Angebote zu "Biografisches" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Biografisches und kreatives Schreiben
45,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im vorliegenden Buch werden Texte der Autorin selbst reflektiert, die im Masterstudiengang Biografisches und Kreatives Schreiben an der Alice-Salomon-Hochschule, Berlin, entstanden sind. Ziel der Arbeit ist es, exemplarisch zu evaluieren, wie das angeleitete kreative Schreiben zu schreibpädagogischen Tätigkeiten befähigt. Durch das Verständnis der Wirksamkeit des Kreativen Schreibens, sei es durch wohltuendes Feedback in Gruppen oder im Rahmen von Schreibprozessen und durch die Aneignung von Textsorten-Handwerkszeug, wird der Lernende zum Lehrenden befähigt. Auseinandersetzungen mit zahlreichen Teilgebieten angrenzender Wissenschaften unterstützen die Qualifikation. An dieser Stelle verweist die Arbeit beispielhaft auf die Resilienz- und Kreativitätsforschung. Das grundlegende Verständnis des kreativen Schreibens kann umfangreiche Anwendung im privaten, (hoch-) schulischen und beruflichen Bereich finden. Wünschenswert wäre es, das kreative Schreiben stärker noch als eigene Wissenschaft zu etablieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Wie Geschichten entstehen Best of BKS 6
8,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Studiengang 6 Biografisches und Kreatives Schreiben an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin veröffentlicht in diesem Reader eine Auswahl an Texten, die mithilfe kreativer Impulsmethoden entstanden. Ein Glossar dieser Methoden sowie individuelle Fragen an die Autor*innen geben Einblick in die Machart der Texte, ihre Rituale oder Gedanken beim Schreiben und die Situation der Entstehung.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Das Leben vertiefen
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band "Das Leben vertiefen" versammelt Texte namhafter Autorinnen und Autoren. Sie ehren damit den Theologen Erhard Kunz, geboren 1934, der über drei Jahrzehnte Theologie an der Hochschule der Jesuiten, Sankt Georgen, in Frankfurt am Main lehrte. Sein akademisches und biografisches Wirken hat zwei Schwerpunkte: die zeitgenössische philosophische Durchdringung der Theologie und die spirituelle Vertiefung der Glaubenslehre im Geist des Ordensgründers Ignatius von Loyola. Die Beiträge dieses Bandes aus philosophischer, biblischer und theologischer Perspektive verbinden sich zu einem kleinen Lesebuch einer Theologie, die kulturell sprachfähig ist und dem Leben dient. Mit Beiträgen von Johannes Beutler, Dieter Böhler, Paul-Chummar Chittilappilly, Jörg Dantscher, Thomas Gertler, Theresia Hainthaler, Stephan Herzberg, Hans-Joachim Höhn, Sandra Huebenthal, Medard Kehl, Peter Knauer, Igna Kramp, Werner Löser, Francisco José Ruiz Pérez, Josef Schuster, Jörg Splett, Klaus Vechtel, Ingrid Vorner, Oliver Wiertz

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Kreatives Schreiben und Medienpädagogik. Eine B...
59,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,0, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Veranstaltung: Biografisches und Kreatives Schreiben, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Masterarbeit befasst sich mit der Konvergenzbewegung zwischen Schrift und Bild unter dem Aspekt der Geschichte der Medienpädagogik und des Kreativen Schreibens, spürt deren strukturellen Gemeinsamkeiten nach und fragt, inwieweit sich diese Disziplinen im Zusammenwirken bereichern und zu einem selbstbestimmten, kreativen Umgang mit der aktuellen Medienlandschaft beitragen können. Aus dem Inhalt - Annäherungen an die Medienpädagogik - Annäherungen an das Kreative Schreiben - Gemeinsame historische Entwicklungslinien - Strukturelle Gemeinsamkeiten - Faktische und potenzielle Schnittstellen , Abstract: 'Alle Gebrauchsmöglichkeiten des Wortes allen zugänglich zu machen - das erscheint mir als ein gutes Motto mit gutem demokratischen Klang. Nicht, damit alle Künstler werden, sondern damit niemand Sklave sei.'(Gianni Rodari, 1973) Masterarbeit 'Kreatives Schreiben und Medienpädagogik. Schnittstellen'Abstract: Der Mensch hat verschiedene Kulturtechniken entwickelt, um sein Wissen zu archivieren und an kommende Generationen weiterzugeben. Grundlegend dafür sind Schrift und Bild, deren Entschlüsselung allerdings nicht naturgegeben ist, sondern des Wissens und der kulturellen Bildung bedarf. Mit der Digitalisierung und der Erfindung des Internets wird der Zugriff auf das kumulierte Wissen Ende des 20. Jahrhunderts revolutioniert und dafür eine neue Kulturtechnik, der Hypertext, entwickelt. Damit ändern sich vertraute Kommunikationsstrukturen, doch die Bedeutung der traditionellen Kulturtechniken Lesen und Schreiben wird eher gestärkt. Gleichzeitig gewinnt die bildliche Darstellung (Fotos, Videos, Grafiken, Infografiken, 3-D-Animationen, Collagen, Layouts, Tabellen etc.) an Gewicht. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dieser Konvergenzbewegung zwischen Schrift und Bild unter dem Aspekt der Geschichte der Medienpädagogik und des Kreativen Schreibens, spürt deren strukturellen Gemeinsamkeiten nach und fragt, inwieweit sich diese beiden Disziplinen im Zusammenwirken bereichern und zu einem selbstbestimmten und kreativen Umgang mit der aktuellen Medienlandschaft beitragen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Dinge des Lebens
51,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Martin Mlecko dokumentiert in seiner Serie „Die Dinge des Lebens“, die 1993 als fortlaufendes Projekt begonnen wurde, eine stille Zwiesprache mit seinen persönlichen, ihn zu Hause oder im Atelier umgebenden Gegenständen. Sie repräsentieren das „gemeinsam Erlebte“ oder eine Geschichte: Sind dies Gründe für das Entstehen einer emotionalen Beziehung zu einer an sich leblosen Sache? Mit seinen wie Stillleben gezeigten Schwarz-Weiss-Fotografien findet Mlecko ein eindrückliches Bild für diese Frage und lässt uns an seiner Studie der eigenen ästhetischen Verhältnisse teilhaben. Dazu wird durch eine knappe, pointierte Texterzählung Biografisches verdeutlicht, welche die Dinge zum Leben erweckt. Biografie Martin Mlecko 1951 geboren in Essen Ausbildung als Gestalter, seit den 1980er-Jahren Fotograf, Konzeptkünstler und Filmemacher 2006 bis 2009 Lehrauftrag für inszenierte Fotografie, Kunsthochschule Weissensee, Berlin 2007 British Council, Forschungsreise mit dem National Oceanography Centre, Southampton 2009 Lecture Kunst/Architektur, Hochschule Ostwestfalen-Lippe lebt und arbeitet in Berlin

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Gesund-Sein Förderung in der Familie
21,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1, Evangelische Hochschule Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Weil das Wesen der Krankheit nur ein biografisches ist, darum kann auch die Erkenntnis der Krankheit immer nur eine biografische sein. (Weizsäcker 1956, 259, in: Hanses: 365;).Diese Aussage hat der Atzt Victor von Weizsäcker vor ca. fünfzig Jahren an die Medizin adressiert, die auch heute noch weit davon entfernt ist, realisiert zu werden. Hier soll es zum Anlass genommen werden darüber nachzudenken, warum der Biografie auch im Kontext der gesundheits- und familienbezogenen Sozialen Arbeit ein hoher Stellungswert zuzurechnen ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Kreatives Schreiben und Medienpädagogik. Eine B...
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,0, Alice-Salomon Hochschule Berlin , Veranstaltung: Biografisches und Kreatives Schreiben, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Masterarbeit befasst sich mit der Konvergenzbewegung zwischen Schrift und Bild unter dem Aspekt der Geschichte der Medienpädagogik und des Kreativen Schreibens, spürt deren strukturellen Gemeinsamkeiten nach und fragt, inwieweit sich diese Disziplinen im Zusammenwirken bereichern und zu einem selbstbestimmten, kreativen Umgang mit der aktuellen Medienlandschaft beitragen können. Aus dem Inhalt - Annäherungen an die Medienpädagogik - Annäherungen an das Kreative Schreiben - Gemeinsame historische Entwicklungslinien - Strukturelle Gemeinsamkeiten - Faktische und potenzielle Schnittstellen , Abstract: 'Alle Gebrauchsmöglichkeiten des Wortes allen zugänglich zu machen - das erscheint mir als ein gutes Motto mit gutem demokratischen Klang. Nicht, damit alle Künstler werden, sondern damit niemand Sklave sei.'(Gianni Rodari, 1973) Masterarbeit 'Kreatives Schreiben und Medienpädagogik. Schnittstellen'Abstract: Der Mensch hat verschiedene Kulturtechniken entwickelt, um sein Wissen zu archivieren und an kommende Generationen weiterzugeben. Grundlegend dafür sind Schrift und Bild, deren Entschlüsselung allerdings nicht naturgegeben ist, sondern des Wissens und der kulturellen Bildung bedarf. Mit der Digitalisierung und der Erfindung des Internets wird der Zugriff auf das kumulierte Wissen Ende des 20. Jahrhunderts revolutioniert und dafür eine neue Kulturtechnik, der Hypertext, entwickelt. Damit ändern sich vertraute Kommunikationsstrukturen, doch die Bedeutung der traditionellen Kulturtechniken Lesen und Schreiben wird eher gestärkt. Gleichzeitig gewinnt die bildliche Darstellung (Fotos, Videos, Grafiken, Infografiken, 3-D-Animationen, Collagen, Layouts, Tabellen etc.) an Gewicht. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dieser Konvergenzbewegung zwischen Schrift und Bild unter dem Aspekt der Geschichte der Medienpädagogik und des Kreativen Schreibens, spürt deren strukturellen Gemeinsamkeiten nach und fragt, inwieweit sich diese beiden Disziplinen im Zusammenwirken bereichern und zu einem selbstbestimmten und kreativen Umgang mit der aktuellen Medienlandschaft beitragen können.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Die Dinge des Lebens
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Martin Mlecko dokumentiert in seiner Serie „Die Dinge des Lebens“, die 1993 als fortlaufendes Projekt begonnen wurde, eine stille Zwiesprache mit seinen persönlichen, ihn zu Hause oder im Atelier umgebenden Gegenständen. Sie repräsentieren das „gemeinsam Erlebte“ oder eine Geschichte: Sind dies Gründe für das Entstehen einer emotionalen Beziehung zu einer an sich leblosen Sache? Mit seinen wie Stillleben gezeigten Schwarz-Weiß-Fotografien findet Mlecko ein eindrückliches Bild für diese Frage und lässt uns an seiner Studie der eigenen ästhetischen Verhältnisse teilhaben. Dazu wird durch eine knappe, pointierte Texterzählung Biografisches verdeutlicht, welche die Dinge zum Leben erweckt. Biografie Martin Mlecko 1951 geboren in Essen Ausbildung als Gestalter, seit den 1980er-Jahren Fotograf, Konzeptkünstler und Filmemacher 2006 bis 2009 Lehrauftrag für inszenierte Fotografie, Kunsthochschule Weissensee, Berlin 2007 British Council, Forschungsreise mit dem National Oceanography Centre, Southampton 2009 Lecture Kunst/Architektur, Hochschule Ostwestfalen-Lippe lebt und arbeitet in Berlin

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Gesund-Sein Förderung in der Familie
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1, Evangelische Hochschule Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Weil das Wesen der Krankheit nur ein biografisches ist, darum kann auch die Erkenntnis der Krankheit immer nur eine biografische sein. (Weizsäcker 1956, 259, in: Hanses: 365;).Diese Aussage hat der Atzt Victor von Weizsäcker vor ca. fünfzig Jahren an die Medizin adressiert, die auch heute noch weit davon entfernt ist, realisiert zu werden. Hier soll es zum Anlass genommen werden darüber nachzudenken, warum der Biografie auch im Kontext der gesundheits- und familienbezogenen Sozialen Arbeit ein hoher Stellungswert zuzurechnen ist.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot