Angebote zu "Dienstleistungs" (41 Treffer)

Die Bedeutung von Bildung in einer Dienstleistu...
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie sieht die moderne Universität des 21. Jahrhunderts aus? Im Spannungsfeld des Bologna-Prozesses und der Exzellenzinitiative, die bereits starke Umbrüche in den deutschen Universitäten bewirkten und im Rahmen von vertikalen und funktionalen Differenzierungen die Voraussetzungen für die Entwicklung neuer Profile in Forschung und Lehre geschaffen haben, steht der Bildungsauftrag von Universitäten zur Diskussion. Der tiefgreifende Veränderungsprozess von der Universität als Bildungsstätte einer kleinen Elite hin zur Öffnung der Hochschulen für fast jedes Gesellschaftsmitglied ist, bei gleichzeitiger explosionsartiger Zunahme der Komplexität einer global agierenden Gesellschaft, der Ausgangspunkt aktueller Entwicklungen im Hochschulsystem. Einem Diskurs zum Bildungsbegriff und der Neuinterpretation des klassischen Bildungsverständnisses folgen Überlegungen zu den Herausforderungen der Digitalisierung als einem möglichen zukünftigen Haupttreiber des Wandels im Bildungssystem sowie ein Gedankenaustausch über die Wissenschaftskultur und notwendige Freiräume für neue Lehr- und Lernformate.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Qualität für Bildungsdienstleistungen
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dienstleister im Bildungssektor müssen sich aufgrund der steigenden Anforderungen ihrer Kunden mit den neuesten Erkenntnissen in der Qualitätsentwicklung auseinandersetzen. Dieser Leitfaden zeigt, wie Dienstleistungsangebote im Bildungsbereich nach DIN EN ISO 9001, DVWO, AZAV und DIN ISO 29990 normgerecht aufbereitet werden können. Der Leitfaden unterstützt Bildungsdienstleister mit konkreten Arbeitshilfen und Ratschlägen bei der Angebots-, Akquise- und Trainingsgestaltung. Er enthält leicht nachvollziehbare Prozessbeschreibungen, Schaubilder, Tipps für Trainer und nützliche Checklisten. Anwender finden hier das Know-how zur Generierung und Implementierung von Qualitätsstandards in den Lehr- und Lernprozessen. Die dritte Auflage berücksichtigt alle Änderungen, die sich aus der Revision der DIN EN ISO 9001:2015 und den neuen Empfehlungen der AZAV ergeben. Der Bereich ´´Umgang mit Chancen und Risiken in Lehr-/Lernprozessen´´ wird verstärkt betrachtet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Die dienstliche Beurteilung von Lehrpersonen
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das deutsche Bildungswesen wird in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Einerseits wird seitens der Medien ein enormer Druck durch Studien wie der PISA- oder der TIMMS-Studie erzeugt und andererseits stehen die Bun des län der vor leeren Kassen. Ein Zauberwort gegen das mittelmäßige abschneiden des deutschen Bildungswesens steckt in einer sich steigernden Qua li täts ent wicklung. Qualitätsentwicklung und Evaluation sind dabei zwei nicht von ein ander trennbare Begriffe. Die Beurteilung von Lehrpersonen nimmt dabei eine bedeutende Rolle ein. Ein Grundverständnis der pädagogischen Diagnostik, Grundlagen der Beurteilung allgemein, geeignete Bemessungsgrundlagen und ein Blick in die amerikanischen Beurteilungskriterien sind für eine qua li fi zierte Beurteilung von Personen unerlässlich. Das Buch vermittelt Grundlagen einer Beurteilung. Es werden exemplarisch einige Instrumente der Beurteilung kritisch betrachtet. Ein Buch für die Schulleitung und Lehrerpersonen aller Schularten, Pädagogen, bildungspolitisch interessierte und engagierte Leser, in der Personalentwicklung und dienstleistung Tätige sowie Führungskräfte aller Ebenen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Drinking vs. Studying Poster
6,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Drinking vs. Studying Poster

Anbieter: Close Up Posters
Stand: 20.05.2019
Zum Angebot
You Can Retake A Class... but you Can´T Relive ...
7,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand

You Can Retake A Class... but you Can´T Relive A Party! Professional Students

Anbieter: Close Up Posters
Stand: 20.05.2019
Zum Angebot
Strategisches Preismanagement für Dienstleistun...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,2, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg, früher: Berufsakademie Ravensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der Arbeit ist es, die Preisstrategie (das aktuelle Preissystem) am Beispiel des ´´Alpenhotel Oberjoch´´ (Alpenhotel Oberjoch Trägergesellschaft mbH, im folgenden ´´Alpenhotel Oberjoch´´ bzw. ´´Alpenhotel´´ genannt) kritisch zu betrachten und das Hotel entsprechend auf sein Optimierungspotential und eventuelle konkrete Optimierungsstrategien hin zu überprüfen. Dabei stehen vor allem die Darstellung der Notwendigkeit eines strategischen Preismanagements sowie die nachfrage- und konkurrenzorientierte Preisfindung im Vordergrund.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Geschichte der europäischen Universität
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Universität zählt zu den hervorragendsten welthistorischen Errungenschaften Europas. Dennoch ist ihre Herkunft und Entwicklung im ganzen wenig bekannt und gerade an der Schwelle zur ´´Wissensgesellschaft´´ steckt sie in einer tiefen Krise. Das vorliegende Buch verbindet eine umfassende historische Darstellung mit einem kritischen Ausblick, wobei erstmals die Voraussetzungen, Formen und Folgen des Umgangs mit wissenschaftlichem Fakten-, Methoden- und Orientierungswissen zentrale Beachtung finden. Behandelt wird sowohl die scholastische Auslegungs- und Lehruniversität des 12. bis 14. Jahrhunderts als auch deren humanistische Herausforderung im 15. und 16. Jahrhundert, die konfessionelle und territoriale Bildungsanstalt des 16. bis 18. Jahrhunderts, die sich den neuen Naturwissenschaften (sciences) erst teilweise öffnete, und die nationale Forschungsuniversität des 19. Jahrhunderts, die sich bis in das ausgehende 20. Jahrhundert zur Hochschule der Industrie-, Dienstleistungs- und Kommunikationsgesellschaft verwandelte. Auch die Entwicklung des europäischen Universitätsmodells im außereuropäischen Raum wird skizziert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Warum brauchen Non-Profit-Organisationen Market...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,7, Fachhochschule im Deutschen Roten Kreuz Göttingen (Hochschule wurde zum 01.10.2008 geschlossen), Veranstaltung: Gestaltung sozialer Dienstleistungen, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Das Niveau eines Menschen ist außer an anderen Dingen auch daran zu erkennen, wie weit er fähig ist, über seine Gruppe hinauszuschauen.´´ 1 Menschen bilden die Struktur einer Organisation und treffen dabei Entscheidungen. Mit dem Zitat beschreibt Tucholsky meines Erachtens auch die Grundproblematik vieler Non-Profit-Organisationen, wenn es darum geht Marketing für sich zu nutzen. Es gibt sie wirklich, Organisationen die eingesponnen in ihre kleine Welt auf Marketingmaßnahmen verzichten und sich dann wundern, dass man sie nicht zur Kenntnis nimmt. Doch was ist an Non-Profit-Organisationen (im folgenden NPOs genannt) so anders und woher kommt der Glaube, dass Marketing doch nur etwas für gewinnorientierte Unternehmen sei? Tue Gutes und sprich darüber! Dieser Satz ist leider erst bei wenigen NPOs das Motto. Dabei möchte man zwar bekannter werden, gleichzeitig aber nicht auffallen, vor allem nicht politisch. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten kann aber das professionelle Marketing sogar kleineren NPOs helfen, sich positiv auf dem Markt zu behaupten. Es sollen in dieser Hausarbeit Antworten darauf gefunden werden, worin für NPOs die Vorteile des Marketings und insbesondere der Kommunikationspolitik liegen. Dazu werden die Grundlagen des Marketings bezogen auf NPOs erläutert, sowie die einzelnen Marketinginstrumente dargestellt. Der Vergleich mit den gewinnorientierten Organisationen verdeutlicht dabei die Unterschiede beider Bereiche. Der Schwerpunkt bei der Betrachtung liegt auf dem Marketing-Instrument der Kommunikationspolitik, das vorgestellt und dessen Nutzen herausgearbeitet wird. Den Abschluss bil

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot
Prosumer - Der Konsument als Co-Produzent.
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (Fachbereich 1), Veranstaltung: Themenfeld: Rahmenbedingungen und Management von Dienstleistungen, Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Zeit werden Kunden in zunehmendem Umfang an der Dienstleistungserstellung beteiligt. Die Kooperation des Konsumenten ist im Alltag z.B. beim selbstständigen Einkaufen von Lebensmitteln in Supermärkten oder beim Erledigen von Bankgeschäften mittels Selbstbedienungsterminals zur Normalität geworden. In der Literatur wird in diesem Zusammenhang oftmals vom Prosumer, dem Konsumenten als Co-Produzenten gesprochen.´´1 Million 1 Euro-Tickets: Sonderpreis für Reisen im Herbst.´´ Mit derartigen Angeboten wirbt die Low Cost Airline Ryanair Ltd. (Irland) häufiger, wobei zwangsläufig die Frage aufkommt, wie es möglich sein kann, einen Passagier für diesen Preis zu transportieren. Auch dies ist unter anderem nur möglich, da der Kunde in erheblichem Umfang Teilleistungen übernehmen muss. Interessant ist, dass auch Major Airlines wie die Lufthansa AG (Deutschland) bei deutlich höheren Preisen, ebenfalls einen ähnlichen Kundenintegrationsansatz verfolgen. Ziel der Arbeit ist es, die Intensität ergo die Art und das Ausmaß der Kunden-integration der beiden Airlines zu vergleichen und die Vor- und Nachteile für die Kunden und die Unternehmen herauszuarbeiten. Der Arbeit wird die Hypothese zugrundegelegt, dass eine intensive Kundenintegration vorteilhafter für die Unternehmen als für die Kunden ist. Die Erarbeitung des Themas erfolgt zunächst über die Erläuterung der Merkmale der Dienstleistungserstellung unter Berücksichtigung der Integration des externen Faktors und den sich daraus ergebenden möglichen Ansätzen einer Kundenintegration. Anschließend werden der Verlauf und die Auswirkungen der Liberalisierung des europäischen Luftverkehrs-marktes beschrieben, da der Markteintritt der Low Cost Airlines nur aufgrund der dadurch veränderten Wettbewerbsbedingungen möglich war. Daraufhin folgt ein Vergleich der Geschäftsmodelle sowie der Intensität der Kundenintegration von Ryanair und Lufthansa. Im Anschluss daran werden die Ergebnisse der empirischen Studie hinsichtlich der Wahrnehmung und Bewertung der Kundenintegration bei den beiden Airlines ausgewertet und diskutiert. Abschließend wird ein Fazit gezogen und ein Ausblick auf mögliche weitere Entwicklungen gegeben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.09.2019
Zum Angebot