Angebote zu "Blau" (19 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Amsel und Papagei
14,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Die Amsel möchte gerne so bunt sein wie der Papagei. Der schenkt ihr drei Federn: eine so blau wie der Himmel, eine so rot wie die Mohnblumen, eine so golden wie die Sonne. Zusammen entdecken die beiden, dass die Amsel gar nicht nur langweilig grau ist, sondern dass sie auch wunderschön singen kann. "Sing mit uns!", rufen ihr die anderen Vögel zu. Und dann singen sie zusammen das Himmelslied, das Lied vom Mohnblumenfeld und das Lied von der Sonne.Diese gleichnishafte Bilderbuchgeschichte von Antonie Schneider bezaubert mit Poesie und den hinreißend schönen Vogelbildern von Jana Walczyk.Schneider, AntonieAntonie Schneider, 1954 im Allgäu geboren, arbeitete nach dem Studium einige Zeit in einer Dorfschule, dann in einem Verlag und reiste viel. Sie hat zahlreiche Kinderbücher veröffentlicht, die in zwölf Sprachen übersetzt wurden und erhielt internationale Auszeichnungen, u.a. den Prix Chronos (F) sowie den National Parenting Publications Award (US). Ihre Bücher zeichnen sich durch Lust an der Sprache, genaues Hinhören und feine Töne aus.Heute lebt sie mit ihrer Familie wieder im Allgäu in einem alten Haus mit vielen Geschichten und Büchern, erträumten und wahren.Walczyk, JanaJana Walczyk wurde 1989 in Bramsche bei Osnabrück geboren, von wo es sie 2010 an die Fachhochschule Münster verschlug. Nach einem Studienaufenthalt in Italien schloss sie 2014 ihr Designstudium mit dem Schwerpunkt Illustration ab und wechselte an die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, wo sie sich im Masterstudiengang Illustration hauptsächlich auf die Kinderbuchillustrationkonzentrierte. Seit 2014 arbeitet Jana freiberuflich als Illustratorin und Grafikerin für verschiedene Projekte im Bereich der Buch- und Editorialillustration.Ihre fantasievollen Bildwelten erstellt sie überwiegend digital und verbindet so Collage mit zarter Malerei. Verträumte Motive und liebevoll gestaltete Figuren zeichnen Janas Bilder aus. Inspiriert wird sie vor allem bei Spaziergängen durch die Natur und der kreativen Arbeit mit Kindern. Ihr Steckenpferd ist die Illustration von Geschichten voller Fantasie und Poesie.

Anbieter: myToys
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
VSV Dürckheim-Griffregister Nr. 2092 (2018/2019...
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein überaus praktisches Arbeitsmittel zur Begleitung und Vorbereitung auf die Prüfung zum/zur Verwaltungsfachangestellten, Verwaltungsfachwirt/in der Bayrischen Verwaltungsschule BVS und der FOM Hochschule. Die Dürckheim-Griffregister erleichtern den Juristen seit über 20 Jahren das zielsichere Auffinden und Nachschlagen der gesuchten Gesetzestexte. Sie enthalten die prüfungsrelevanten Vorschriften der Vorschriftensammlung für die Verwaltung in Bayern, VSV. Es wurden zudem wichtige Paragrafen hervorgehoben im GG, VfGHG, EUV, AEUV, VwVfG, VwZG, GO, KommZG, LStVG, BayBO, SGB II, SGB XII, VwGO, BGB, OWiG, KAG. Zur besseren Orientierung sind einzelne Rechtsgebiete farbig hervorgehoben: - GG und EU-Recht/Gelb - Bay-VwRecht/Blau - GemeindeRecht/Grün - SGB/Rot - BGB/Orange - AO-KAG/ Pink Diese original Dürckheim Griffregister verschaffen einen klaren Überblick über die Vorschriften der Fachrichtungen: Allgemeine innere Verwaltung, Kommunalverwaltung, die Landesverwaltung und die Verwaltungswirtschaft. Mit Dürckheim Griffregistern in jedem Fall auf der richtigen Seite! Rechtsstand: Okt 2018

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Paul, Marie und die Farben / Lesemaus Bd.181
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Farben sind überall !Blau oder grün? Kleine Forscher entdecken die Welt der Farben! Paul und Marie beobachten einen Regenbogen. Wie kann man seine Farben nachmischen? Sie entdecken ein entlaufenes buntes Chamäleon und fragen sich, warum schwarz bei Sonne so warm wird. In dieser Bilderbuch-Geschichte werden die Kinder spielerisch, kindgerecht und praxisbezogen an einfache Fragen der Farben und Pigmente in der Natur herangeführt.Über die "Forscherstation" : Gemeinsam mit Kindern die Welt entdecken!Die Forscherstation, das Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung gGmbH mit Sitz in Heidelberg, ist ein An-Institut der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Die Forscherstation wurde von der Klaus Tschira Stiftung gegründet und wird von dieser finanziell gefördert. Ihr Ziel ist es, Erzieher, Grundschullehrkräfte und Eltern für Naturwissenschaften zu begeistern, damit sie diese Begeisterung an die Kinder weitergeben und gemeinsam mit ihnen die Welt entdecken. Im Projekt "MINT und Literacy für Kinder", das die Forscherstation gemeinsam mit der Stiftung Lesen gestartet hat, werden Geschichten und Experimente miteinander gekoppelt, um allen Kindern Zugänge zum jeweiligen Thema zu ermöglichen.Mehr Informationen finden Sie auf www.forscherstation.infoVorlese-Text mit zusätzlichen Leseförder-Spielen in Zusammenarbeit mit der Stiftung Lesen.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Soziale Arbeit im Kinderhospiz
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, ehem. Fachhochschule Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Menschen, die im Sterben liegen begleitet und unterstützt werden, ist nicht erst seit einigen Jahren so. Den Ursprung findet man bereits in den Anfängen des Christentums. Hospize wurden im Sinne der Gastfreundlichkeit zur Beherbergung von Reisenden und Pilgern, hauptsächlich entlang der Pilgerwege errichtet. Diese Art "Raststätten" boten Zuflucht und Verpflegung für die Pilger, aber auch Kranke und Sterbende fanden hier Pflege und Beistand. Gerade im Mittelalter, als die Menschen sich zwangsläufig, bedingt durch Seuchen, Hungersnöte und Kriege, mit dem Tod auseinandersetzen mussten wurden viele solcher Orte errichtet (vgl. Blau, 2001, S.11). Durch medizinische Fortschritte und dem Wandel der Zeit wurde auch die Lebenserwartung der Menschen höher, das Thema Sterben schien nicht mehr aktuell genug, um sich damit auseinandersetzen zu wollen. Die Beherbergungen nahmen ab.Durch Cicily Saunders (Krankenschwester, Sozialarbeiterin und Ärztin), die 1967 das erste Hospiz in London gründete und sich für die Gründung weiterer einsetzte, wurde das Thema Sterben wieder präsent. Ihre Hospizidee, die weltweite Anerkennung und Nachahmung gewann, ist Ausgangspunkt für die heutige Hospizbewegung. Der Name Hospiz (in Anlehnung an die Anfänge des Christentums und Mittelalter) steht für eine weltweite Bewegung, die sich die Begleitung Schwerkranker, Sterbender und deren Angehörigen zur Aufgabe gemacht hat (vgl. ebd., S.13).Mittlerweile gibt es neben den ursprünglich stationären Einrichtungen, ambulante Hospizdienste und auch Palliativstationen, die in Krankenhäusern entstanden sind. Aber auch Unterstützung für die Angehörigen, wie z.B. Trauerarbeit, ist mittlerweile fester Bestandteil der Hospizarbeit. Die Hospizbewegung hat bewirkt, dass immer mehr Spezialisierungen in diesem Bereich Platz finden. So gibt es u.a. inzwischen Tageshospize, Hospize für AIDS-Kranke, aber auch Kinderhospize. In der vorliegenden Hausarbeit soll es schwerpunktmäßig um die Hospize für Kinder gehen. Da die wenigsten Kinder in Deutschland an chronischen Erkrankungen sterben, sah man lange Zeit nicht den Bedarf, bis schließlich 1997 in Olpe (Nordrhein-Westfalen) das erste Kinderhospiz "Haus Balthasar" gegründet wurde. Bis dahin war aber ein langer Weg. 1990 wurde von sieben Familien, deren Kinder unheilbar erkrankt waren, der Kinderhospizverein in Deutschland gegründet. Diese Gründung brachte letztlich den Anstoß für die Einrichtung eines Kinderhospizes (vgl. ebd., S.28). Inzwischen gibt es

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Farbe um uns, Farbe in uns
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Psychologie - Allgemeine Psychologie, Note: 2,3, Hochschule Merseburg (Kultur- und Medienpädagogik), Sprache: Deutsch, Abstract: Welche Empfindungen habe ich beim Anblick von Rot oder Blau? Und sind dies die selben die meine Mitmenschen in der gleichen Situation fühlen? Ist nicht das Rot der untergehenden Sonne, welches mir einen letzten warmen Gruss des Tages schickt das selbe, das mich bei einem Brand in Schrecken versetzt? Farben können verschiedenste Assoziationen, Reaktionen und Emotionen beim Menschen auslösen. Unser Körper reagiert rein physiologisch und für uns unbewusst auf die Farbreize, die aus der Umwelt auf uns treffen, verändert Puls, Blutdruck und Atemfrequenz. Doch nicht darum soll es in den nachfolgenden Abschnitten gehen. Vielmehr möchte ich aufzeigen, warum bestimmte Farben bestimmte Emotionen auslösen, welche Farbe wie wahrgenommen wird und die Nutzung dieses Phänomens in therapeutischer Hinsicht in unserer Zeit.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Soziale Arbeit im Kinderhospiz
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Ernst-Abbe-Hochschule Jena, ehem. Fachhochschule Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Menschen, die im Sterben liegen begleitet und unterstützt werden, ist nicht erst seit einigen Jahren so. Den Ursprung findet man bereits in den Anfängen des Christentums. Hospize wurden im Sinne der Gastfreundlichkeit zur Beherbergung von Reisenden und Pilgern, hauptsächlich entlang der Pilgerwege errichtet. Diese Art 'Raststätten' boten Zuflucht und Verpflegung für die Pilger, aber auch Kranke und Sterbende fanden hier Pflege und Beistand. Gerade im Mittelalter, als die Menschen sich zwangsläufig, bedingt durch Seuchen, Hungersnöte und Kriege, mit dem Tod auseinandersetzen mussten wurden viele solcher Orte errichtet (vgl. Blau, 2001, S.11). Durch medizinische Fortschritte und dem Wandel der Zeit wurde auch die Lebenserwartung der Menschen höher, das Thema Sterben schien nicht mehr aktuell genug, um sich damit auseinandersetzen zu wollen. Die Beherbergungen nahmen ab. Durch Cicily Saunders (Krankenschwester, Sozialarbeiterin und Ärztin), die 1967 das erste Hospiz in London gründete und sich für die Gründung weiterer einsetzte, wurde das Thema Sterben wieder präsent. Ihre Hospizidee, die weltweite Anerkennung und Nachahmung gewann, ist Ausgangspunkt für die heutige Hospizbewegung. Der Name Hospiz (in Anlehnung an die Anfänge des Christentums und Mittelalter) steht für eine weltweite Bewegung, die sich die Begleitung Schwerkranker, Sterbender und deren Angehörigen zur Aufgabe gemacht hat (vgl. ebd., S.13). Mittlerweile gibt es neben den ursprünglich stationären Einrichtungen, ambulante Hospizdienste und auch Palliativstationen, die in Krankenhäusern entstanden sind. Aber auch Unterstützung für die Angehörigen, wie z.B. Trauerarbeit, ist mittlerweile fester Bestandteil der Hospizarbeit. Die Hospizbewegung hat bewirkt, dass immer mehr Spezialisierungen in diesem Bereich Platz finden. So gibt es u.a. inzwischen Tageshospize, Hospize für AIDS-Kranke, aber auch Kinderhospize. In der vorliegenden Hausarbeit soll es schwerpunktmässig um die Hospize für Kinder gehen. Da die wenigsten Kinder in Deutschland an chronischen Erkrankungen sterben, sah man lange Zeit nicht den Bedarf, bis schliesslich 1997 in Olpe (Nordrhein-Westfalen) das erste Kinderhospiz 'Haus Balthasar' gegründet wurde. Bis dahin war aber ein langer Weg. 1990 wurde von sieben Familien, deren Kinder unheilbar erkrankt waren, der Kinderhospizverein in Deutschland gegründet. Diese Gründung brachte letztlich den Anstoss für die Einrichtung eines Kinderhospizes (vgl. ebd., S.28). Inzwischen gibt es

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Die Sorben in Deutschland
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 1,0, Alice-Salomon Hochschule Berlin (Sozialpädagogik), Veranstaltung: Seminar: Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Kommt man zum ersten mal in die Region zwischen Spreewald und dem Oberlausitzer Bergland, fallen einem sofort die zweisprachigen Ortstafeln und Hinweisschilder auf, ein äusseres Zeichen von Gemischtnationalität. Im südlichen Brandenburg - Niederlausitz und Oberlausitz in Ostsachsen - ist ein kleines slawisches Volk zu Hause. In der Region um Bautzen und Kamenz, Hoyerswerda, Schleife sowie in der Niederlausitz rund um Cottbus kann man älteren Frauen in den typischen sorbischen Altagstrachten begegnen. Zu besonderen Anlässen zeigen sich auch wieder zunehmend junge Mädchen und Frauen in den regionalen Festtagstrachten. So mancher kirchlicher und weltlicher Brauch wird hier gepflegt. Zu Hochfesten und kirchlichen Feiertagen wehen neben der deutschen und der Landesfahne auch die blau-rot-weissen Farben der Sorben. (vgl. Stiftung für das sorbische Volk :4) [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Seniorenknast - wir kommen!
5,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Katharina Schick, die ehemalige Chefin der Leipziger Mordkommission, von allen nur die Alte genannt, kommt mit dem Ruhestand gar nicht klar. Sie trinkt zu viel, vernachlässigt ihren Kater und kann sich ihre Putzfrau Mira irgendwann nicht mehr leisten. Einziges Vergnügen ist der monatliche Besuch bei ihrem Nachfolger Hauptkommissar Ruppe in ihrer alten Wirkungsstätte. Bei dieser Gelegenheit wird der zu einem Einsatz gerufen: ein Mann bedroht etliche Geiseln mit einer Waffe und droht, eine Tankstelle in die Luft zu jagen. Katharina folgt Ruppe heimlich und erkennt schockiert in dem Geiselnehmer Prof. Dr. Paul Herr, einstiger Papst der Leipziger Pathologie. Man nannte ihn Leichenfinger, er war Katharinas engster Mitarbeiter. Und nicht nur das ... Sie rettet ihn vor der Festnahme, was ihn wütend macht, denn er wollte geschnappt werden. Sein Ziel ist ein Seniorenknast in der Sächsischen Provinz. Weshalb? Das bleibt erst einmal im Dunkeln. Seniorenknast? So etwas gibt es wirklich - eine Art vergittertes Altersheim für Kriminelle Ü60. Katharina macht sich mit ihm auf den Weg dorthin. Die Putze Mira, die früher auch für Herrn Professor schwärmte, folgt ihnen samt Kater Quasimodo - weil die Alte ihre Handtasche und den Tierarzttermin vergessen hat. Eine seltsame Reise nimmt ihren dramatischen Verlauf. Beobachtet auch von Reporter Gisbert Fuchs, der für seinen Regionalsender Der fixe Sachse endlich eine sensationelle Story wittert. - Christa Mühl: Geboren in Halle-Saale, studierte an der Hochschule für Film und Fernsehen in Babelsberg. Sie wurde als Regisseurin zahlreicher Filme wie »Die Rache des Kapitäns Mitchell«, »Puppen für die Nacht«, »Paulines zweites Leben«,»Das wirkliche Blau«, »Weihnachtsgeschichten«, Polizeiruf 110, »Stubbe - von Fall zu Fall«, »Heimatgeschichten«, »Ganovenehre« und viele Serienfolgen »Für alle Fälle Stefanie«, »Schlosshotel Orth«, »Bianca - Wege zum Glück« »Rote Rosen« u.a. bekannt. Auch als Drehbuchautorin machte sie sich einen Namen. So schrieb sie für die ZDF-Reihen »Das Traumschiff«, »Die Geliebte« und die Fernsehfilme »Stubbe und die Killer«, »Lebenslügen« u.v.a. »Seniorenknast - wir kommen« ist ihr erster Roman. Christa Mühl ist verheiratet, hat eine Tochter und lebt in Berlin.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Beugungsoptik (Draht, Spalt)
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Physik - Optik, Note: 1, Hochschule RheinMain (-), Veranstaltung: Praktikum der Physik 3, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Aufgabenstellung Aufgabe 1: 1.1 Bestimmung der Intensitätsverteilung I(x) des Beugungsbildes für zwei verschiedene Spaltbreiten b, deren grösste 0,25mm nicht überschreiten sollte. Die gemessene Intensitätsverteilung soll graphisch dargestellt und mit Fehlerbalken versehen werden. Vergleichen Sie die gemessene mit der theoretischen Intensitätsverteilung. 1.2 Berechnen Sie aus der Lage der Intensitätsminima den genauen Wert der eingestellten Spaltbreite b. Zur Bestimmung der Messunsicherheit werten Sie bitte mindestens 6 verschiedene Minima aus. 1.3 Ermitteln Sie die Dicke einer der Drähte im Spannrahmen aus der Position der Beugungsminima des entsprechenden Beugungsbildes analog zu Aufgabe 1.2. Aufgabe 2: 2.1 Messen Sie die Beugungswinkel für die rote und die blau-violette Spektrallinie jeweils mindestens fünf Mal. Berechnen Sie aus diesen Daten Mittelwert und maximalen absoluten Fehler der Gitterkonstanten. 2.2 Messen Sie nun die Beugungswinkel für die grüne und die blaue Spektrallinie und berechnen Sie die dazugehörenden Lichtwellenlängen. Die jeweilige Messunsicherheit der Wellenlänge berechnen Sie bitte aus den Messunsicherheiten von Beugungswinkel und Gitterkonstante über die Regel der Fehlerfortpflanzung.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot