Angebote zu "Evidenzbasierte" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Koplin, S: Störung des Sozialverhaltens und evi...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.11.2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Störung des Sozialverhaltens und evidenzbasierte pädagogische Maßnahmen auf Schul-, Klassen- und Individualebene, Auflage: 1. Auflage von 2017 // 1. Auflage, Autor: Koplin, Sandra, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 24, Gewicht: 49 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Demski:Evidenzbasierte Schulentwicklung
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05.05.2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Evidenzbasierte Schulentwicklung, Titelzusatz: Empirische Analyse eines Steuerungsparadigmas, Auflage: 1. Auflage von 2017 // 1. Aufl. 2017, Autor: Demski, Denise, Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden // Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildungsstrategien und // politik // Bildungswesen: Organisation und Verwaltung, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 480, Informationen: Paperback, Gewicht: 625 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Evidenzbasierte Bildungspolitik: Beiträge der B...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2007, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Evidenzbasierte Bildungspolitik: Beiträge der Bildungsökonomie, Redaktion: Weiss, Manfred, Verlag: Duncker & Humblot GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildungspolitik // politik // Bildung // Wirtschaftspolitik // politische Ökonomie // Bildungsstrategien und // Bildungssysteme und // strukturen, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 194, Abbildungen: Tabellen, Abbildungen, Reihe: Schriften des Vereins für Socialpolitik, Neue Folge (Nr. 313), Gewicht: 264 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Evidenzbasierte Steuerung im Bildungssystem?
31,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11/2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Evidenzbasierte Steuerung im Bildungssystem?, Titelzusatz: Befunde aus dem BMBF-SteBis-Verbund, Redaktion: Ackeren, Isabell van // Heinrich, Martin // Thiel, Felicitas, Verlag: Waxmann Verlag GmbH // Waxmann, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildungsforschung // Pädagogik: Theorie und Philosophie, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 288, Reihe: Die Deutsche Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis - Beiheft (Nr. 12), Gewicht: 554 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Studium nach Bologna: Praxisbezüge stärken?!
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Herausgeber gehen der Frage nach, inwieweit im Zuge des Bologna-Prozesses die angestrebte Erhöhung des Praxisbezuges im Studium tatsächlich erreicht wird und welchen Beitrag die Praktika leisten. Unterschiedliche Perspektiven werden dabei einbezogen: Arbeitgeber, Hochschule, Studierende. Einen Schwerpunkt bilden Untersuchungsergebnisse zu Konzepten und Wirkungen von Praktika in unterschiedlichen Fachkulturen, einschließlich des Lehramtes, die im BMBF-Projekt "Evidenzbasierte Professionalisierung der Praxisphasen in außeruniversitären Lernorten" (ProPrax) ermittelt wurden. Folgerungen für die Gestaltung von Praktika sowie für die Professionalisierung der Lehre werden abgeleitet.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Personalmarketing, Employer Branding und Mitarb...
43,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch betrachtet die in der Praxis zusammenhängenden HR-Handlungsfelder Personalmarketing, Employer Branding und Mitarbeiterbindung aus der Perspektive der Personalpsychologie: Welche Handlungsempfehlungen lassen sich aus der aktuellen Forschung sowie der angewandten Personalpsychologie ableiten? Der bekannte Wirtschaftspsychologe Uwe Kanning arbeitet gut verständlich den Forschungsstand auf und leitet konkrete Tipps daraus ab. Ein Buch, das neue, fundierte Impulse für die Recruiting-Praxis liefert – für Personalverantwortliche, Führungskräfte und Berater. Der Inhalt Personalmarketing, Employer Branding und Mitarbeiterbindung: Drei Konzepte und ihre Beziehungen zueinander Einheitlich für jedes Konzept: Grundlagen, Prozess, Massnahmen & Fazit Fundiertes Wissen aus der Personalpsychologie: Überprüfen Sie häufig gehörte Meinungen, eigene Erfahrungen und angebliche Trends Tipps für die Praxis: Evidenzbasierte Handlungsempfehlungen auf den Punkt gebracht Die Zielgruppen Personalmanager/-innen, Führungskräfte, Berater/-innen Alle, die sich in Praxis, Forschung und Studium mit der Frage beschäftigen, wie man ein attraktiver Arbeitgeber wird, qualifizierte Menschen zu einer Bewerbung bewegt und Mitarbeiter an das eigene Unternehmen bindet Der Autor Prof. Dr. Uwe Peter Kanning ist Professor für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule Osnabrück mit den Arbeitsschwerpunkten Personaldiagnostik, soziale Kompetenzen, unseriöse Methoden der Personalarbeit. Er ist Träger zahlreicher Preise und Auszeichnungen, u.a. 2015 Wahl unter die „40 führenden Köpfe des Personalwesens“ (Personalmagazin) oder Platz 3 „Professor des Jahres“ (UnicumBeruf). Seit 1997 berät er Unternehmen und Behörden bei wirtschaftspsychologischen Fragestellungen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Triagierung. Eine pflegerische Aufgabe als ein ...
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1.0, Hochschule Osnabrück, Sprache: Deutsch, Abstract: Aufgrund steigender Patientenzahlen in der Notfallambulanz der Pädiatrie, wird diese zunehmend vor die Herausforderung gestellt, eine angemessene Patientensicherheit zu gewährleisten. Zunehmender Druck wird durch 135a SGB V auf Kliniken ausgeübt, welcher die Qualität der zu erbringenden Leistungen definiert. Mit dem strukturierten Ersteinschätzungsinstrument nach dem Manchester-Triage-System, erhalten Pflegende in der Pädiatrie ein einheitliches Instrument, mit dem sie die Patientensicherheit verbessern. Bemüht man die gängige Fachliteratur, lassen sich keine Hinweise auf Einschätzungen von Pflegefachkräften bezüglich der pflegerischen Tätigkeit Triagierung finden. Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wird auf der Basis der im Forschungsprozess entwickelten Forschungsfragen mit Hinzunahme von sieben qualitativen, leitfadengestützten Interviews versucht, evidenzbasierte Implementierungsanforderungen aus pflegerischer Sicht zu entwickeln. Für die Entwicklung sind Triageexperten aus der Zentralen Notaufnahme interviewt worden. Die gewonnenen Erkenntnisse der pflegerischen Expertise dienen mit Hinzunahme von Literatur als Grundlage zur Erstellung von Anforderungen eines Implementierungsleitfadens des Manchester-Triage-Systems in der pädiatrischen Notfallambulanz.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Gesundheitsförderung systematisch planen und ef...
63,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Sie wollen die Gesundheit in einer Gemeinde, einem Betrieb oder bei Personen fördern? Sie wissen nicht, wo Sie beginnen sollen und wie ihnen das am besten gelingt? Mit diesem Lehrbuch verschaffen Sie sich den erforderlichen Über- und notwendigen Einblick. Sie lernen systematisch vorzugehen. Sie erfahren alles, was Sie zum Entscheiden, zur Relevanz von Theorien, zu Instrumenten der Gesundheitsförderung, zur Planung, Evaluation und zum Social Marketing wissen müssen. Elf Kapitel und ein Anhang zu onlinebasierten Arbeits- und Planungshilfen zeigen eindrucksvoll, wie komplex die Praxis der Gesundheitsförderung ist und wie sie systematisch und zielgerichtet gelingt. Für Masterstudierende der Gesundheitswissenschaften (z.B. Public Health, Sportwissenschaften, Gesundheitsmanagement), Arbeits- und Sozialmediziner/innen und für Akteure in der Prävention und Gesundheitsförderung ist es ein Muss und sollte in keiner Bibliothek fehlen. Die Autoren Prof. Dr. Wolfgang Schlicht arbeitet an der Universität Stuttgart. Im Zentrum seiner Forschung steht der Mobilitätserhalt als Garant von Autonomie und Gesundheit älterer Menschen. Als Berater hat er Kampagnen zur Gesundheitsförderung in verschiedenen Settings wissenschaftlich begleitet. Prof. Dr. Marcus Zinsmeister, Hochschule für angewandte Wissenschaften, Kempten, hat die betriebliche und kommunale Gesundheitsförderung als Arbeitsschwerpunkt. Seine Projekte weisen ihn als Experten für evidenzbasierte Gesundheitsförderung und Gesundheitsmanagement aus.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot
Differentielle  Betrachtung von Wirksamkeitsstu...
17,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (Sozialwesen), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Bachelorarbeit werden zwei umfangreiche Wirksamkeitsstudien zum Elterntraining Triple P betrachtet: Einerseits eine Entwicklungs- und Präventionsstudie, die an der Technischen Universität Braunschweig im Jahre 2006 durchgeführt wurde und bei der es sich durch die Federführung von Frau Prof. Dr. Heinrichs um eine Selbstevaluation des Programms handelt. Durch die Teilnahme von zufällig ausgewählten Eltern von Kindergartenkindern wurde der Einfluss von Triple P auf das selbstberichtete Erziehungsverhalten, die kindlichen Verhaltensstörungen, die Zufriedenheit in der Partnerschaft und die Verhaltenseinschätzung der Erzieherinnen untersucht. Andererseits wird die Studie von Prof. Dr. Manuel Eisner und Dr. Denis Ribeaud in die Betrachtung einbezogen, die im Jahre 2007 im Rahmen des Zürcher Projekt zur sozialen Entwicklung von Kindern die Wirksamkeit von Triple P untersucht haben. Die Analyse von Eisner et al. ist eine Fremdevaluation des Elterntrainings, da die Autoren weder an der wissenschaftlichen Fortschreibung, noch an der kommerziellen Verbreitung des Programms beteiligt sind. Die vorliegende Ausarbeitung beantwortet somit folgende Fragen: Was kann die evidenzbasierte Präventionsforschung leisten? Hat das Triple P-Elterntraining positive Auswirkungen auf das Erziehungsverhalten der Eltern und die Verhaltensauffälligkeiten der Kinder? Zeigt die Selbstevaluation des Programms die gleichen Effekte wie eine Fremdevaluation? Welche Schlüsse können aus den Studien von Heinrichs et al und Eisner et al. für die Weiterentwicklung des Elterntrainings Triple P gezogen werden? Um die aufgeworfenen Fragen zu beantworten wird zunächst die Notwendigkeit der Evidenzbasierung in der Präventionsforschung betrachtet. Hierzu werden Empfehlungen des Ärztlichen Zentrums für Qualität ausgewertet und die Anwendbarkeit in den Sozialwissenschaften überprüft. Im weiteren Verlauf der Arbeit werden die Untersuchungsziele beider Studien dargestellt. Die verwendeten Forschungsdesigns werden verglichen und die Untersuchungsergebnisse resümiert. Dieser Bachelor-Arbeit geht eine Seminararbeit (Niermann 2011) voraus, in der die theoretischen Grundlagen des Elterngruppentrainings Triple P betrachtet und die Rahmenbedingungen des Trainings in der Praxis dargelegt wurden. Bei der folgenden Darstellung der theoretischen Grundlagen des Triple P-Programms handelt es sich somit um eine Vertiefung der Inhalte der Seminararbeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.07.2020
Zum Angebot