Angebote zu "Detroit" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Strather, Herbert J.: Which Way is Detroit?
38,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.01.2020, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Which Way is Detroit?, Autor: Strather, Herbert J., Verlag: Page Publishing, Inc, Sprache: Englisch, Schlagworte: EDUCATION // Finance, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 80, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 584 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Strather, Herbert J.: Which Way is Detroit?
32,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.01.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Which Way is Detroit?, Autor: Strather, Herbert J., Verlag: Page Publishing, Inc, Sprache: Englisch, Schlagworte: EDUCATION // Finance, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 80, Informationen: Paperback, Gewicht: 324 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Strather, Herbert J.: Which Way is Detroit?
39,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.01.2020, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Which Way is Detroit?, Autor: Strather, Herbert J., Verlag: Page Publishing, Inc, Sprache: Englisch, Schlagworte: EDUCATION // Finance, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 80, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 584 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Detroit Public Television: Pre-School-U
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.10.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Pre-School-U, Autor: Detroit Public Television, Verlag: Front Edge Publishing, LLC, Sprache: Englisch, Schlagworte: EDUCATION // Parent Participation, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 60, Informationen: Paperback, Gewicht: 103 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Greer Kimmons, W: Making of an Urban Community ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 21.09.2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: The Making of an Urban Community College in a Union and Political Environment, Titelzusatz: : A Historical Perspective of Wayne County Community College District Detroit, Michigan 1964-2015, Autor: Greer Kimmons, Willie J., Verlag: AuthorHouse, Sprache: Englisch, Schlagworte: EDUCATION // Administration // General, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 142, Informationen: Paperback, Gewicht: 217 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Leben, Werk und Wirkung eines  Anonymus - Bassi...
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: keine, Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden (Jazz/Rock/Pop), Veranstaltung: Vorlesung Jazzgeschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1989 wurde eine Bassschule veröffentlicht, die Leben und musikalisches Schaffen eines Bassisten ins Licht der Öffentlichkeit rückte, der bis dahin der überragenden Mehrheit selbst seiner 'Kollegen' völlig unbekannt war. Wenn es hier heisst unbekannt, so ist damit seine Identität, sein Name gemeint. Sein Bassspiel allerdings dürfte so ziemlich jeder Musikrezipient der westlichen Kulturhemisphäre schon einmal gehört haben, denn er goss seinen Groove für die Plattenfirma Motown in mehr als dreissig Nummer 1 Hits der Pop-Charts und mehr als siebzig der R&B-Charts in den USA. Den Praxisteil eben erwähnter Bassschule eröffnet Paul McCartney mit den Worten: 'I'm very honored to have been asked to MC the introduction to this James Jamerson memorial tape. I'm honored for a couple of reasons: mainly because his style of bass playing for Motown was one of my major influences when I was learning electric bass, and I know that a lot of the people who are playing and demonstrating his technique on this tape have also been influenced by him.' [...] Der erste Teil dieser Hausarbeit wird sich mit der wechselvollen Biografie dieses R&B-Ausnahmemusikers beschäftigen, seinem atemlosen Aufstieg folgte ein langsamer und schmerzhafter Abstieg. Was von Dauer ist, sind die unzähligen Motown-Hits, an deren Erfolg er beteiligt war. Der Begriff 'Zeitlosigkeit' mag heutzutage in einer Welt milliardenschwerer Musikindustrie und Millionen verfügbarer Songs als komprimierte Daten im Internet eine bislang nie da gewesene Inflation haben. Die in einem kleinen Studiokeller in Detroit Ende der 50er bis Anfang der 70er Jahre geborene Musik hat ihre Wirkung, ihre emotionale Botschaft dennoch nicht verloren. Im zweiten Te

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Techno-Subkulturen als Initiatoren friedlicher ...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 1,3, Duale Hochschule Gera-Eisenach (ehem. Berufsakademie Thürigen in Gera), Sprache: Deutsch, Abstract: Mitte der 80er Jahre in Detroit entstanden, bewegte sich die Techno-Kultur auf den Spuren von Disco, aber auch der Beatniks und Hippies, allerdings ohne 'deren Aussteigermentalität und utopischen Ideen der gesellschaftlichen Emanzipation zu teilen' (Ferchhoff 2007, S. 207). Ihre Anhänger waren grösstenteils in die Gesellschaft integriert und suchten im Techno zumeist nur eine Ausflucht aus dem Alltag. Da es weder das Ziel war der restlichen Gesellschaft die eigenen Lebensvorstellungen aufzuzwingen, noch gesellschaftliche Konventionen und Regeln in die eigene Kultur zu übernehmen, entstand etwas komplett Neues. In der hier vorliegenden Arbeit soll diese Jugendbewegung näher betrachtet werden. Dazu soll die Geschichte dieser Musik und seiner Kultur unter Beachtung seiner popkulturellen Vorläufer aufgearbeitet werden. Es soll der soziologischen Frage nachgegangen werden, wie die verschiedenen Subkulturen des Techno ihre jeweiligen Gesellschaften beeinflussten, aber auch welchen Einfluss die jeweilige Gesellschaft auf die Subkultur selbst hatte. Hierfür wird die Technokultur als globales Projekt ausführlich beschrieben. Subkulturelle Strömungen werden anhand ihrer prägendsten Vertreter, in ihren jeweiligen Beheimatungen, erläutert. Hierzu gehören Detroit als die Geburtsstadt des Techno, England unter der Regierung Margaret Thatchers sowie das Berlin Anfang und Mitte der 1990er Jahre.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Leben, Werk und Wirkung eines  Anonymus - Bassi...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: keine, Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden (Jazz/Rock/Pop), Veranstaltung: Vorlesung Jazzgeschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1989 wurde eine Bassschule veröffentlicht, die Leben und musikalisches Schaffen eines Bassisten ins Licht der Öffentlichkeit rückte, der bis dahin der überragenden Mehrheit selbst seiner 'Kollegen' völlig unbekannt war. Wenn es hier heisst unbekannt, so ist damit seine Identität, sein Name gemeint. Sein Bassspiel allerdings dürfte so ziemlich jeder Musikrezipient der westlichen Kulturhemisphäre schon einmal gehört haben, denn er goss seinen Groove für die Plattenfirma Motown in mehr als dreissig Nummer 1 Hits der Pop-Charts und mehr als siebzig der R&B-Charts in den USA. Den Praxisteil eben erwähnter Bassschule eröffnet Paul McCartney mit den Worten: 'I'm very honored to have been asked to MC the introduction to this James Jamerson memorial tape. I'm honored for a couple of reasons: mainly because his style of bass playing for Motown was one of my major influences when I was learning electric bass, and I know that a lot of the people who are playing and demonstrating his technique on this tape have also been influenced by him.' [...] Der erste Teil dieser Hausarbeit wird sich mit der wechselvollen Biografie dieses R&B-Ausnahmemusikers beschäftigen, seinem atemlosen Aufstieg folgte ein langsamer und schmerzhafter Abstieg. Was von Dauer ist, sind die unzähligen Motown-Hits, an deren Erfolg er beteiligt war. Der Begriff 'Zeitlosigkeit' mag heutzutage in einer Welt milliardenschwerer Musikindustrie und Millionen verfügbarer Songs als komprimierte Daten im Internet eine bislang nie da gewesene Inflation haben. Die in einem kleinen Studiokeller in Detroit Ende der 50er bis Anfang der 70er Jahre geborene Musik hat ihre Wirkung, ihre emotionale Botschaft dennoch nicht verloren. Im zweiten Teil der Arbeit folgt eine Untersuchung Jamersons individuellen Stils, der auf eindrucksvolle Weise die Basslinien der Motownsongs mit Hilfe des Jazz aus ihrem Grundton-Quinte-Korsett befreite und sie zu lebendigen Melodien ausformte. Die Eigenarten seiner Stilistik werden anhand von Notenbeispielen veranschaulicht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Leben, Werk und Wirkung eines  Anonymus - Bassi...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: keine, Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden (Jazz/Rock/Pop), Veranstaltung: Vorlesung Jazzgeschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1989 wurde eine Bassschule veröffentlicht, die Leben und musikalisches Schaffen eines Bassisten ins Licht der Öffentlichkeit rückte, der bis dahin der überragenden Mehrheit selbst seiner 'Kollegen' völlig unbekannt war. Wenn es hier heißt unbekannt, so ist damit seine Identität, sein Name gemeint. Sein Bassspiel allerdings dürfte so ziemlich jeder Musikrezipient der westlichen Kulturhemisphäre schon einmal gehört haben, denn er goss seinen Groove für die Plattenfirma Motown in mehr als dreißig Nummer 1 Hits der Pop-Charts und mehr als siebzig der R&B-Charts in den USA. Den Praxisteil eben erwähnter Bassschule eröffnet Paul McCartney mit den Worten: 'I'm very honored to have been asked to MC the introduction to this James Jamerson memorial tape. I'm honored for a couple of reasons: mainly because his style of bass playing for Motown was one of my major influences when I was learning electric bass, and I know that a lot of the people who are playing and demonstrating his technique on this tape have also been influenced by him.' [...] Der erste Teil dieser Hausarbeit wird sich mit der wechselvollen Biografie dieses R&B-Ausnahmemusikers beschäftigen, seinem atemlosen Aufstieg folgte ein langsamer und schmerzhafter Abstieg. Was von Dauer ist, sind die unzähligen Motown-Hits, an deren Erfolg er beteiligt war. Der Begriff 'Zeitlosigkeit' mag heutzutage in einer Welt milliardenschwerer Musikindustrie und Millionen verfügbarer Songs als komprimierte Daten im Internet eine bislang nie da gewesene Inflation haben. Die in einem kleinen Studiokeller in Detroit Ende der 50er bis Anfang der 70er Jahre geborene Musik hat ihre Wirkung, ihre emotionale Botschaft dennoch nicht verloren. Im zweiten Te

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot