Angebote zu "Cäsar" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Bettina Rave - Anton Berta Cäsar
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Alles hat seine Ordnung und manchmal auch eine Industrienorm. Dass die deutsche Buchstabiertafel mit Anton, Berta, Cäsar beginnt und nebenbei mit Xanthippe, Ypsilon und Zacharias endet, entspricht der DIN 5009. Der Titel von Bettina Raves Katalog ihrer Ausstellung im Hesse Museum in Gaienhofen „Anton, Berta, Cäsar“ ist zugleich ein Sinnbild für den Verweischarakter ihrer Kunst. Rave konzentriert sich in ihrer Einzelschau auf eine Werkgruppe, die auf Buchstaben und Textfragmenten basiert. Sie wird in diesem Katalog mit umfangreichen Werkabbildungen und Essays von Ute Hübner und Michaela Nicole Rass vorgestellt. Die Künstlerin, die 1964 in Schramberg geboren wurde, hat eine besondere Beziehung zur Schrift. Bevor sie ihre künstlerische Ausbildung an der Hochschule für Künste in Berlin als Meisterschülerin des Studiengangs experimentelle Filmgestaltung abschloss, studierte sie visuelle Kommunikation. Rave setzt Buchstaben und sprachliche Codes sowohl als visuelles als auch semantisches Zeichen ein. Es gibt unter ihren Werken Buchstabensalate – tatsächlich sind es Fotogramme –, Bilder, die sich zu Texträumen verdichten, freigestellte Satzzeichen und übereinander geschobene Lettern. Die Bilder sind akribisch komponiert. Dass es bei diesen Notationen immer auch um Malerei geht, zeigt ihre Serie „I paint“, in der sie Sätze von Malerinnen und Maler wie Robert Ryman, Agnes Martin und Cy Twombly zitiert. In Lasurtechnik gemalt, baut Rave ihre Bilder Schicht um Schicht auf und schafft damit in ihren Werken, wie die Direktorin des Hesse Museums Ute Hübner findet, ein „Spannungsfeld zwischen konzeptueller Kunst und essenzieller Malerei.“

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Caesars Siege bei Thapsus und Munda
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (historisches Institut), Veranstaltung: Cäsar und die Niederwerfung Galliens, Sprache: Deutsch, Abstract: Caesars Siege bei Thapsus und Munda, die einen Wendepunkt in der antiken Geschichte darstellen 1 , sollen durch diese Hausarbeit in den Kontext der Bürgerkriegsereignisse 2 gebracht werden. Hierbei werde ich grossen Wert darauf legen dem Leser verständlich zu machen wie es zu den Ereignissen kommen konnte. Ergänzt durch themenspezifische Thesen, die nicht immer zu einer Beantwortung kommen können, aber Optionen eingrenzen werden. Im Laufe dieser Hausarbeit möchte ich ausserdem die Leidenswege und Triumphe der einzelnen Persönlichkeiten, die so klangvolle Namen wie Pompeius, Cato, Crassus, Cicero und natürlich Caesar selber aufzeichnen und ihre politischen und zwischenmenschlichen Interaktionen, die den Bürgerkrieg auslösten, analysieren und im Schlusswort dokumentieren. Im ersten Teil meiner Hausarbeit: ,,Caesars Siege bei Thapsus und Munda'' werde ich chronologisch aufzeigen, wie der ,,Weg in den Untergang der Republik '' 3 bereitet wurde und den Gegenspieler Caesars, den weit unbekannteren Gnaeus Pompeius 4 , von seinem ersten machtpolitischen Auftritt 5 zur Zeit Sullas 6 bis kurz vor dem ersten Triumvirat 7 darstellen. Gerade bei Pompeius wird es mir ein Anliegen sein auf dessen Karriere, die ihn zu einem hochgeachteten Verbündeten und Widersacher Caesars machte, genauer einzugehen und seine Verhaltensweisen als Mitglied des Triumvirats darzustellen. Bevor die Geschehnisse und Widrigkeiten des ersten Triumvirats selbst analysiert werden, möchte ich dabei den aufstrebenden Gaius Iulius Caesar anhand seines ersten Konsulats 8 kritisch bewerten. Im zweiten Hauptteil dieser Hausarbeit wird es erstens um die Zeit nach dem Triumvirat bis zu Caesars Siegen bei Thapsus und Munda gehen, die das Ende der Senatsherrschaft und somit dem republikanischen römischen Reiches besiegeln. Insbesondere werde ich dabei das Verhältnis der beiden Kontrahenten Caesar und Pompeius genauer durchleuchten und durch Thesen hinterfragen, die im Hintergrund eines Chronologisch aufgereihten geschichtlichen Kontextes stehen. Um zweitens die darauffolgende Diktatur Caesars 9 kritisch nach ihren Vor- und Nachteilen für das römische Volk und den römischen Staat zu bewerten, wobei die Minderheit der immer noch vorhandenen Senatspartei berücksichtigt wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Bettina Rave - Anton Berta Cäsar
19,10 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Alles hat seine Ordnung und manchmal auch eine Industrienorm. Dass die deutsche Buchstabiertafel mit Anton, Berta, Cäsar beginnt und nebenbei mit Xanthippe, Ypsilon und Zacharias endet, entspricht der DIN 5009. Der Titel von Bettina Raves Katalog ihrer Ausstellung im Hesse Museum in Gaienhofen „Anton, Berta, Cäsar“ ist zugleich ein Sinnbild für den Verweischarakter ihrer Kunst. Rave konzentriert sich in ihrer Einzelschau auf eine Werkgruppe, die auf Buchstaben und Textfragmenten basiert. Sie wird in diesem Katalog mit umfangreichen Werkabbildungen und Essays von Ute Hübner und Michaela Nicole Raß vorgestellt. Die Künstlerin, die 1964 in Schramberg geboren wurde, hat eine besondere Beziehung zur Schrift. Bevor sie ihre künstlerische Ausbildung an der Hochschule für Künste in Berlin als Meisterschülerin des Studiengangs experimentelle Filmgestaltung abschloss, studierte sie visuelle Kommunikation. Rave setzt Buchstaben und sprachliche Codes sowohl als visuelles als auch semantisches Zeichen ein. Es gibt unter ihren Werken Buchstabensalate – tatsächlich sind es Fotogramme –, Bilder, die sich zu Texträumen verdichten, freigestellte Satzzeichen und übereinander geschobene Lettern. Die Bilder sind akribisch komponiert. Dass es bei diesen Notationen immer auch um Malerei geht, zeigt ihre Serie „I paint“, in der sie Sätze von Malerinnen und Maler wie Robert Ryman, Agnes Martin und Cy Twombly zitiert. In Lasurtechnik gemalt, baut Rave ihre Bilder Schicht um Schicht auf und schafft damit in ihren Werken, wie die Direktorin des Hesse Museums Ute Hübner findet, ein „Spannungsfeld zwischen konzeptueller Kunst und essenzieller Malerei.“

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot
Caesars Siege bei Thapsus und Munda
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (historisches Institut), Veranstaltung: Cäsar und die Niederwerfung Galliens, Sprache: Deutsch, Abstract: Caesars Siege bei Thapsus und Munda, die einen Wendepunkt in der antiken Geschichte darstellen 1 , sollen durch diese Hausarbeit in den Kontext der Bürgerkriegsereignisse 2 gebracht werden. Hierbei werde ich großen Wert darauf legen dem Leser verständlich zu machen wie es zu den Ereignissen kommen konnte. Ergänzt durch themenspezifische Thesen, die nicht immer zu einer Beantwortung kommen können, aber Optionen eingrenzen werden. Im Laufe dieser Hausarbeit möchte ich außerdem die Leidenswege und Triumphe der einzelnen Persönlichkeiten, die so klangvolle Namen wie Pompeius, Cato, Crassus, Cicero und natürlich Caesar selber aufzeichnen und ihre politischen und zwischenmenschlichen Interaktionen, die den Bürgerkrieg auslösten, analysieren und im Schlusswort dokumentieren. Im ersten Teil meiner Hausarbeit: ,,Caesars Siege bei Thapsus und Munda'' werde ich chronologisch aufzeigen, wie der ,,Weg in den Untergang der Republik '' 3 bereitet wurde und den Gegenspieler Caesars, den weit unbekannteren Gnaeus Pompeius 4 , von seinem ersten machtpolitischen Auftritt 5 zur Zeit Sullas 6 bis kurz vor dem ersten Triumvirat 7 darstellen. Gerade bei Pompeius wird es mir ein Anliegen sein auf dessen Karriere, die ihn zu einem hochgeachteten Verbündeten und Widersacher Caesars machte, genauer einzugehen und seine Verhaltensweisen als Mitglied des Triumvirats darzustellen. Bevor die Geschehnisse und Widrigkeiten des ersten Triumvirats selbst analysiert werden, möchte ich dabei den aufstrebenden Gaius Iulius Caesar anhand seines ersten Konsulats 8 kritisch bewerten. Im zweiten Hauptteil dieser Hausarbeit wird es erstens um die Zeit nach dem Triumvirat bis zu Caesars Siegen bei Thapsus und Munda gehen, die das Ende der Senatsherrschaft und somit dem republikanischen römischen Reiches besiegeln. Insbesondere werde ich dabei das Verhältnis der beiden Kontrahenten Caesar und Pompeius genauer durchleuchten und durch Thesen hinterfragen, die im Hintergrund eines Chronologisch aufgereihten geschichtlichen Kontextes stehen. Um zweitens die darauffolgende Diktatur Caesars 9 kritisch nach ihren Vor- und Nachteilen für das römische Volk und den römischen Staat zu bewerten, wobei die Minderheit der immer noch vorhandenen Senatspartei berücksichtigt wird.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.11.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe