstumschancen, aber auch die Grundlage für ein Bestehen in einer globalisierten Wirtschaftswelt. Die bekanntesten Fusionen der letzten Zeit waren dabei unter anderem der Zusammenschluss der deutschen Daimler-Benz AG mit dem amerikanischen Automobilhersteller Chrysler, die Fusion von AOL und Time Warner zu einem der grössten Medienunternehmen der Welt sowie die Fusion der deutschen Konzerne VIAG und VEBA zum Energieriesen E.ON. Auch ein neues Phänomen trat in den vergangenen Jahren vermehrt auf: Feindliche Übernahmen, von einem grossen Medienecho begleitete Übernahmeschlachten, wurden zahlreicher. Das wurde nicht nur an der Fusion der Pharmaunternehmen Aventis und Sanofi-Synthélabo deutlich, sondern bereits schon zu Beginn des Jahres 2000, als die wohl populärste Übernahmeschlacht zwischen dem deutschen Mannesmann-Konzern und dem britischen Mobilfunkanbieter Vodafone zu Gunsten der Engländer entschieden wurde. Die Mannesmann/Vodafone-Fusion wirft aber wie keine andere vor ihr Fragen auf - vor allem nach Moral und Ethik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.12.2019
Zum Angebot
AsyncRequest\Request Object ( [url:protected] => https://qualigo.com/doks/search.php?ean=TRUE&ref=www.p.de&ds=websucde&subs=websuche&query=hochschule+Fusionen&count=5 [handle:protected] => Resource id #13 )