Angebote zu "Cyber-Mobbing" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Cenicola, L: Vergleich von Mobbing an Kindern u...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.05.2011, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Ein Vergleich von Mobbing an Kindern und Jugendlichen im Sozialraum Schule mit der modernen Art des Cyber-Mobbings im Internet, Auflage: 1. Auflage von 2011 // 1. Auflage, Autor: Cenicola, Laura, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 28, Gewicht: 50 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Strietholt, P: Cyber-Mobbing. Phänomene, Ursach...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 30.01.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Cyber-Mobbing. Phänomene, Ursachen, Auswirkungen und pädagogische Handlungsmöglichkeiten, Titelzusatz: Neue Formen von Diskriminierung unter Schülerinnen und Schülern im digitalen Zeitalter, Auflage: 1. Auflage von 2015 // 1. Auflage, Autor: Strietholt, Peter, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 92, Gewicht: 114 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Soziale Medien - Möglichkeiten und Risiken
29,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Es liegt in der menschlichen Natur, zu kommunizieren und sich mit anderen Personen auszutauschen. Dieser natürliche Instinkt wird im Zeitalter der Elektronik weiter unterstützt bzw. auf eine andere Ebene verlagert. Dies ist die Grundlage des Erfolgs von sozialen Medien. Nennt man den Begriff Soziale Medien, werden die meisten Personen dabei an soziale Netzwerke wie Facebook, Xing oder Google+ denken. Der Begriff ist jedoch noch wesentlich vielfältiger und umfasst beispielsweise auch Blogs und Videoportale, wie Twitter oder YouTube. Nicht nur die Technik im Hintergrund hat sich weiterentwickelt, auch die Inhalte und das Bedienkonzept. Der Anwender ist gefragt wie nie zuvor und kann selbst nahezu alle Inhalte in den sozialen Medien einbringen. Es herrscht eine enorme Vielfalt der sozialen Medien. Diese lassen sich in Kategorien einteilen, die noch auszuführen sind. Mit der Vielfalt der sozialen Netzwerke und Medien, ihren Möglichkeiten und Risiken beschäftigt sich die vorliegende Arbeit. Wie sich die verschiedenen Generationen des Web definieren, wird ebenfalls geklärt. Teilweise sind soziale Medien auf spezielle Themen beschränkt. Eine Art der sozialen Netzwerke ist z.B. die elektronische Krankenakte. Auch die Polizei hat die Möglichkeiten von sozialen Netzwerken erkannt und nutzt diese teilweise für Ermittlungen. Weiterhin sind viele Unternehmen bereits fester Bestandteil der sozialen Medien. Es gibt auch negative Seiten die man beachten sollte. Die eigentlich sozialen Medien können dafür sorgen, dass das soziale Umfeld vernachlässigt wird. Ausserdem kommt es durch die Anonymität im WWW vermehrt zum Cyber Mobbing. Durch die grosse Beliebtheit der sozialen Medien werden auch Kriminelle aufmerksam und entwickeln spezielle Formen von Angriffen. Dies geht vom gezielten Datenklau bis zu Spam, aber auch hin zur Übernahme fremder Identitäten. J. Weizenbaum sagte in einem Vortrag an der Hochschule Mannheim, dass 90 Prozent der Massenmedien Schrott seien. Es bleibt also neben dem Aufzeigen der Risiken und Gefahren auch zu klären, welche Vorteile sie bieten und worin der Erfolg von diesen liegt. Welcher Anteil der sozialen Medien bringt uns wirklich einen Nutzen? Weiterhin stellt sich auch die Frage, welche Möglichkeiten die sozialen Medien für Unternehmen und ihre Produkte bieten, aber auch wie die Polizei soziale Medien zu ihrem Vorteil verwenden kann. Ausserdem soll betrachtet werden, welche Gefahren vorhanden sind und welche Angriffe sich bisher verbreitet haben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Soziale Medien - Möglichkeiten und Risiken
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, früher: Berufsakademie Mannheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Es liegt in der menschlichen Natur, zu kommunizieren und sich mit anderen Personen auszutauschen. Dieser natürliche Instinkt wird im Zeitalter der Elektronik weiter unterstützt bzw. auf eine andere Ebene verlagert. Dies ist die Grundlage des Erfolgs von sozialen Medien. Nennt man den Begriff Soziale Medien, werden die meisten Personen dabei an soziale Netzwerke wie Facebook, Xing oder Google+ denken. Der Begriff ist jedoch noch wesentlich vielfältiger und umfasst beispielsweise auch Blogs und Videoportale, wie Twitter oder YouTube. Nicht nur die Technik im Hintergrund hat sich weiterentwickelt, auch die Inhalte und das Bedienkonzept. Der Anwender ist gefragt wie nie zuvor und kann selbst nahezu alle Inhalte in den sozialen Medien einbringen. Es herrscht eine enorme Vielfalt der sozialen Medien. Diese lassen sich in Kategorien einteilen, die noch auszuführen sind. Mit der Vielfalt der sozialen Netzwerke und Medien, ihren Möglichkeiten und Risiken beschäftigt sich die vorliegende Arbeit. Wie sich die verschiedenen Generationen des Web definieren, wird ebenfalls geklärt. Teilweise sind soziale Medien auf spezielle Themen beschränkt. Eine Art der sozialen Netzwerke ist z.B. die elektronische Krankenakte. Auch die Polizei hat die Möglichkeiten von sozialen Netzwerken erkannt und nutzt diese teilweise für Ermittlungen. Weiterhin sind viele Unternehmen bereits fester Bestandteil der sozialen Medien. Es gibt auch negative Seiten die man beachten sollte. Die eigentlich sozialen Medien können dafür sorgen, dass das soziale Umfeld vernachlässigt wird. Außerdem kommt es durch die Anonymität im WWW vermehrt zum Cyber Mobbing. Durch die große Beliebtheit der sozialen Medien werden auch Kriminelle aufmerksam und entwickeln spezielle Formen von Angriffen. Dies geht vom gezielten Datenklau bis zu Spam, aber auch hin zur Übernahme fremder Identitäten. J. Weizenbaum sagte in einem Vortrag an der Hochschule Mannheim, dass 90 Prozent der Massenmedien Schrott seien. Es bleibt also neben dem Aufzeigen der Risiken und Gefahren auch zu klären, welche Vorteile sie bieten und worin der Erfolg von diesen liegt. Welcher Anteil der sozialen Medien bringt uns wirklich einen Nutzen? Weiterhin stellt sich auch die Frage, welche Möglichkeiten die sozialen Medien für Unternehmen und ihre Produkte bieten, aber auch wie die Polizei soziale Medien zu ihrem Vorteil verwenden kann. Außerdem soll betrachtet werden, welche Gefahren vorhanden sind und welche Angriffe sich bisher verbreitet haben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot