Angebote zu "Elearning" (54 Treffer)

Kategorien

Shops

eLearning an der Hochschule
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

eLearning an der Hochschule - eine qualitative Evaluation zweier ausgewählter Institute. In dieser empirischen Untersuchung ist das zentrale Thema die Nutzung und der Umgang mit eLearning an der Hochschule. Grundlage hierfür sind Interviews, welche die Autorin Kerstin Meisch im Rahmen ihrer Diplomarbeit im Jahr 2009 mit Lehrenden aus zwei verschiedenen Instituten einer deutschen Hochschule geführt hat. In welcher Art, in welchem Umfang, mit welchen Methoden und vor allem mit welchen Zielen und Zukunftsperspektiven derzeit an Hochschulen mit eLearning gearbeitet wird, soll mit diesem Buch gezeigt werden. Die Ergebnisse enthalten einige Überraschungen und spiegeln einen kontrastreichen Einsatz von eLearning wider, der von minimalster Nutzung bis hin zu sehr kreativen, zeitgemäßen und sogar zukunftsweisenden Projekten reicht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Meisch, Kerstin: eLearning an der Hochschule
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: eLearning an der Hochschule, Titelzusatz: Eine qualitative Evaluation zweier ausgewählter Institute, Autor: Meisch, Kerstin, Verlag: VDM Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Erwachsenenbildung, Seiten: 184, Informationen: Paperback, Gewicht: 290 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Erfolgsrezept eLearning: Nachhaltige Integratio...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Anforderungsentwicklung der an kurzen Zyklen orientierten Wissensgesellschaft hatin den letzten Jahren einen Paradigmenwechsel in Bildung und Ausbildung hervorgerufen. Zwar sind Elemente des eLearnings nach einer langen, experimentellen Periode sukzessiv in das Lehr- und Weiterbildungsangebot der Hochschulen aufgenommen, der Einsatz beschränkt sich jedoch häufig auf sog. Learning Management Systeme. Was ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen eLearning-Strategie? Wie wird die Qualität der Inhalte gesichert und die gewünschte Nachhaltigkeit der Prozesse, die den Lebenszyklus einer eLearning-Anwendung begleiten, optimal in die Hochschule integriert? Der Autor Fritz Richter gibt einführend einen Überblick über das derzeitige Verständnis von eLearning und analysiert am Beispiel Berlins größter Fachhochschule, der FHTW, wesentliche Elemente einer erfolgreichen Implementierung. Hierzu geht er neben organisatorischen Fragestellungen ebenso auf Herausforderungen im Qualitätsmanagement ein. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger deutscher Hochschulen, an Manager und Unternehmen, welche die Erstellung von eigenen eLearning-Lösungen strategisch forcieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Erfolgsrezept eLearning: Nachhaltige Integratio...
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Anforderungsentwicklung der an kurzen Zyklen orientierten Wissensgesellschaft hatin den letzten Jahren einen Paradigmenwechsel in Bildung und Ausbildung hervorgerufen. Zwar sind Elemente des eLearnings nach einer langen, experimentellen Periode sukzessiv in das Lehr- und Weiterbildungsangebot der Hochschulen aufgenommen, der Einsatz beschränkt sich jedoch häufig auf sog. Learning Management Systeme. Was ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen eLearning-Strategie? Wie wird die Qualität der Inhalte gesichert und die gewünschte Nachhaltigkeit der Prozesse, die den Lebenszyklus einer eLearning-Anwendung begleiten, optimal in die Hochschule integriert? Der Autor Fritz Richter gibt einführend einen Überblick über das derzeitige Verständnis von eLearning und analysiert am Beispiel Berlins größter Fachhochschule, der FHTW, wesentliche Elemente einer erfolgreichen Implementierung. Hierzu geht er neben organisatorischen Fragestellungen ebenso auf Herausforderungen im Qualitätsmanagement ein. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger deutscher Hochschulen, an Manager und Unternehmen, welche die Erstellung von eigenen eLearning-Lösungen strategisch forcieren.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
E-Learning 4.0
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der zunehmenden Verbreitung von mobilen Devices (wie Smartphones und Tablet-PCs) und der parallel zunehmenden Bedeutung von Sozialen Netzwerken (wie Facebook und Twitter) ändern sich auch die Lerngewohnheiten sowie die Erwartungen der nachwachsenden Generationen an Bildungsangebote von Hochschulen und betrieblicher Aus- und Weiterbildung: Neben den inzwischen etablierten elektronischen Lehr- und Lernformen wie Computer-/Web-Based-Trainings und Virtuellen Seminaren gewinnen daher Mobile Learning mit Smart Devices und die Lernunterstützung und -begleitung in sozialen Netzwerken stetig an Bedeutung. Anhand zahlreicher konkreter Beispiele sowohl aus der betrieblichen Praxis weltweit operierender Unternehmen, als auch aus der Hochschullehre, zeigt dieses Buch grundsätzliche Einsatzszenarien und Erfolgsfaktoren des Lernens mit Mobile Devices sowie des Lernens in Sozialen Netzwerken auf. Dieses Buch richtet sich an alle, die an Fragen der Konzeption, Realisierung und Implementierung von zeitgemäßen eLearning-Formen interessiert sind: Projektleiter, Medienproduzenten und Mitarbeiter der Fort- und Weiterbildung ebenso, wie Studierende der Medieninformatik, Medienkonzeption und der Bildungswissenschaften. Prof. Dr. Ullrich Dittler ist Professor für Interaktive Medien an der Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen. Er entwickelte zahlreiche - teilweise preisgekrönte - eLearning-Maßnahmen für Hochschule und Industrie.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
E-Learning 4.0
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der zunehmenden Verbreitung von mobilen Devices (wie Smartphones und Tablet-PCs) und der parallel zunehmenden Bedeutung von Sozialen Netzwerken (wie Facebook und Twitter) ändern sich auch die Lerngewohnheiten sowie die Erwartungen der nachwachsenden Generationen an Bildungsangebote von Hochschulen und betrieblicher Aus- und Weiterbildung: Neben den inzwischen etablierten elektronischen Lehr- und Lernformen wie Computer-/Web-Based-Trainings und Virtuellen Seminaren gewinnen daher Mobile Learning mit Smart Devices und die Lernunterstützung und -begleitung in sozialen Netzwerken stetig an Bedeutung. Anhand zahlreicher konkreter Beispiele sowohl aus der betrieblichen Praxis weltweit operierender Unternehmen, als auch aus der Hochschullehre, zeigt dieses Buch grundsätzliche Einsatzszenarien und Erfolgsfaktoren des Lernens mit Mobile Devices sowie des Lernens in Sozialen Netzwerken auf. Dieses Buch richtet sich an alle, die an Fragen der Konzeption, Realisierung und Implementierung von zeitgemäßen eLearning-Formen interessiert sind: Projektleiter, Medienproduzenten und Mitarbeiter der Fort- und Weiterbildung ebenso, wie Studierende der Medieninformatik, Medienkonzeption und der Bildungswissenschaften. Prof. Dr. Ullrich Dittler ist Professor für Interaktive Medien an der Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen. Er entwickelte zahlreiche - teilweise preisgekrönte - eLearning-Maßnahmen für Hochschule und Industrie.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Peer-to-Peer-Learning in der tiermedizinischen ...
47,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Um Studierende der Tiermedizin auf den praktischen Unterricht am Patienten tierschutzgerecht vorzubereiten und das diagnostische Denken zu schulen, können fallbasierte eLearning-Techniken eingesetzt werden. Vor allem in der Humanmedizin werden seit längerem verschiedene fallbasierte eLearning-Module eingesetzt. In die Tiermedizin wurde hiervon das CASUS-System übernommen. Es konnten bis zu 70% der Studierenden mit freiwilligen, ergänzenden CASUS-Fällen erreicht werden.Um den Einsatz neuer Lehrformen in der Tiermedizin zu forcieren und den Aufwand der Fallgestaltung zu verringern wurde untersucht, ob qualitativ hochwertige Fälle auch im Sinne des "peer-to-peer learnings" von Studierenden erstellt werden können.Hierzu wurden an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover qualitative Experteninterviews mit elf CASUS-Autoren und sechs Tutoren von Wahlpflichtfächern "Multimediale Fallerstellung mit CASUS", in denen CASUS-Fälle von Studierenden unter Betreuung von Experten entwickelt wurden. Außerdem wurde eine online-Befragung von 78 studentischen Teilnehmern (Rücklaufquote: 53,8%) an diesem Wahlpflichtfach durchgeführt.Folgende Ergebnisse ergaben die Befragungen: Der Einsatz von CASUS-Fällen findet eine breite Akzeptanz bei den befragten Dozierenden und Studierenden. Beide Gruppen sehen hierin eine wesentliche Ergänzung der traditionellen Lehre, die auf dem Grundwissen aufbaut und es fallbasiert festigt. Dabei finden die Fälle sowohl in der Vorklinik als auch in der klinischen Ausbildung Anwendung. Sie vereinen die Vorteile von eLearning (Unabhängigkeit, self-assessment, Multimedialität) mit denen des fallorientierten Lernens (Praxisrelevanz, Konstruktivismus, Interdisziplinarität).Der Aufwand der Fallerstellung ist sehr hoch, was vor allem an der didaktischen Aufbereitung liegt. Technisch ist CASUS so gestaltet, dass es auch Ungeübten kaum Schwierigkeiten macht.Die Qualität der Fälle zeigt sich durch Praxis- und Prüfungsrelevanz, klare Strukturierung, passendem Schwierigkeitsgrad und hochwertigen Medien. Für die Gestaltung hochwertiger Fälle muss der Autor vor allem fachliche und didaktische aber auch technische Kompetenzen aufweisen. Die Fallbearbeitungen müssen fest ins Curriculum integriert sein, damit sie gut genutzt werden. Alle Befragten waren sich einig, dass diese Fallerstellungen auch von gut betreuten Studierenden geleistet werden können. Eine Zeitersparnis konnte hierdurch aber nicht erreicht werden. Allerdings kam es stattdessen zu einer deutlichen Qualitätssteigerung und genaueren Zielgruppenansprache in den Peer-Fällen. Es wurde in der Untersuchung deutlich, dass durch das "peer-to-peer learning" Nutzen für alle Beteiligten (Peer-Autoren, Tutoren, Institutionen,Lerner) entstand.Die Kombination von eLearning, fallbasiertem Lernen und "peer-to-peer learning"educational media" führte zwar nicht zu einer Zeitverkürzung bei der Fallerstellung, der Nutzen aller Beteiligten war aber so umfangreich, dass es sich ein verstärkter Einsatz empfiehlt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Peer-to-Peer-Learning in der tiermedizinischen ...
47,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Um Studierende der Tiermedizin auf den praktischen Unterricht am Patienten tierschutzgerecht vorzubereiten und das diagnostische Denken zu schulen, können fallbasierte eLearning-Techniken eingesetzt werden. Vor allem in der Humanmedizin werden seit längerem verschiedene fallbasierte eLearning-Module eingesetzt. In die Tiermedizin wurde hiervon das CASUS-System übernommen. Es konnten bis zu 70% der Studierenden mit freiwilligen, ergänzenden CASUS-Fällen erreicht werden.Um den Einsatz neuer Lehrformen in der Tiermedizin zu forcieren und den Aufwand der Fallgestaltung zu verringern wurde untersucht, ob qualitativ hochwertige Fälle auch im Sinne des "peer-to-peer learnings" von Studierenden erstellt werden können.Hierzu wurden an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover qualitative Experteninterviews mit elf CASUS-Autoren und sechs Tutoren von Wahlpflichtfächern "Multimediale Fallerstellung mit CASUS", in denen CASUS-Fälle von Studierenden unter Betreuung von Experten entwickelt wurden. Außerdem wurde eine online-Befragung von 78 studentischen Teilnehmern (Rücklaufquote: 53,8%) an diesem Wahlpflichtfach durchgeführt.Folgende Ergebnisse ergaben die Befragungen: Der Einsatz von CASUS-Fällen findet eine breite Akzeptanz bei den befragten Dozierenden und Studierenden. Beide Gruppen sehen hierin eine wesentliche Ergänzung der traditionellen Lehre, die auf dem Grundwissen aufbaut und es fallbasiert festigt. Dabei finden die Fälle sowohl in der Vorklinik als auch in der klinischen Ausbildung Anwendung. Sie vereinen die Vorteile von eLearning (Unabhängigkeit, self-assessment, Multimedialität) mit denen des fallorientierten Lernens (Praxisrelevanz, Konstruktivismus, Interdisziplinarität).Der Aufwand der Fallerstellung ist sehr hoch, was vor allem an der didaktischen Aufbereitung liegt. Technisch ist CASUS so gestaltet, dass es auch Ungeübten kaum Schwierigkeiten macht.Die Qualität der Fälle zeigt sich durch Praxis- und Prüfungsrelevanz, klare Strukturierung, passendem Schwierigkeitsgrad und hochwertigen Medien. Für die Gestaltung hochwertiger Fälle muss der Autor vor allem fachliche und didaktische aber auch technische Kompetenzen aufweisen. Die Fallbearbeitungen müssen fest ins Curriculum integriert sein, damit sie gut genutzt werden. Alle Befragten waren sich einig, dass diese Fallerstellungen auch von gut betreuten Studierenden geleistet werden können. Eine Zeitersparnis konnte hierdurch aber nicht erreicht werden. Allerdings kam es stattdessen zu einer deutlichen Qualitätssteigerung und genaueren Zielgruppenansprache in den Peer-Fällen. Es wurde in der Untersuchung deutlich, dass durch das "peer-to-peer learning" Nutzen für alle Beteiligten (Peer-Autoren, Tutoren, Institutionen,Lerner) entstand.Die Kombination von eLearning, fallbasiertem Lernen und "peer-to-peer learning"educational media" führte zwar nicht zu einer Zeitverkürzung bei der Fallerstellung, der Nutzen aller Beteiligten war aber so umfangreich, dass es sich ein verstärkter Einsatz empfiehlt.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Gunkel, P: Corporate eLearning und Persistenz. ...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.08.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Corporate eLearning und Persistenz. Zum Teilnahmeverhalten von Lernenden im Rahmen digitalisierter, betrieblicher Weiterbildung, Autor: Gunkel, Philipp, Verlag: GRIN Verlag, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 148, Informationen: Paperback, Gewicht: 225 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot