Angebote zu "Projekten" (323 Treffer)

Kategorien

Shops

Lepp-Live: Musik für Indien und Äthiopien
17,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Bereits zum dritten Mal lädt das Trio ?Lepp - Live? wieder zu zwei außergewöhnlichen Benefizkonzerten in die Peterskirche ein. Die diesjährige Besonderheit der Konzerte ist die Präsentation der auf vielfachen Wunsch produzierten CD. Wie immer wird das Trio an diesen beiden Abenden ausschließlich Eigenkompositionen interpretieren.Agnes Lepp studierte an der Hochschule für Musik Nürnberg Jazzgesang und etablierte sich in der deutschen Jazzszene u. a. mit ihren eigenen ?Leppinski?-Projekten, wobei sie mit ?Big Leppinski? aktuell eine CD beim Bayerischen Rundfunk produziert. Ihre Stimme reicht von Pop über Soul bis hin zu virtuosen Jazz-Lines. Auch als Solistin des anspruchsvollen Soloparts des ?Sacred Concert? von Duke Ellington ist sie sehr gefragt.Stephanie Lepp studierte an der Hochschule für Musik Köln klassische Querflöte. Seit 2010 erlernt sie zusätzlich die Kunst des Bansuri-Spielens bei dem indischen Meisterflötisten Dinesh Mishra und beschäftigt sich intensiv mit Improvisation und intuitiver Musik, dies u. a. in Zusammenarbeit mit Markus Stockhausen. Mit ihren Flöten geht sie mittlerweile eigene Wege, zum Beispiel gemeinsam mit dem Cellisten Levan Andria im ?Duo Flying Tree?.Gunter Lepp war 40 Jahre lang Musiklehrer an der Ferdinand-Steinbeis-Realschule in Vaihingen an der Enz. Seine beliebten FSR-Revival-Konzerte sind in bester Erinnerung.Der Erlös der beiden Abende geht an das von Lena Damrow-Mekonnen und der Vaihinger Initiativgruppe e.V. unterstützte Projekt ?Agar Ethiopia? sowie an die von Dinesh Mishra gegründete ?Kalashray-Foundation? in Indien.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Julia Kadel - Solo
13,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Foto (c) Lisa WassmannDie junge Berliner Pianistin Julia Kadel hat ihr Instrument an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden studiert, nachdem sie mit ihrem 15. Lebensjahr ihre Begeisterung für den Jazz entdeckt hatte. Sofort nach dem Ende ihres Studiums fand sie mit einem Blue-Note-Album ihres Klaviertrios große Anerkennung in der Jazz-Öffentlichkeit. Mittlerweile ist 2019 das dritte Album mit dem Titel ?Kaskaden? erschienen.Nach zahlreichen weiteren Projekten in Deutschland, u.a. im Quartett von Günter ?Baby? Sommer, Australien und Frankreich, tritt sie nun als Solistin mit ihren eigenen Kompositionen auf. Solo war Julia Kadel zuletzt in Litauen, London und Avignon zu hören. Sie ist eine Pianistin, die das Risiko liebt mit Interpretationen eigener Stücke, die mal lyrisch, mal stoisch pulsierend, mal vehement fordernd daherkommen, aber auch die freie Improvisation ist ein starkes und prägendes Element.In freundlicher Zusammenarbeit mit der Jazz-Initiative Frankfurt.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Matinee
6,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wally Hase & Thomas Müller-Pering konzertieren gemeinsam seit 1999, beide lehren als Professoren an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Start und Auslöser für ihre künstlerische Zusammenarbeit war eine Ensemble-Produktion mit dem amerikanischen Komponisten Georg Crumb und der Klangwerkstatt Weimar, worauf sich neben anderen Projekten ein Portraitkonzert des japanischen Komponisten Toru Takemitsu anschloss.Seither erweitern Wally Hase und Thomas Müller-Pering das ohnehin umfangreiche Repertoire der Besetzung Flöte & Gitarre mit eigenen Transkriptionen und neuen Kompositionsaufträgen. 2002 erschien die erste gemeinsame Duo-CD ?Lyric Pieces?, mit Werken von Franz Schubert und Edvard Grieg. Im November 2006 sind sie für ihre CD ?Jorinde & Joringel?, edition seeigel mit dem ?Preis der deutschen Schallplattenkritik? sowie im Herbst 2007 mit dem ?Leopold? ausgezeichnet worden. Eine weitere CD-Produktion ?Circulo Mágico? führt auf eine musikalische Weltreise zwischen den Kontinenten?.von Frankreich und Spanien bis nach Brasilien und Argentinien, diese CD erschien im März 2007 beim Label animato.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Matinee
6,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wally Hase & Thomas Müller-Pering konzertieren gemeinsam seit 1999, beide lehren als Professoren an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Start und Auslöser für ihre künstlerische Zusammenarbeit war eine Ensemble-Produktion mit dem amerikanischen Komponisten Georg Crumb und der Klangwerkstatt Weimar, worauf sich neben anderen Projekten ein Portraitkonzert des japanischen Komponisten Toru Takemitsu anschloss.Seither erweitern Wally Hase und Thomas Müller-Pering das ohnehin umfangreiche Repertoire der Besetzung Flöte & Gitarre mit eigenen Transkriptionen und neuen Kompositionsaufträgen. 2002 erschien die erste gemeinsame Duo-CD ?Lyric Pieces?, mit Werken von Franz Schubert und Edvard Grieg. Im November 2006 sind sie für ihre CD ?Jorinde & Joringel?, edition seeigel mit dem ?Preis der deutschen Schallplattenkritik? sowie im Herbst 2007 mit dem ?Leopold? ausgezeichnet worden. Eine weitere CD-Produktion ?Circulo Mágico? führt auf eine musikalische Weltreise zwischen den Kontinenten?.von Frankreich und Spanien bis nach Brasilien und Argentinien, diese CD erschien im März 2007 beim Label animato.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Conjak - Swinging Noël - Weihnachts Lieder, Son...
18,65 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Mit großem Vergnügen warten Christiane Hagedorn und Martin Scholz mit einer Auswahl ihrer Lieblingsweihnachtslieder aus Frankreich, England, Deutschland, Italien, Russland, USA, Argentinien und Venezuela auf.Mit Charme und Esprit mixen sie Bekanntes mit Überraschendem, Besinnliches mit Heiterem, Frostiges mit Kuscheligem und bescheren uns zwischen ihren musikalischen Kleinodien durchaus auch die eine oder andere weihnachtliche Perle aus dem Reich der Poesie...Honig für die Seele, Balsam für´s Ohr!Christiane Hagedorn (Gesang, Blockflöte, Geige)...singt und spielt seit sie denken kann, studierte zunächst Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin, war Lady Macbeth, Lady Anne, Lady Milford, Prinzessin Eboli, Polly Peachum, Blanche Dubois und viele mehr auf Bühnen wie dem Staatstheater Cottbus, Hans Otto Theater Potsdam, dem Osnabrücker und Münsteraner Stadttheater, debutierte als Sängerin beim Internationalen Jazzfestival Münster, sang und spielte mehrere Jahre an der Seite von Götz Alsmann, ist immer wieder mit eigenen Projekten zwischen Swing, Chanson und Soul-Jazz unterwegs und kann sich einfach nicht entscheiden, was sie lieber ist: Sängerin oder Schauspielerin, weshalb sie beizeiten auf den Trichter kam, beides zu verbinden, womit sie nicht nur zunehmend erfolgreich, sondern auch überaus glücklich ist.Martin Scholz (Piano, Kornett, Percussion)...arbeitet seit seinem Jazzstudium an der Folkwang Hochschule als Pianist, Organist, Blechbläser, Arrangeur und musikalischer Leiter in verschiedenen Konstellationen von Solo bis Bigband (u.a. Roy Herrington Band, Quartett Sonnenschein, Peter Materna Quartett, The Dorf, Palinckx, Know What I Mean?, Das Böse Ding) sowie im Bereich Schauspiel und Tanztheater.Dabei führen ihn seine Projekte nicht selten auch ins europäische Ausland, nach Südamerika oder Asien.Dass er überraschenderweise auch über ein gerüttelt Maß an schauspielerischem Talent verfügt, ging ihm in der Zusammenarbeit mit Christiane Hagedorn auf, die in ihm einen kongenialen Gegenpart in jeder spielerischen Hinsicht gefunden hat.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Andreas Feith Quartett - Jazz Studio Nürnberg
8,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

= Ein Konzert in Zusammenarbeit mit der Evangelisch-reformierten Gemeinde St. Martha Nürnberg = = ACHTUNG: Bei der Ticket-Info ?Das derzeit verfügbare Kartenkontingent ist ausverkauft? können ? abhängig von der Entwicklung der aktuellen Pandemie-Kennzahlen ? in Kürze möglicherweise zusätzliche Karten angeboten werden. Bitte besuchen Sie deshalb diese Seite demnächst wieder. Eine Abendkasse mit Ticketverkauf am Einlass wird es nicht geben. = Besetzung: Andreas Feith p/ Martin Gjakonovski b/ Silvio Morger dr/ Special Guest: Lutz Häffner ts CD Präsentation: ?Surviving Flower? Andreas Feith studierte im Hauptfach Jazz-Klavier an der Hochschule für Musik Würzburg bei Bernhard Pichl, Tine Schneider und Chris Beier. Anschließend folgte ein Master-of-Music-Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Hubert Nuss und Hendrik Soll, das er 2014 mit Auszeichnung abschloss. Seitdem arbeitet Andreas Feith als freischaffender Musiker und spielt neben seinen eigenen Projekten in verschiedensten künstlerischen Bands von Duo bis Big Band. In den letzten Jahren konzertierte und tourte er in und durch Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Belgien, Ungarn und Kirgisien und es entstanden Kollaborationen beispielsweise mit Scott Robinson, Adrian Mears, Don Braden, Martin Wind, Lutz Häfner, Steffen Schorn und Charly Antolini. Mit seinem eigenen Quartett nahm er 2019 in Kooperation mit BR-KLASSIK seine Debüt-CD ?Surviving Flower? als Bandleader auf, die durch die Kunst- und Kulturstiftung der Nürnberger Nachrichten ausgezeichnet wurde. Seine Band wurde kurz darauf ins Finale des Neuen Deutschen Jazzpreis 2020 gewählt, das wegen des Corona-Virus leider noch nicht stattfinden konnte. Bis dato erscheint Andreas Feith auf über zwölf Alben. Hinweis: Die Veranstaltung wird unter den derzeit geltenden Hygieneauflagen zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus durchgeführt. Das betrifft ganz besonders die Verpflichtung zum Tragen eines geeigneten Mund-Nasen-Schutzes. Außerdem gilt: Es gibt keine Abendkasse! Tickets können ausschließlich im Vorverkauf erworben werden. Eine Reservierung per Telefon oder E-Mail ist nicht möglich. Das gilt auch für Mitglieder des Jazz Studio Nürnberg e.V., die ihre Tickets zum speziellen Mitgliederpreis ab sofort ? wie alle anderen Konzertbesucher ? an den bekannten Vorverkaufsstellen oder auch online erwerben können. Paare und Besuchergruppen, die von den aktuellen, behördlich angeordneten Abstandsregeln ausgenommen sind und deshalb zusammen sitzen möchten, erwerben ihre Tickets bitte in EINEM Bestellvorgang. Sie erhöhen dadurch die Sitzplatzkapazität am Veranstaltungsort. Dieses Konzert ist eine Veranstaltung des Jazz Studio Nürnberg e.V. Der Eintrittspreis für Mitglieder beträgt 7,00 ?. Weitere Informationen unter: www.jazzstudio.de

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
NUEJAZZ Pablo Held Trio & Sebastian Studnitzky ...
22,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Pablo Held Trio feat. Nelson VerasZumeist spielen Pablo Held (Piano), Robert Landfermann (Bass) und Jonas Burgwinkel (Drums) ihre Konzerte als Trio in einem langen Bogen, ohne Pausen zwischen den Stücken. Um Routinen im Zusammenspiel zu vermeiden, um sich stets neu herauszufordern und musikalischen Klischees zu widersetzen, haben die drei Kölner ein Repertoire aus rund 50 Original- und Fremdkompositionen im Kopf, die sie ad hoc abrufen, wenn es der kreative Fluss während eines Konzertes verlangt. Intuitiv spürt jeder den richtigen Moment im musikalischen Prozess, wenn ein Wechsel bevorsteht ? ein neues Stück zum Beispiel begonnen oder die Tonart gewechselt werden soll.Herausforderungen suchen und annehmen: Das ist also das Geheimnis dieses Trios aus Köln. Dazu gehört auch, dass Jazzgrößen wie etwa John Scofield oder Chris Potter das Trio öfters zum Quartett erweitern. Im 14. Jahr seines Bestehens sucht das Pablo Held Trio die Herausforderung nun im brasilianischen Gitarristen Nelson Verras. Der bürstet auf der klassischen Nylonsaitengitarre die oftmals instrospektive Haltung der drei gehörig gegen den Strich und setzt so deren eigenwillige Harmonik und antizipierendes Zusammenspiel ein um?s andere Mal unter Spannung.Pablo Held - pNelson Veras - gRobert Landfermann - bJonas Burgwinkel - drSebastian Studnitzky KY 4tetTrompete oder Klavier? Band oder Orchester? Akustisch oder elektrisch? Analog oder digital? E- oder U-Musik? Schaut man in die Vita des Trompeters Sebastian Studnitzky, so lässt sich eine für den zeitgenössischen Jazz gleichermaßen typische wie untypische Vielseitigkeit erkennen. Als wäre das noch nicht genug, ist der 1972 im Schwarzwald geborene Studnitzky als Sideman und in seinen eigenen Projekten oftmals auch an den Keyboards und am Piano zu erleben und hat eine Professur für Jazz-Trompete an der Hochschule für Musik ?Carl Maria von Weber? in Dresden. Zudem ist er künstlerischer Leiter des Berliner XJAZZ-Festivals, betreibt wirtschaftlich erfolgreich mit CONTEMPLATE Music eine Plattenfirma und ist zu guter Letzt mit XJAZZ-Booking noch Konzertagent in eigener und fremder Sache.Seit 2012 sind die verschiedenen Bands und Projekte des Trompeters mit dem kryptischen Namen ?KY? überschrieben ? die letzten beiden Buchstaben seines Nachnamens. Ein raffinierter Kniff: Dadurch ist eine direkte Verbindung zum Bandleader gegeben, gleichzeitig sind die Buchstaben so abstrakt, dass sich darunter jedes nur erdenkliche musikalische Setting mit dem Trompeter realisieren lässt. Sein KY-Quartett ist vielleicht die jazzigste Band Studnitzkys; mit einer gleichermaßen zupackenden wie offenen Rhythmik, und einer Harmonik, die bis an die Grenzen der Tonalität führt, mit horizontalen wie vertikalen Brechungen und kontrapunktischen Stimmführungen ebenso wie mit der kontrollierten Verwendung kurzer melodischer Phrasen durch den Trompeter.Sebastian Studnitzky - tp, pLaurenz Karsten - gPaul Kleber - bTim Sarhan - dr

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
8.1. clair-obscur & Daniel Koschitzki
9,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Saxophonquartett «clair-obscur» gehört seit vielen Jahren zu den renommiertesten Quartetten seiner Art. Auftritte in der New Yorker «Carnegie Hall», der «Philharmonie Berlin», beim «Luzern Festival» und «Schleswig-Holstein Musikfestival» sprechen eine deutliche Sprache. Die individuelle Qualität seiner Mitglieder, die regelmäßig die Saxophongruppe der Berliner Philharmoniker bilden und als Dozenten an diversen Musikhochschulen unterrichten, wird im Zusammenspiel noch gesteigert.«Clair-obscur» wurden als erstes Saxophonquartett zum Kammermusik-Examen an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» in Berlin zugelassen, wo sie von Prof. Friedemann Weigle (Artemis Quartett) unterrichtet wurden. Weigle gab den vier Musikern Mut zur Eigenständigkeit und formte die vier gänzlich unterschiedlichen Charaktere zu einer Einheit. Das Quartett gewann nationale und internationale Wettbewerbe.Die enorme Flexibilität und Stilsicherheit ermöglicht es «clair-obscur», ohne Scheuklappen jede Art von Musik zu spielen - und das auf höchstem Niveau. «Clair-obscur» kennen keine Tabus, spielen, was ihnen gefällt und beweisen immer wieder aufs Neue, dass jede Art von Musik das Publikum erreicht, wenn sie gut gespielt und präsentiert wird. Die idealen Arrangements, die sich «clair-obscur» auf den Leib schreiben, lassen mitunter vergessen, dass «nur» ein Quartett auf der Bühne musiziert. Der ganz eigene Sound, das traumwandlerische Zusammenspiel nach bald 20 Jahren ununterbrochener Ensemblearbeit, ihre von Spielfreude, Lockerheit und Humor geprägten Auftritte machen jedes Konzert von «clair-obscur» zu einem Erlebnis.Seit der Renaissance bezeichnet der Begriff «clair-obscur» (franz., ital. chiaroscuro) in der Bildenden Kunst den Einsatz extremer Hell-Dunkel-Kontraste. Ziel dieser Technik ist die dramatische Steigerung des Ausdrucks.Daniel Koschitzki - Blockflöte1978 in Heilbronn geboren, gilt Daniel Koschitzki als einer der führenden Blockflötisten seiner Generation. Von der Presse und vom Publikum gleichermaßen als Querdenker und Visionär geschätzt, verortet Koschitzki sein Instrument oft in ungewohnten Kontexten. Gerne führt er in seinen Projekten die vermeintlich zarte Flöte mit dem Konzertflügel sowie modernen Streich- oder Blasinstrumenten zusammen und hat dadurch zu einer neuen Wahrnehmung der Blockflöte in der Klassikszene beigetragen. Stilistisch wie konzeptionell entzieht er sich bewusst jeglichem Schubladendenken und feiert stattdessen eine leidenschaftlich-kreative Ausdrucksvielfalt. Seine Begeisterung gilt der Alten Musik genauso wie dem klassisch-romantischen Repertoire und der Minimal Music. ?Ein Paganini auf der Blockflöte,? schrieb die Heilbronner Stimme, ?der mit seiner Darbietung nicht nur bewies, dass er zu den Weltbesten seiner Zunft gehört, sondern es auch wagt, die Ästhetik musikalischen Widerstands so zu präsentieren, dass selbst ein eher konservatives Publikum in Begeisterung ausbricht.?clair-obscurJan Schulte-Bunert, SopransaxophonMaike Krullmann & Christoph Enzel, Altsaxophone,Kathi Wagner, Baritonsaxophon,Gast: Daniel Koschitzki. Blockflötemit Werken von A. Vivaldi, W. A. Mozart, J. v. Eyck, M. Nyman u.a.Information für unsere Konzertbesucher:- Für die Kontaktdaten-Erfassung bei Veranstaltungen laut SARS-CoV-2-UmgV bitten wir die Konzertgäste, ihre persönlichen Angaben (Name, Vorname, Telefonnummer bzw. e-Mail-Adresse) beim Einlasspersonal abzugeben (Daten werden nach 4 Wochen vernichtet). - Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für alle Besucher des Bürgerhauses auf allen Verkehrswegen verpflichtend.- Personen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung dürfen das Bürgerhaus nicht betreten.- Nutzen Sie regelmäßig die bereitgestellten Spender mit Händedesinfektionsmitteln.- Laut Brandschutzordnung des Bürgerhauses dürfen Mäntel, Jacken, große Taschen/Rucksäcke (größer als A4) sowie Regenschirme nicht mit in den Saal genommen werden. Wenn immer möglich, belassen Sie diese Gegenstände im PKW. Andernfalls besteht die Möglichkeit der Abgabe an der Foyer-Garderobe.Wir danken für Ihre Unterstützung!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
8.2. clair-obscur & Daniel Koschitzki
9,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Saxophonquartett «clair-obscur» gehört seit vielen Jahren zu den renommiertesten Quartetten seiner Art. Auftritte in der New Yorker «Carnegie Hall», der «Philharmonie Berlin», beim «Luzern Festival» und «Schleswig-Holstein Musikfestival» sprechen eine deutliche Sprache. Die individuelle Qualität seiner Mitglieder, die regelmäßig die Saxophongruppe der Berliner Philharmoniker bilden und als Dozenten an diversen Musikhochschulen unterrichten, wird im Zusammenspiel noch gesteigert.«Clair-obscur» wurden als erstes Saxophonquartett zum Kammermusik-Examen an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» in Berlin zugelassen, wo sie von Prof. Friedemann Weigle (Artemis Quartett) unterrichtet wurden. Weigle gab den vier Musikern Mut zur Eigenständigkeit und formte die vier gänzlich unterschiedlichen Charaktere zu einer Einheit. Das Quartett gewann nationale und internationale Wettbewerbe.Die enorme Flexibilität und Stilsicherheit ermöglicht es «clair-obscur», ohne Scheuklappen jede Art von Musik zu spielen - und das auf höchstem Niveau. «Clair-obscur» kennen keine Tabus, spielen, was ihnen gefällt und beweisen immer wieder aufs Neue, dass jede Art von Musik das Publikum erreicht, wenn sie gut gespielt und präsentiert wird. Die idealen Arrangements, die sich «clair-obscur» auf den Leib schreiben, lassen mitunter vergessen, dass «nur» ein Quartett auf der Bühne musiziert. Der ganz eigene Sound, das traumwandlerische Zusammenspiel nach bald 20 Jahren ununterbrochener Ensemblearbeit, ihre von Spielfreude, Lockerheit und Humor geprägten Auftritte machen jedes Konzert von «clair-obscur» zu einem Erlebnis.Seit der Renaissance bezeichnet der Begriff «clair-obscur» (franz., ital. chiaroscuro) in der Bildenden Kunst den Einsatz extremer Hell-Dunkel-Kontraste. Ziel dieser Technik ist die dramatische Steigerung des Ausdrucks.Daniel Koschitzki - Blockflöte1978 in Heilbronn geboren, gilt Daniel Koschitzki als einer der führenden Blockflötisten seiner Generation. Von der Presse und vom Publikum gleichermaßen als Querdenker und Visionär geschätzt, verortet Koschitzki sein Instrument oft in ungewohnten Kontexten. Gerne führt er in seinen Projekten die vermeintlich zarte Flöte mit dem Konzertflügel sowie modernen Streich- oder Blasinstrumenten zusammen und hat dadurch zu einer neuen Wahrnehmung der Blockflöte in der Klassikszene beigetragen. Stilistisch wie konzeptionell entzieht er sich bewusst jeglichem Schubladendenken und feiert stattdessen eine leidenschaftlich-kreative Ausdrucksvielfalt. Seine Begeisterung gilt der Alten Musik genauso wie dem klassisch-romantischen Repertoire und der Minimal Music. ?Ein Paganini auf der Blockflöte,? schrieb die Heilbronner Stimme, ?der mit seiner Darbietung nicht nur bewies, dass er zu den Weltbesten seiner Zunft gehört, sondern es auch wagt, die Ästhetik musikalischen Widerstands so zu präsentieren, dass selbst ein eher konservatives Publikum in Begeisterung ausbricht.?clair-obscurJan Schulte-Bunert, SopransaxophonMaike Krullmann & Christoph Enzel, Altsaxophone,Kathi Wagner, Baritonsaxophon,Gast: Daniel Koschitzki. Blockflötemit Werken von A. Vivaldi, W. A. Mozart, J. v. Eyck, M. Nyman u.a.Information für unsere Konzertbesucher:- Für die Kontaktdaten-Erfassung bei Veranstaltungen laut SARS-CoV-2-UmgV bitten wir die Konzertgäste, ihre persönlichen Angaben (Name, Vorname, Telefonnummer bzw. e-Mail-Adresse) beim Einlasspersonal abzugeben (Daten werden nach 4 Wochen vernichtet). - Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für alle Besucher des Bürgerhauses auf allen Verkehrswegen verpflichtend.- Personen mit Symptomen einer Atemwegserkrankung dürfen das Bürgerhaus nicht betreten.- Nutzen Sie regelmäßig die bereitgestellten Spender mit Händedesinfektionsmitteln.- Laut Brandschutzordnung des Bürgerhauses dürfen Mäntel, Jacken, große Taschen/Rucksäcke (größer als A4) sowie Regenschirme nicht mit in den Saal genommen werden. Wenn immer möglich, belassen Sie diese Gegenstände im PKW. Andernfalls besteht die Möglichkeit der Abgabe an der Foyer-Garderobe.Wir danken für Ihre Unterstützung!

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot