Angebote zu "Äussere" (35 Treffer)

Kategorien

Shops

Die innere und äussere Selbstverwaltung von Hoc...
36,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die innere und äussere Selbstverwaltung von Hochschule und Schule ab 36.95 € als Taschenbuch: Studie über die in die Universität integrierte Lehrerausbildung und deren Folgen. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Die innere und äussere Selbstverwaltung von Hoc...
36,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die innere und äussere Selbstverwaltung von Hochschule und Schule ab 36.95 EURO Studie über die in die Universität integrierte Lehrerausbildung und deren Folgen

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Die äussere Erscheinung der mehrräumigen Bauten
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Autor, Architekt und Architekturtheoretiker Friedrich Ostendorf (1871-1915) wurde im Jahre 1904 als Professor für mittelalterliche Baukunst an die neu gegründete Technische Hochschule Danzig berufen, wo er bis 1907 blieb. 1907 nahm er einen Ruf an die Technische Hochschule Karlsruhe als Nachfolger seines Lehrers Carl Schäfer an und lehrte dort bis 1914 Entwerfen, Baugeschichte und Gartenbau. Außerdem arbeitete er auch ab 1908 als technischer Referent für Bausachen im badischen Finanzministerium. Oberbaurat Friedrich Ostendorf fiel mit 43 Jahren als Leutnant d. R. und Kompanieführer im 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiment Nr. 109 an der Westfront bei den Kämpfen um die Loretto-Höhe.Durch den Tod Ostendorfs übernahm Professor Walter Sackur nach Kriegsende die Bearbeitung und Herausgabe von dessen Lehrschrift "Sechs Bücher vom Bauen". In seiner 1920 veröffentlichten Denkschrift "Karlsruhe-Ost und die Technische Hochschule. Ein Beitrag zum Karlsruher Bebauungsplan" entwickelte Sackur seine Vorstellung vom Ausbau der TH im Rahmen eines Gesamtplans für den Ostteil der Stadt. Dabei verband er die unterschiedlichen städtebaulichen Anforderungen der Hochschule und der sie umgebenden östlichen Stadtteile zu einem ganzheitlichen Projekt. 1921 zeichnete er für die Errichtung des Gebäudes der Bauingenieur-Abteilung der TH Karlsruhe, dem heutigen alten Bauingenieurgebäude am Otto-Ammann-Platz, verantwortlich.Der vorliegende Band Die äussere Erscheinung der mehrräumigen Bauten ist mit 270 S/W Abbildungen illustriert.Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahre 1920.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Die innere und äussere Selbstverwaltung von Hoc...
36,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die bisherige "Hochschulreform" und auch die Hochschulgesetzgebung betreffen nur die "äussere Hochschulreform", ohne dass sich die Universität und Hochschule alter und neuer Art in ihrer inneren Verfassung zu ändern braucht. - In dieser Situation wird die Lehrerausbildung für die Gesamtschule in die Universität, bzw. in die Gesamthochschule integriert. Was kann die Hochschule - auch im Hinblick auf Hochschulreform - profitieren? Was muss von der Hochschule gefordert werden, damit die Schule nicht nur reflektiert, sondern als berufsbezogenes Studienfeld auch in die akademischen Curricula eingebaut wird?

Anbieter: Dodax
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Myoelektrische Armprothesen
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medizin - Biomedizinische Technik, Note: 2, Hochschule Niederrhein in Krefeld (Gesundheitswesen), Veranstaltung: Wahlpflichtfach Biomedizintechnik, Sprache: Deutsch, Abstract: Myoelektrische Prothesen sind künstliche Gliedmassen für Menschen mit Unter- oder Oberarmamputationen, die ihren Trägern die Funktionalität ihres verlorenen Armes oder der verlorenen Hand teilweise ersetzt. Der Ersatz der oberen Extremitäten ist zum Vergleich zu den unteren Extremitäten mit wesentlich mehr Schwierigkeiten verbunden. Zum einen ist die Zahl der Bewegungsmuster grösser, zum anderen muss die einzelne Prothesenfunktion wie Greif- oder Ellenbogenbewegung über die notwendige Energie verfügen. Die Stumpf- und Massenkräfte reichen für diese Funktionen nicht aus. In der heutigen Zeit werden die Bewegungen der Prothesen nicht mehr unmittelbar durch Muskelkraft erzeugt, sondern nur vom Muskel gesteuert. Je nachdem, ob körpereigene Energiequellen, d.h. verbliebene Muskeln oder äussere Energiequellen, z.B. Batterie mit Motor, zur Betätigung der Prothesen genutzt werden, unterscheidet man körperkraftgetriebene und fremdkraftgetriebene Prothesen. Myoelektrische Prothesen, die zu den Fremdkraftprothesen gehören, nutzen die elektrischen Potenziale der verbliebenen Muskulatur des Stumpfes zur Steuerung der Prothesenfunktionen. Eine fertige Prothese besteht aus dem Innenschaft (Stumpfbettung), dem Aussenschaft (formgebende Hülle), und den Systembauteilen, wie z.B. System-Elektrohand, Ellbogenpassteil, Akku, etc. Erstmals wurde 1980 auch die Bezeichnung 'bionic arm' benutzt. Der Begriff 'Bionik' leitet sich im deutschen Sprachraum von 'Biologie' und 'Technik' ab. Neue Leichtbauweisen, leistungsfähigere Komponenten, Mikroprozessoren und neue Methoden der Signalverarbeitung ermöglichen heute was vor 20 Jahren noch nicht als möglich galt. Gerade hierfür sind die myoelektrischen Prothesen unabdingbar. Zukünftig sollten sie zusätzliche Bewegungsmöglichkeiten bieten, sich möglichst intuitiv steuern lassen und eine natürliche statische und dynamische Kosmetik aufweisen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Erstellung eines gerätegestützten Krafttraining...
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Sport - Bewegungs- und Trainingslehre, Note: 1,0, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wird ein 7-monatiger Trainingsplan für ein gerätegestütztes Krafttraining für eine fortgeschrittene Trainierende erstellt. Die Trainingsplanerstellung erfolgt mittels einer Makro- und Mesozyklusplanung, bei der zusätzlich die einzelnen Trainingsübungen dargestellt werden. Neben der Darstellung der Makrozyklusplanung, wird dieser ausführlich erklärt.Anschliessend wird eine Übungsanalyse für die Übungen Ausfallschritt-Kniebeuge und Kabelrudern sitztend durchgeführt, in der der Bewegungsablauf und die primär beteiligten Muskeln der Übungen sowie die mechanische Belastung (äussere Drehmoment)bei den Übungen dargestellt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Weibliches Erleben der Pubertät und Adoleszenz
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Villingen-Schwenningen, früher: Berufsakademie Villingen-Schwenningen (Soziale Arbeit im Gesundheitswesen), Veranstaltung: Familiensoziologie, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Jugendzeit - für junge Menschen stellt sie heutzutage das Tor zu einer neuen Welt, zu neuen Möglichkeiten dar, das es zu durchschreiten gilt, um in den Genuss des dahinter Liegenden zu kommen. Was genau sie dann erwartet, wissen sie nicht. Während männlichen Jugendlichen vor allem vermittelt wird, was sie tun müssen, um 'cool' zu sein, zielen die Informationen in Jugendzeitschriften für Mädchen eher darauf ab, ein perfektes Aussehen und das Begehrtwerden über alles zu stellen. Leider wird dabei häufig ein Bild vermittelt, dass an der Realität vorbei geht und mehr dazu beiträgt, dass Ängste vor Versagen und Isolation geschürt werden, statt sie aufzulösen. Da junge Mädchen gerade in der Zeit der Pubertät und Adoleszenz sehr empfänglich sind für äussere Einflüsse und Meinungen, ist es wichtig, sie auf ihrer Suche nach dem, was sie wirklich ausmacht, zu bestärken, anstatt sie davon abzubringen. Dafür braucht es starke Mütter und Väter, die der erwachenden Weiblichkeit ihrer Töchter wohlwollend begegnen und sie in ihrer Entwicklung begleiten, aber nicht leiten. Die Probleme, die im Laufe der weiblichen Entwicklung entstehen können, sind das zentrale Thema dieser Arbeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Das Konzept von Super Nanny - geeignet?
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Evangelische Hochschule für Soziale Arbeit Dresden (FH), Veranstaltung: Hilfen zur Erziehung, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit cirka einem Jahr strahlt der TV-Sender RTL die Sendung 'Super Nanny'1 aus. Super Nanny2 Katja Saalfrank und ihre Kollegin Nadja Lydssan helfen in dieser Familien bzw. Eltern mit Erziehungsproblemen und 'auffälligen' Kindern. Innerhalb von drei Wochen wird den Familien geholfen, aus eingefahrenen Interaktions- und Erziehungsmustern auszubrechen - mit Hilfe guter Ratschläge der Nannies3. Ist Erziehungshilfe so einfach und schnell umsetzbar? Ist diese Hilfe angemessen und geeignet, um Familien bzw. Eltern mit Erziehungsproblemen zu helfen? Bietet sie Hilfe zur Selbsthilfe? Sind andere Hilfeformen, wie beispielsweise die Sozialpädagogische Familienhilfe ( 31 KJHG), demzufolge teure und zu langfristige Hilfen, die es durch Nannies zu ersetzen gilt? Oder gibt es Alternativen? Ist es mit dem Schutz des Kindeswohles vereinbar, dass es mit seiner Familie im Fernsehen gezeigt wird? All diese Fragen möchte ich in dieser Hausarbeit klären. Es interessiert mich einfach, was hinter diesen Nannies steckt. Ich möchte ihre Arbeit neutral betrachten, mir eine Meinung bilden, indem ich die zahlreich geäusserte Kritik an ihrem Konzept mit ihrer Sendung (auch am Beispiel eines Videomitschnitts) abgleiche und überprüfe. Ich möchte zeigen, welche Alternativen es gibt und wie diese wirksam werden. Das Angebot an Konzepten, die Eltern Erziehungskompetenzen vermitteln sollen, wächst täglich. Doch woran sollen Eltern und Fachkräfte selbst sich orientieren? Gibt es Gemeinsamkeiten in diesen Konzepten, verfolgen sie ähnliche Ziele? Alle Angebote miteinander zu vergleichen, würde den Rahmen der Arbeit sprengen, ist fast unmöglich, dennoch habe ich mich um eine möglichst vielfältige und dennoch komprimierte Betrachtung bemüht. Zunächst werde ich auf die Rahmenbedingungen und die Produktion der Sendung eingehen. Im folgenden Kapitel schildere ich ein mögliches zu Grunde liegendes Konzept und nenne Methoden, die die Super Nannies anwenden. Darauf folgt eine Auseinandersetzung mit diesen und die Darstellung möglicher Alternativen. Zum Ende äussere ich meine eigene Meinung und einen Ausblick, welche Rolle Sozialarbeiter in Zukunft in der Arbeit mit Eltern / Familien einnehmen. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot
Förderung devianter Jugendlicher durch erlebnis...
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: Erlebnispädagogik wird häufig als Urlaub und Freizeitspass missverstanden. Vor allem in Medien wird ein Bild produziert, das den Anschein macht, als würden aufsässige Jugendliche für ihr Verhalten mit einer individuellen Reise in ein fernes Land belohnt. Allerdings scheint es so, als wüssten die Produzenten solcher Bilder nichts über die Wirkweise einer solchen Massnahme. In dieser Arbeit wird dem Leser vermittelt, welche Modelle für erlebnispädagogische Settings bestehen und was es für eine erfolgreiche Massnahme zu beachten gilt. Darüber hinaus werden gesellschaftliche Strukturen analysiert, die dazu beitragen, deviantes Verhalten auftreten zu lassen. Anhand dieser Analyse wird erkennbar, warum gerade die Erlebnispädagogik so viel Förderpotential besitzt in der Arbeit mit devianten Jugendlichen. Eine mögliche Definition lautet: 'Erlebnispädagogik ist eine handlungsorientierte Methode und will durch exemplarische Lernprozesse, in denen junge Menschen vor physische, psychische und soziale Herausforderungen gestellt werden, diese in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördern und sie dazu befähigen, ihre Lebenswelt verantwortlich zu gestalten' (Heckmair/Michl 2004, S. 102). Eine einheitliche Definition gibt es zwar bislang noch nicht, aber diese Definition beschreibt sehr gut worauf es bei den Massnahmen ankommt und auch welchen Anspruch Erlebnispädagogen/innen an sich selbst stellen. Einer der grossen Vordenker der Erlebnispädagogik ist Jean Jaques Rousseau, der im 18. Jahrhundert lebte. Er entwickelte die Idee der Minimalerziehung. Hierbei sollte ein Erzieher lediglich dafür zuständig sein, äussere Einflüsse von seinem Zögling fern zu halten. Er wollte somit erreichen, dass das Fehlverhalten und die Konsequenz daraus für den Zögling unmittelbar spürbar sind (vgl. ebd., S. 18). Ausserdem sollte der Zögling alles was für ihn relevant ist zu erfahren auch selbst erleben und es nicht beigebracht bekommen. Bei einer Wanderung mit einer Gruppe Jugendlicher könnte dieses Prinzip so aussehen: Die Jugendlichen wandern ihres Weges und vergessen dabei sich um neue Nahrung zu kümmern. Der Betreuer lässt sie einfach weiter wandern, obwohl er die Problematik bereits bemerkt hat. Wenn die Jugendlichen später feststellen, dass sie keine Nahrung mit sich tragen und die ganze Nacht mit hungrigen Bäuchen verbringen, wird ihnen dieser Fehler wahrscheinlich nicht noch einmal passieren. Sie würden somit lernen ihren Tagesablauf sorgfältiger zu organisieren.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.10.2020
Zum Angebot