Angebote zu "Einhorn" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Mein erstes dickes Malbuch Feen und Prin...
4,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Keine AltersbeschränkungHier gibt es viele zauberhafte Bilder zum Ausmalen! Ob Fee, Prinzessin, Einhorn oder Schloss: Nimm deine Buntstifte, Filzstifte, Wachsmalkreiden oder Wasserfarben zur Hand und male alles kunterbunt an. Du kannst die bunten Vorlagen nachmalen oder andere Farben aussuchen.Beurenmeister, CorinaCorina Beurenmeister studierte Kommunikationsdesign an der Hochschule der Bildenden Künste Saarbrücken und Kunsttherapie an der Akademie der Bildenden Künste München. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in München und arbeitet als Autorin und Illustratorin seit 20 Jahren für viele Kinder- und Schulbuchverlage, so auch für den Verlag arsEdition.

Anbieter: myToys
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Stinktier & Co.: Stunk in der Geisterbahn, 2 Au...
14,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Ohren auf und Nase zu! Ein neues Abenteuer für Stinktier DieterJessicas Einhorn ist verschwunden! Und auch wenn Zora und ihre Freunde Jessica nicht sehr mögen, so betrifft es sie doch auch. Denn jeder, der ein magisches Tier hat, weiß, dass es sich nicht weiter als 5 Meter von seinem Menschen entfernen kann. Sind nun alle Tiere in Gefahr? Gemeinsam begeben sich die Freunde auf die Suche und machen eine unheimliche Entdeckung: Jemand scheint das Einhorn und auch andere magische Tiere in einem alten, verlassenen Vergnügungspark gefangen zu halten. Klar, dass die Kinder jetzt alles dafür tun, um dem Entführer das Handwerk zu legen, allen voran Dieter, die kleine Stinktierbombe!Rüdiger Bertram, geb. 1967 in Ratingen, arbeitete nach seinem Studium (Geschichte, Volkswirtschaft und Germanistik) zunächst als freier Journalist. Heute schreibt er Drehbücher und hat zahlreiche erfolgreiche Bücher für Kinder veröffentlicht. Mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt er in Köln.Cathlen Gawlich, geboren 1970, absolvierte eine Ausbildung an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam und ist bekannt aus zahlreichen Serien und Filmen ("Tatort", "Emil und die Detektive"). Sie ist die Synchronstimme von Sandy, dem Eichhörnchen, in "SpongeBob" und von Rose in "Two and a Half Men".

Anbieter: myToys
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Der Physiologus. Analyse und Interpretation des...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entstehung und Verbreitung des Christentums prägte die Entwicklung und das Leben der Menschen in signifikanter Weise. Auch die Schrift Physiologus, die oft als erstes Nachschlagewerk der Natur aufgeführt wird, entstand unter christlichen Einflüssen, die das gesamte Leben der Menschen im Mittelalter beeinflussten. Im Physiologus lässt sich eine Verknüpfung der wissenschaftlich, beobachtbaren Fakten, soweit zeitgeschichtlich möglich, mit christlichen Ideen feststellen. Diese Verbindung spiegelt sich auch in den Tierbeschreibungen des Werkes wieder. Der Naturkundige, wie der Physilogus sich selbst bezeichnet, behandelt in seinem Werk die antike Tierwelt. Zum mittelalterlichen Verständnis gehörte es, dass auch fabelhafte Wesen, die mit märchenhaften Zügen ausgestattet sind, der Tierwelt zugeordnet werden. Aus diesem Grund befindet sich auch das Kapitel "Vom Einhorn" im Physiologus. Nachdem der Physilogus zunächst in griechischer Sprache vorlag, wurde er bald ins Lateinische tradiert, im Mittelalter zahlreich abgeschrieben und zu Bestarien erweitert, in Verse und Volkspredigt gebracht und schließlich in Volkssprachen übernommen. In der vorliegenden Arbeit wird der Text "Vom Einhorn" exemplarisch für die Tierbeschreibungen im jüngeren Physiologus analysiert. Dabei werden zunächst die Entstehungsgeschichte und die Verfasserfrage thematisiert. Nachdem die Wirkungsgeschichte des Physiologus geschildert und reflektiert wird, erfolgt eine formale Betrachtung des Werkes. Nach einer kurzen theoretischen Erläuterung und Abgrenzung der Begriffe, "Allegorie", "Allegorese" sowie der Darstellung des Modells "vom vierfachen Schriftsinn", wird der Text "Vom Einhorn", der aus der frühmittelhochdeutschen Literatur der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts stammt, analysiert. In die Untersuchung des Textes werden die elementaren Charakteristika des Physiologus einbezogen. Die Textanalyse bildet die Voraussetzung für eine Reflexion der Allegorese als Auslegungsmethode, mit der diese Arbeit schließt. Anhand eines Textbeispiels, aus dem Kapitel "Vom Einhorn" wird die Allegorese als Auslegungsmethode kritisch geprüft und auf ihre Stärken und Schwächen untersucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Die Tierallegorese im Buch der Natur Konrads vo...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Tierallegorese im Buch der Natur des Konrads von Megenberg. Unter besonderer Betrachtung soll der Artikel 'Von dem Ainhürn' stehen. Ziel der Arbeit ist es herauszustellen, wie Konrad von Megenberg sich der Tierallegorese in seinem Werk bedient und diese auf das Fabelwesen Einhorn anwendet. Zu Beginn der Untersuchungen wird auf das Weltverständnis des Mittelalters eingegangen, insbesondere darauf, in welchem Verhältnis der Mensch und das Tier gesehen wurden und wie die Natur an sich begriffen wurde. Ausserdem wird in diesem Kapitel genauer auf die Einhornsymbolik im Mittelalter eingegangen. In Kapitel 3 steht die Theorie der Tierallegorese im Fokus. Es werden die unterschiedlichen Begrifflichkeiten 'Typologie' und 'Vierfacher-Schriftsinn' voneinander abgegrenzt. Anschliessend folgt die Analyse des Artikels 'Von dem Ainhürn'. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Kontext der Tierallegorese und des Mikro-, Makrokosmos im Mittelalter. Abschliessend wird das Herausgearbeitete im letzten Kapitel zusammengefasst und ein Ausblick auf die weitere Forschung gegeben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Der Physiologus. Analyse und Interpretation des...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entstehung und Verbreitung des Christentums prägte die Entwicklung und das Leben der Menschen in signifikanter Weise. Auch die Schrift Physiologus, die oft als erstes Nachschlagewerk der Natur aufgeführt wird, entstand unter christlichen Einflüssen, die das gesamte Leben der Menschen im Mittelalter beeinflussten. Im Physiologus lässt sich eine Verknüpfung der wissenschaftlich, beobachtbaren Fakten, soweit zeitgeschichtlich möglich, mit christlichen Ideen feststellen. Diese Verbindung spiegelt sich auch in den Tierbeschreibungen des Werkes wieder. Der Naturkundige, wie der Physilogus sich selbst bezeichnet, behandelt in seinem Werk die antike Tierwelt. Zum mittelalterlichen Verständnis gehörte es, dass auch fabelhafte Wesen, die mit märchenhaften Zügen ausgestattet sind, der Tierwelt zugeordnet werden. Aus diesem Grund befindet sich auch das Kapitel 'Vom Einhorn' im Physiologus. Nachdem der Physilogus zunächst in griechischer Sprache vorlag, wurde er bald ins Lateinische tradiert, im Mittelalter zahlreich abgeschrieben und zu Bestarien erweitert, in Verse und Volkspredigt gebracht und schliesslich in Volkssprachen übernommen. In der vorliegenden Arbeit wird der Text 'Vom Einhorn' exemplarisch für die Tierbeschreibungen im jüngeren Physiologus analysiert. Dabei werden zunächst die Entstehungsgeschichte und die Verfasserfrage thematisiert. Nachdem die Wirkungsgeschichte des Physiologus geschildert und reflektiert wird, erfolgt eine formale Betrachtung des Werkes. Nach einer kurzen theoretischen Erläuterung und Abgrenzung der Begriffe, 'Allegorie', 'Allegorese' sowie der Darstellung des Modells 'vom vierfachen Schriftsinn', wird der Text 'Vom Einhorn', der aus der frühmittelhochdeutschen Literatur der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts stammt, analysiert. In die Untersuchung des Textes werden die elementaren Charakteristika des Physiologus einbezogen. Die Textanalyse bildet die Voraussetzung für eine Reflexion der Allegorese als Auslegungsmethode, mit der diese Arbeit schliesst. Anhand eines Textbeispiels, aus dem Kapitel 'Vom Einhorn' wird die Allegorese als Auslegungsmethode kritisch geprüft und auf ihre Stärken und Schwächen untersucht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Die Tierallegorese im Buch der Natur Konrads vo...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Tierallegorese im Buch der Natur des Konrads von Megenberg. Unter besonderer Betrachtung soll der Artikel 'Von dem Ainhürn' stehen. Ziel der Arbeit ist es herauszustellen, wie Konrad von Megenberg sich der Tierallegorese in seinem Werk bedient und diese auf das Fabelwesen Einhorn anwendet. Zu Beginn der Untersuchungen wird auf das Weltverständnis des Mittelalters eingegangen, insbesondere darauf, in welchem Verhältnis der Mensch und das Tier gesehen wurden und wie die Natur an sich begriffen wurde. Außerdem wird in diesem Kapitel genauer auf die Einhornsymbolik im Mittelalter eingegangen. In Kapitel 3 steht die Theorie der Tierallegorese im Fokus. Es werden die unterschiedlichen Begrifflichkeiten 'Typologie' und 'Vierfacher-Schriftsinn' voneinander abgegrenzt. Anschließend folgt die Analyse des Artikels 'Von dem Ainhürn'. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Kontext der Tierallegorese und des Mikro-, Makrokosmos im Mittelalter. Abschließend wird das Herausgearbeitete im letzten Kapitel zusammengefasst und ein Ausblick auf die weitere Forschung gegeben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot
Der Physiologus. Analyse und Interpretation des...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Entstehung und Verbreitung des Christentums prägte die Entwicklung und das Leben der Menschen in signifikanter Weise. Auch die Schrift Physiologus, die oft als erstes Nachschlagewerk der Natur aufgeführt wird, entstand unter christlichen Einflüssen, die das gesamte Leben der Menschen im Mittelalter beeinflussten. Im Physiologus lässt sich eine Verknüpfung der wissenschaftlich, beobachtbaren Fakten, soweit zeitgeschichtlich möglich, mit christlichen Ideen feststellen. Diese Verbindung spiegelt sich auch in den Tierbeschreibungen des Werkes wieder. Der Naturkundige, wie der Physilogus sich selbst bezeichnet, behandelt in seinem Werk die antike Tierwelt. Zum mittelalterlichen Verständnis gehörte es, dass auch fabelhafte Wesen, die mit märchenhaften Zügen ausgestattet sind, der Tierwelt zugeordnet werden. Aus diesem Grund befindet sich auch das Kapitel 'Vom Einhorn' im Physiologus. Nachdem der Physilogus zunächst in griechischer Sprache vorlag, wurde er bald ins Lateinische tradiert, im Mittelalter zahlreich abgeschrieben und zu Bestarien erweitert, in Verse und Volkspredigt gebracht und schließlich in Volkssprachen übernommen. In der vorliegenden Arbeit wird der Text 'Vom Einhorn' exemplarisch für die Tierbeschreibungen im jüngeren Physiologus analysiert. Dabei werden zunächst die Entstehungsgeschichte und die Verfasserfrage thematisiert. Nachdem die Wirkungsgeschichte des Physiologus geschildert und reflektiert wird, erfolgt eine formale Betrachtung des Werkes. Nach einer kurzen theoretischen Erläuterung und Abgrenzung der Begriffe, 'Allegorie', 'Allegorese' sowie der Darstellung des Modells 'vom vierfachen Schriftsinn', wird der Text 'Vom Einhorn', der aus der frühmittelhochdeutschen Literatur der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts stammt, analysiert. In die Untersuchung des Textes werden die elementaren Charakteristika des Physiologus einbezogen. Die Textanalyse bildet die Voraussetzung für eine Reflexion der Allegorese als Auslegungsmethode, mit der diese Arbeit schließt. Anhand eines Textbeispiels, aus dem Kapitel 'Vom Einhorn' wird die Allegorese als Auslegungsmethode kritisch geprüft und auf ihre Stärken und Schwächen untersucht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.12.2020
Zum Angebot