Angebote zu "Tertiären" (50 Treffer)

Kategorien

Shops

Albrecht, R: Einfluss sozialer Herkunft auf Bil...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.05.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Einfluss sozialer Herkunft auf Bildungsentscheidungen im tertiären Bildungssystem, Auflage: 1. Auflage von 2013 // 1. Auflage, Autor: Albrecht, Ricarda, Verlag: GRIN Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 64, Gewicht: 106 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Berufsethik in tertiären Bildungseinrichtungen ...
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Berufsethik in tertiären Bildungseinrichtungen in Lehre und Verwaltung ab 32.9 € als Taschenbuch: Inwieweit gibt es ein gemeinsames Berufsethos im Lehr- und Verwaltungsbereich einer Pädagogischen Hochschule?. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Pädagogik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Lesesozialisation von Kindern und Jugendlichen ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,0, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Stendal, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit soll die Bedeutung der Lesesozialisation für Kinder und Jugendliche herausarbeiten. Um in das Themenfeld einzuleiten, wird das Lesen definiert und seine Rolle im Alltag herausgearbeitet. Ein genauerer Blick wird auf die Unterscheidung von AlphabetInnen und AnalphabetInnen geworfen. Wie wird Lesen in der Schule gelernt und welche Stufen der Lesefähigkeit gibt es? Was wird unter AnalphabetInnen verstanden und was sind die Ursachen für Analphabetismus? Auf die Funktionen und Folgefunktionen wird anschließend eingegangen, wobei ein Schwerpunkt auf die Darstellungen von Bettina Hurrelmann und Norbert Groeben gelegt wird. Beide lehrten an der Universität zu Köln. Bettina Hurrelmanns Spezialgebiet waren die Kinder- und Literaturforschung, Lese- und Medienforschung sowie Literaturdidaktik. Norbert Groebens Schwerpunkt stellen die Medien-, Sprach- und Denkpsychologie dar, wobei sein Hauptgebiet die Lesepsychologie ist. Er hat zahlreiche Bücher gemeinsam mit Bettina Hurrelmann zu den Themen Lesesozialisation, Medien- bzw. Lesekompetenz herausgegeben. Einen Blick zurück in die Geschichte der Lesesozialisation wird mit Fokus auf die Biedermeierzeit, die Kaiserzeit und die Zeit des Eintritts in die Mediengesellschaft geworfen. Mit diesem Basiswissen wird nun das Feld der Lesesozialisation mit einer Begriffserklärung, sowie der Vorstellung der primären, sekundären und tertiären Sozialisationsphase eröffnet. Die in den Sozialisationsphasen relevanten Sozialisationsphasen Schule, Peer Group und Familie werden vorgestellt, wobei der Fokus auf die Familie gelegt wird. Was sind die familialen Bedingungen der frühen Lesesozialisation, welche Rolle spielen dabei prä- und paraliterarische Kommunikationsformen und woraus bestehen diese? Das Vorlesen mit seinen diversen Funktionen wird anschließend vertieft behandelt. Die Vorlesestudie "Leseförderung durch Lesen" der PH Weingarten, welche die Bedeutung des Vorlesens der Lehrkraft für die Schülerinnen und Schüler erforscht, wird genauer beleuchtet und die Ergebnisse dieser präsentiert.

Anbieter: buecher
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Lesesozialisation von Kindern und Jugendlichen ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,0, Hochschule Magdeburg-Stendal; Standort Stendal, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit soll die Bedeutung der Lesesozialisation für Kinder und Jugendliche herausarbeiten. Um in das Themenfeld einzuleiten, wird das Lesen definiert und seine Rolle im Alltag herausgearbeitet. Ein genauerer Blick wird auf die Unterscheidung von AlphabetInnen und AnalphabetInnen geworfen. Wie wird Lesen in der Schule gelernt und welche Stufen der Lesefähigkeit gibt es? Was wird unter AnalphabetInnen verstanden und was sind die Ursachen für Analphabetismus? Auf die Funktionen und Folgefunktionen wird anschließend eingegangen, wobei ein Schwerpunkt auf die Darstellungen von Bettina Hurrelmann und Norbert Groeben gelegt wird. Beide lehrten an der Universität zu Köln. Bettina Hurrelmanns Spezialgebiet waren die Kinder- und Literaturforschung, Lese- und Medienforschung sowie Literaturdidaktik. Norbert Groebens Schwerpunkt stellen die Medien-, Sprach- und Denkpsychologie dar, wobei sein Hauptgebiet die Lesepsychologie ist. Er hat zahlreiche Bücher gemeinsam mit Bettina Hurrelmann zu den Themen Lesesozialisation, Medien- bzw. Lesekompetenz herausgegeben. Einen Blick zurück in die Geschichte der Lesesozialisation wird mit Fokus auf die Biedermeierzeit, die Kaiserzeit und die Zeit des Eintritts in die Mediengesellschaft geworfen. Mit diesem Basiswissen wird nun das Feld der Lesesozialisation mit einer Begriffserklärung, sowie der Vorstellung der primären, sekundären und tertiären Sozialisationsphase eröffnet. Die in den Sozialisationsphasen relevanten Sozialisationsphasen Schule, Peer Group und Familie werden vorgestellt, wobei der Fokus auf die Familie gelegt wird. Was sind die familialen Bedingungen der frühen Lesesozialisation, welche Rolle spielen dabei prä- und paraliterarische Kommunikationsformen und woraus bestehen diese? Das Vorlesen mit seinen diversen Funktionen wird anschließend vertieft behandelt. Die Vorlesestudie "Leseförderung durch Lesen" der PH Weingarten, welche die Bedeutung des Vorlesens der Lehrkraft für die Schülerinnen und Schüler erforscht, wird genauer beleuchtet und die Ergebnisse dieser präsentiert.

Anbieter: buecher
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Ursachen und Herausforderungen in Bezug auf die...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1.8, Hochschule RheinMain, Sprache: Deutsch, Abstract: Bevölkerungswachstum hatte und hat eine essentielle Bedeutung für die Entwicklung der deutschen Metropolen. Steigende Bevölkerungszahlen sind nicht nur in der Stadt Frankfurt am Main, sondern auch in dessen Umland zu beobachten. Es ist zu erkennen, dass die Stadt Frankfurt am Main zum Zielort von Menschen wird, die aus der Europäischen Union kommen, während Inländer vermehrt in den suburbanen Raum ziehen.Steigende Mieten und andere Standortvorteile führen gerade bei deutschen Familien mit Kindern zu einer Verlagerung aus der Kernstadt in den suburbanen Raum.Diese Verlagerungen sind auch für den sekundären und tertiären Sektor zu beobachten.Einhergehend mit dem Prozess der Suburbanisierung entstehen Herausforderungen, die regionaler Lösungen bedürfen. Die Region steht vor der Herausforderung, den steigenden Bevölkerungszahlen, der selektiven Zu- und Abwanderung und dem erhöhten Verkehrsaufkommen gerecht zu werden.Die vorhandenen Flächenreserven der Stadt sind endlich, wodurch es unabdingbar wird, die Suburbanisierung aktiv zu steuern. Es bedarf einem gedrosselten Stadtwachstum mit einem gesteuerten Wachstum des suburbanen Raums, denn die Zukunft der Stadt Frankfurt am Main wird in der Region liegen.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Der Beitrag von Hochschulen zur Nachhaltigkeit:...
39,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Studie beschäftigt sich mit dem Konzept der nachhaltigen Bildung im tertiären Bildungsbereich am Beispiel von Hochschulen in Deutschland. Ziel der Untersuchung ist es, den Einfluss von nachhaltiger Lehre an Hochschulen auf die Relevanz von Nachhaltigkeit allgemein sowie die Relevanz von Nachhaltigkeit im täglichen Leben zu untersuchen. Zusätzlich soll die Frage geklärt werden, was die vorwiegende konnotative Bedeutung von Nachhaltigkeit bei den Studierenden ist. Um diese Fragen zu beantworten, wurde eine empirische Studie an der Hochschule Fresenius in Hamburg durchgeführt, welche nicht den Anspruch erhebt, repräsentativ für die deutschen Studierenden zu sein, sondern nur ein Fallbeispiel darstellen soll. Um die konnotative Bedeutung des Begriffes "Nachhaltigkeit" seitens der Studierenden vergleichbar zu machen, wird diese mit repräsentativen Werten der deutschen Bevölkerung verglichen. Der theoretische Teil stützt sich auf Fachliteratur, PDF-Dokumente und Internetquellen. Die empirische Studie wurde anhand von Fachliteratur durchgeführt. Die repräsentativen Werte der deutschen Bevölkerung basieren auf Daten der Gesellschaft für Konsumforschung. Der theoretische Teil der Untersuchung beschäftigt sich mit dem grundlegenden Konzept der Nachhaltigkeit. Es wird ein Modell vorgestellt, welches die Dimensionen der Nachhaltigkeit veranschaulichen und erklären soll. Im Anschluss wird das Konzept von "Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Deutschland vorgestellt und konkret auf die Hochschullandschaft bezogen. Der Untersuchungsteil der Studie hinterfragt die Ergebnisse von "Bildung für nachhaltige Entwicklung" kritisch. Dazu werden die empirischen Ergebnisse einer Online-Befragung an der Hochschule Fresenius in Hamburg vorgestellt und sowohl univariat als auch bivariat untersucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Die personelle Internationalisierung der Hochsc...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Konzepte der Wissensgesellschaft und -ökonomie haben in Politik und Wissenschaft einen enormen Bedeutungsgewinn erfahren. Eine zentrale Rolle spielen darin die Hochschulen, deren Konzeption und Funktion sich ebenfalls gewandelt hat. Wissen gilt heute als einer der wichtigsten Produktionsfaktoren vieler Gesellschaften bzw. Ökonomien und Hochschulen sind substanzielle Standorte der Wissensproduktion und Ausbildung. Der tertiäre Bildungssektor beinhaltet insgesamt Akteure mehrerer Ebenen: die Hochschulen selbst, mit der Hochschule assoziierte Individuen (Studierende, Doktoranden, Wissenschaftler u.a.) sowie Bildungspolitiken. Die Internationalisierung der tertiären Bildung ist ein multidimensionaler Prozess, der sich auf diese Ebenen auswirkt und seit Ende der 1980er verstärkt mit einem Schwerpunkt auf angloamerikanische Bildungssysteme untersucht und beschrieben wird. In der vorliegenden Arbeit werden zentrale Aspekte des Internationalisierungsprozesses durch empirische Untersuchungen an der RWTH Aachen untersucht. Interviews mit internationalen Doktoranden haben zum Ziel Migrationsmotive und -ursachen, die Situation und die Zukunftsperspektiven internationaler Doktoranden zu analysieren. Des Weiteren werden die Ursachen, Motive, Maßnahmen und Folgen für die Hochschulen mithilfe von Experteninterviews an der RWTH Aachen untersucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Unternehmensorientierte Dienstleistungen
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 2,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Geographisches Institut), Veranstaltung: Grundseminar Wirtschaftsgeographie, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit dem fortschreitenden Strukturwandel und der Internationalisierung der Wirtschaft rücken die unternehmensorientierten Dienstleistungen, das am stärksten wachsende Segment des Dienstleistungssektors, immer mehr in Blickpunkt von Politik und Wissenschaft. Analysen und Untersuchungen der letzten Jahre und Jahrzehnte von Wissenschaftlern machen ihre enorme Bedeutung für die Wirtschaft, den Arbeitsmarkt und das gesamte Land deutlich. In dieser Arbeit werden zunächst der Begriff einschließlich der Definitions- und Abgrenzungsproblematik dargestellt. Im weiteren Verlauf werden auf die Einflussfaktoren, die räumliche Struktur, und ihre Entwicklungsdynamik eingegangen. Schließlich wird die daraus resultierende Bedeutung der unternehmensorientierten Dienstleistungen erläutert. Es gibt in der Literatur keine einheitliche und allgemein anerkannte Definition bzw. Gliederung was den allgemeinen Dienstleistungssektor betrifft.Zumeist aber wird dieser Sektor zunächst mit Hilfe spezifischer Eigenschaften der erbrachten Produkte, z.B. die Immaterialität der Leistung und das unoactu-Prinzip, von anderen Wirtschaftssektoren abgegrenzt.Innerhalb der Dienstleistungen stellt sich die Untergliederung ebenfalls als problematisch dar. Auch hier lassen sich in der Literatur verschiedene Ansätze finden. Am üblichsten ist jedoch zunächst zwischen einem Tertiären Sektor, der Handel, personenbezogene Serviceleistungen und Dienstleistungshandwerk umfasst und einem quartären Sektor, zu welchem Forschung, Beratung und Verwaltung zählen, zu unterscheiden. Ausführlicher wird dann differenziert zwischen distributiven Diensten (Handel, Verkehr usw.), sozialen Diensten (z. B. Bildungs- /Gesundheitswesen, öffentliche Verwaltung), persönlichen Diensten (z.B. Tourismus, Gastronomie, Unterhaltung) und den produzentenorientierten Diensten (z. B. Banken, Versicherungen, Ingenieur- / Unternehmens / Rechtsberatung).

Anbieter: Dodax
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Praxisbezug im wirtschaftswissenschaftlichen St...
64,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Diskussion um Hochschule und Studium in der Bundesrepublik verkörpert die Devise "Mehr Praxisbezug" einen populären rhetorischen Topos. Die Versuche, diesen Topos auszulegen, haben zu einem Chaos verschiedener Meinungen geführt. Und so bleibt die Frage: Was heisst Praxisbezug? - Die vorliegende Abhandlung versteht sich als ein Beitrag zur Beantwortung dieser Frage. Sie nimmt das Problem des Praxisbezugs in einer institutionsspezi- fischen Perspektive auf, nämlich am Beispiel der Höheren Wirtschaftsfachschule. An diesem Beispiel lässt sich unschwer ablesen, in welchen Modalitäten Praxisbezug in concreto zur Entfaltung kommen kann und auf welchen Wegen und unter welchen Umständen derartige Modalitäten in den sekundären Bildungsbereich eingeführt und in den tertiären überführt werden können.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot