Angebote zu "Aachens" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Aachens Hochschule für Soziale Arbeit
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aachens Hochschule für Soziale Arbeit ab 38 € als Taschenbuch: 100 Jahre Tradition - Reflexion - Innovation Schriften der KatHO NRW. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Aachens Hochschule für Soziale Arbeit
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum 100jährigen Bestehen der Aachener Hochschule für Soziale Arbeit (1918-2018) befassen sich aktuelle und ehemalige Dozent_innen und Mitarbeiter_innen der KatHO NRW, Abteilung Aachen unter verschiedenen Perspektiven mit ihrer Hochschule. Das Ergebnis ist eine Sammlung von Aufsätzen, die die thematische und disziplinäre Vielfalt, die Schwerpunktsetzungen und Interessenlagen in Forschung, Lehre und Weiterbildung / Transfer unter den drei großen Themenfeldern "Historische Dimensionen", "Studium - Praxis - Forschung" und "Aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen" abbilden.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Aachens Hochschule für Soziale Arbeit
39,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum 100jährigen Bestehen der Aachener Hochschule für Soziale Arbeit (1918-2018) befassen sich aktuelle und ehemalige Dozent_innen und Mitarbeiter_innen der KatHO NRW, Abteilung Aachen unter verschiedenen Perspektiven mit ihrer Hochschule. Das Ergebnis ist eine Sammlung von Aufsätzen, die die thematische und disziplinäre Vielfalt, die Schwerpunktsetzungen und Interessenlagen in Forschung, Lehre und Weiterbildung / Transfer unter den drei großen Themenfeldern "Historische Dimensionen", "Studium - Praxis - Forschung" und "Aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen" abbilden.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Lennet Kann - ein Aachener Original
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sein Leben ist sagenumwoben und anekdotenreich. Er war Spaßvogel, Unterhalter und ein durchweg geselliger Typ. Und so wurde Leonhard Kahn, der als Lennet Kann in die Geschichte einging, Aachens viel besungenes und beliebtestes Original. Er war schlichtweg ein Überlebenskünstler, zwar arm wie eine Kirchenmaus, blieb ihm Arbeit dennoch fremd! Doch er arrangierte sich mit seinem Leben, war wegen seiner Wesensart ein stadtbekanntes Unikum, das in seinen letzten Lebensjahren eine "elende Bude in der Sandkaulstraße bewohnte", aus der ihn 1905 der Aachener Bildhauer Alfred Pieper in sein Atelier der Technischen Hochschule holte, um ihn zu modellieren. (Aachener Volkszeitung, 27. August 1968). Als letzte Wohnanschrift des Lennet Kann aber gilt die am 5. Januar 1916 in seine Sterbeurkunde eingetragene Peterstraße 126. Es soll eine Kellerwohnung im Hinterhaus gewesen sein.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Lennet Kann - ein Aachener Original
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Sein Leben ist sagenumwoben und anekdotenreich. Er war Spaßvogel, Unterhalter und ein durchweg geselliger Typ. Und so wurde Leonhard Kahn, der als Lennet Kann in die Geschichte einging, Aachens viel besungenes und beliebtestes Original. Er war schlichtweg ein Überlebenskünstler, zwar arm wie eine Kirchenmaus, blieb ihm Arbeit dennoch fremd! Doch er arrangierte sich mit seinem Leben, war wegen seiner Wesensart ein stadtbekanntes Unikum, das in seinen letzten Lebensjahren eine "elende Bude in der Sandkaulstraße bewohnte", aus der ihn 1905 der Aachener Bildhauer Alfred Pieper in sein Atelier der Technischen Hochschule holte, um ihn zu modellieren. (Aachener Volkszeitung, 27. August 1968). Als letzte Wohnanschrift des Lennet Kann aber gilt die am 5. Januar 1916 in seine Sterbeurkunde eingetragene Peterstraße 126. Es soll eine Kellerwohnung im Hinterhaus gewesen sein.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Aachen - Aquisgrana (italienischsprachiger Dom-...
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der reich bebilderte Führer gibt auf 32 Seiten eine Einführung und einen informativen Überblick über die kulturhistorisch bedeutenden Denkmäler Aachens. Im Mittelpunkt steht der Dom mit seiner wechselvollen Baugeschichte und den wertvollen Schätzen im Inneren. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die stadtgeschichtlich wichtigen Baudenkmäler von der mittelalterlichen Stadtmauer und dem imposanten Rathaus bis zur Anlage des Kurviertels. Enthalten sind ebenso die bedeutendsten Sakralbauten des Aachener Stadtbaumeisters Johann Joseph Couvens in Burtscheid - die beiden Kirchen St. Johann Baptist und St. Michael. Neben den Baudenkmälern des Aachener Barock werden auch die Bauwerke des 19. Jahrhunderts, die das Stadtbild nachhaltig prägen, gewürdigt. Der Führer stellt die wichtigen Museen der Stadt vor: das Suermondt-Ludwig-Museum, das Forum Ludwig für Internationale Kunst, das Couven-Museum, das Internationale Zeitungsmuseum, das Museum für Stadtgeschichte und Kunstgewerbe in der Burg Frankenberg sowie das Computermuseum der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule. Trotz seiner Kürze und Knappheit versucht der Führer, dem Leser die Geschichte der Stadt und ihrer Baudenkmäler zu erläutern. Er richtet sich nicht nur an die Besucher, sondern auch an die Einwohner Aachens, die sich für ihre Stadt interessieren. Kunst-historisch fundiert liefert er Hintergrundinformationen und thematische Schwerpunkte: Dom, Rathaus, Mittelalter, Aachener Barock, Historismus im 19. Jahrhundert, Gegenwart. Ines Dickmann ist promovierte Kunsthistorikerin und arbeitet im Verlagswesen als Lektorin und Autorin. in folgenden Sprachen erhältlich: ISBN 978-3-86568-010-5 deutsch, ISBN 978-3-86568-026-6 englisch, ISBN 978-3-86568-027-5 französisch, ISBN 978-3-86568-062-4 niederländisch, ISBN 978-3-86568-213-0 spanisch, ISBN 978-3-86568-537-7 italienisch, ISBN 978-3-7319-0240-9 russisch.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Aachen - City and Cathedral Guide
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der reich bebilderte Führer gibt auf 32 Seiten eine Einführung und einen informativen Überblick über die kulturhistorisch bedeutenden Denkmäler Aachens. Im Mittelpunkt steht der Dom mit seiner wechselvollen Baugeschichte und den wertvollen Schätzen im Inneren. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die stadtgeschichtlich wichtigen Baudenkmäler von der mittelalterlichen Stadtmauer und dem imposanten Rathaus bis zur Anlage des Kurviertels. Enthalten sind ebenso die bedeutendsten Sakralbauten des Aachener Stadtbaumeisters Johann Joseph Couvens in Burtscheid - die beiden Kirchen St. Johann Baptist und St. Michael. Neben den Baudenkmälern des Aachener Barock werden auch die Bauwerke des 19. Jahrhunderts, die das Stadtbild nachhaltig prägen, gewürdigt. Der Führer stellt die wichtigen Museen der Stadt vor: das Suermondt-Ludwig-Museum, das Forum Ludwig für Internationale Kunst, das Couven-Museum, das Internationale Zeitungsmuseum, das Museum für Stadtgeschichte und Kunstgewerbe in der Burg Frankenberg sowie das Computermuseum der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule. Trotz seiner Kürze und Knappheit versucht der Führer, dem Leser die Geschichte der Stadt und ihrer Baudenkmäler zu erläutern. Er richtet sich nicht nur an die Besucher, sondern auch an die Einwohner Aachens, die sich für ihre Stadt interessieren. Kunst-historisch fundiert liefert er Hintergrundinformationen und thematische Schwerpunkte: Dom, Rathaus, Mittelalter, Aachener Barock, Historismus im 19. Jahrhundert, Gegenwart. Ines Dickmann ist promovierte Kunsthistorikerin und arbeitet im Verlagswesen als Lektorin und Autorin. in folgenden Sprachen erhältlich: ISBN 978-3-86568-010-5 deutsch, ISBN 978-3-86568-026-6 englisch, ISBN 978-3-86568-027-5 französisch, ISBN 978-3-86568-062-4 niederländisch, ISBN 978-3-86568-213-0 spanisch, ISBN 978-3-86568-537-7 italienisch, ISBN 978-3-7319-0240-9 russisch.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Aachen - Aquisgrana (italienischsprachiger Dom-...
5,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Der reich bebilderte Führer gibt auf 32 Seiten eine Einführung und einen informativen Überblick über die kulturhistorisch bedeutenden Denkmäler Aachens. Im Mittelpunkt steht der Dom mit seiner wechselvollen Baugeschichte und den wertvollen Schätzen im Inneren. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die stadtgeschichtlich wichtigen Baudenkmäler von der mittelalterlichen Stadtmauer und dem imposanten Rathaus bis zur Anlage des Kurviertels. Enthalten sind ebenso die bedeutendsten Sakralbauten des Aachener Stadtbaumeisters Johann Joseph Couvens in Burtscheid - die beiden Kirchen St. Johann Baptist und St. Michael. Neben den Baudenkmälern des Aachener Barock werden auch die Bauwerke des 19. Jahrhunderts, die das Stadtbild nachhaltig prägen, gewürdigt. Der Führer stellt die wichtigen Museen der Stadt vor: das Suermondt-Ludwig-Museum, das Forum Ludwig für Internationale Kunst, das Couven-Museum, das Internationale Zeitungsmuseum, das Museum für Stadtgeschichte und Kunstgewerbe in der Burg Frankenberg sowie das Computermuseum der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule. Trotz seiner Kürze und Knappheit versucht der Führer, dem Leser die Geschichte der Stadt und ihrer Baudenkmäler zu erläutern. Er richtet sich nicht nur an die Besucher, sondern auch an die Einwohner Aachens, die sich für ihre Stadt interessieren. Kunst-historisch fundiert liefert er Hintergrundinformationen und thematische Schwerpunkte: Dom, Rathaus, Mittelalter, Aachener Barock, Historismus im 19. Jahrhundert, Gegenwart. Ines Dickmann ist promovierte Kunsthistorikerin und arbeitet im Verlagswesen als Lektorin und Autorin. in folgenden Sprachen erhältlich: ISBN 978-3-86568-010-5 deutsch, ISBN 978-3-86568-026-6 englisch, ISBN 978-3-86568-027-5 französisch, ISBN 978-3-86568-062-4 niederländisch, ISBN 978-3-86568-213-0 spanisch, ISBN 978-3-86568-537-7 italienisch, ISBN 978-3-7319-0240-9 russisch.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Aachen - City and Cathedral Guide
5,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Der reich bebilderte Führer gibt auf 32 Seiten eine Einführung und einen informativen Überblick über die kulturhistorisch bedeutenden Denkmäler Aachens. Im Mittelpunkt steht der Dom mit seiner wechselvollen Baugeschichte und den wertvollen Schätzen im Inneren. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die stadtgeschichtlich wichtigen Baudenkmäler von der mittelalterlichen Stadtmauer und dem imposanten Rathaus bis zur Anlage des Kurviertels. Enthalten sind ebenso die bedeutendsten Sakralbauten des Aachener Stadtbaumeisters Johann Joseph Couvens in Burtscheid - die beiden Kirchen St. Johann Baptist und St. Michael. Neben den Baudenkmälern des Aachener Barock werden auch die Bauwerke des 19. Jahrhunderts, die das Stadtbild nachhaltig prägen, gewürdigt. Der Führer stellt die wichtigen Museen der Stadt vor: das Suermondt-Ludwig-Museum, das Forum Ludwig für Internationale Kunst, das Couven-Museum, das Internationale Zeitungsmuseum, das Museum für Stadtgeschichte und Kunstgewerbe in der Burg Frankenberg sowie das Computermuseum der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule. Trotz seiner Kürze und Knappheit versucht der Führer, dem Leser die Geschichte der Stadt und ihrer Baudenkmäler zu erläutern. Er richtet sich nicht nur an die Besucher, sondern auch an die Einwohner Aachens, die sich für ihre Stadt interessieren. Kunst-historisch fundiert liefert er Hintergrundinformationen und thematische Schwerpunkte: Dom, Rathaus, Mittelalter, Aachener Barock, Historismus im 19. Jahrhundert, Gegenwart. Ines Dickmann ist promovierte Kunsthistorikerin und arbeitet im Verlagswesen als Lektorin und Autorin. in folgenden Sprachen erhältlich: ISBN 978-3-86568-010-5 deutsch, ISBN 978-3-86568-026-6 englisch, ISBN 978-3-86568-027-5 französisch, ISBN 978-3-86568-062-4 niederländisch, ISBN 978-3-86568-213-0 spanisch, ISBN 978-3-86568-537-7 italienisch, ISBN 978-3-7319-0240-9 russisch.

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot